» »

Sorge ums Herz

Cjri]zzxe hat die Diskussion gestartet


Achtung langer Text aber bitte durchlesen bin extrem Verzweifelt.

Hallo Forum,

ich brauche euren Ratschlag wegen meiner aktuellen Lage.

Ich hab gestern einen heftigen Stich in der Brust verspürt der nach 1er Sekunde wieder weg ging. Heute is das selbe passiert vor 30 Minuten. Ich habe auch seid 1 Woche Schnerzen in der Wade und es fühlt sich eng um meine Sehne an manchmal(nichts dauerhaftes auch der Schmerz nicht), Ich habe schon seid längerem Herzaussetzer und Schmerzen ab und zu und war deswegen schon locker 5 mal im Krankenhaus wegen Angst.

Blut war i.O. 4 Wochen her.

EKG i.O. 2 Wochen her.

Belastungsekg i.O. 2 Wochen her.

Herzecho i.O. 1 Jahr her.

Hab auch viel Luft im Bauch hatte vor 1 Jahr Speißeröhrenentzündung und Helicobakter und das hat damals auch Extrasystolen ausgelöst.

Mein Problem ist halt das ich gestern und heute so ein heftigen Schmerz noch nie gespürt habe und nicht weiß was ich machen soll es heißt immer nur Verspannungen aber man kann doch nicht Waden, Arm und Brustschmerzen nicht von Verspannungen bekommen oder nicht?

Ganz ehrlich mein Leben is momentan echt zum kotzen und ich weiß nicht was ich tun soll. Vielleicht nochmal ins Krankenhaus?

Antworten
A`nkax101


Hallo Crizze,

die Stiche in der Brust haben in der Regel nichts mit dem Herz zu tun, sondern sind eher ein

orthopädisches Problem. Ich selbst hatte auch schon heftige Stiche in der Brust.

Da mach Dir mal keine Sorgen. Extrasystolen sind meistens harmlos und können auch recht

häufig auftreten. Dein Herz wurde ja auch gründlich untersucht. Die Schmerzen in der Wade

sind sehr wahrscheinlich Verspannungen. Dehnübungen machen !!!!!!!

Durch Verspannungen im Nacken kann man unter anderem Schmerzen in den Armen bekommen.

Meiner Ansicht nach brauchst Du nicht nochmal ins KH. Angst erzeugt massive Verspannungen

und diese erzeugen Schmerzen in allen Bereichen des Körpers.

Hab keine Angst !!!!!

Gruss

Anka

CErizNzxe


Danke schon mal für die Antwort aber des komische ist halt es passiert alles in der linken Körperhälfte und wollte noch erwähnen bmdas ich 21 bin.

A)n2ka10x1


Hallo Crizze,

das ist ja gerade das Irritierende, dass sich Verspannungen im Rücken sehr häufig auf der linken Seite

der Brust schmerzhaft bemerkbar machen. Das wissen die Mediziner auch. Deshalb wird

vorsorglich immer das Herz untersucht, auch wenn sich der Arzt ziemlich sicher ist, dass

die Beschwerden andere Ursachen haben. Und noch einmal: Herzstiche haben in der Regel

gar nichts mit dem Herz zu tun. Extrasystolen sind meistens harmlos, müssen aber untersucht werden.

Ob die linke Wade schmerzt oder die rechte oder beide hat nichts mit dem Herz zu tun.

Wenn Du aber nach einer bestimmten Wegstrecke Wadenschmerzen bekommst und stehen

bleiben musst, bis die Schmerzen verschwinden, könnte das auf ein "Raucherbein" hinweisen,

was in Deinem Alter allerdings sehr unwahrscheinlich ist. Man kann sich Arterien der Beine

per Ultraschall untersuchen lassen.

Ich kenne auch hypochondrische Phasen, wo es mir schwer gefallen ist, dem Arzt zu glauben.

Aber irgendwann muss man einfach seine Vernunft einsetzen.

Wenn Du mit sinnlosen Ängsten Deine Tage verdirbst, ist das eine verlorene Zeit.

Du musst entscheiden, wie Du leben willst.

Gruss

Anka

HgummelrPujmm8x8


Hallo Crizze,

wenn Du weiterhin Beschwerden oder gar Bedenken hast, könntest Du bei deinem Hausarzt einmal nachfragen ob er auch ein Langzeit-EKG "anbietet" Dort wird dein Rhythmus 24 Stunden aufgezeichnet. Extrasystolen treten meist - wie schon mehrmals erwähnt - in harmloser Form auf. Gerade bei Stress.

Anhand des Langzeit-EKGs kann man dann genau sehen wie viele Extrasystolen es sind. Sind es mehr als 10.000 in 24 Stunden sollte dieses bei einem Kardiologen abgeklärt werden!

Allerdings muss ich sage, dass Herzstiche sehr wohl auf eine Herzerkrankungen hinweisen können - lediglich nicht müssen!

Meine Patienten - in einem kardiologischen Notfall - ich arbeite als Rettungsassistentin, beschreiben einen starken sogenannten "Vernichtungsschmerz". Hinzu kommen aber viele weitere Symptome!! Ich möchte Dir da definitiv keine Angst machen.

Ich selbst hatte auch schon einmal solch ein Stechen in der Brust, hinzu kam eine kleine Hyperventilation wonach sofort dachte "Wow JETZT hast du einen Infarkt!" Mein Kollege hat sofort ein EKG geschrieben - völligst normaler Sinusrhythmus.

Letztlich hat sich späte herausgestellt, dass bei mir 3 Wirbel verschoben waren :-)

Mach Dir nicht zu viele Gedanken!

Alles Gute Dir @:)

pBelz%t.iexr86


Vernichtungsschmerz

Stimmt, aber der besteht nicht aus "Herzstichen", sondern es handelt sich um einen sehr starken, diffusen Druck, als ob die Brust zerquetscht bzw. zerdrückt werden würde (im Englischen wird er deswegen auch als crushing pain bezeichnet). Lokalisierbare Schmerzen wie Messerstiche treten im Regelfall nicht bei Herzerkrankungen auf.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH