» »

Starker Herzschlag, erhöhter Blutdruck + geschwächter Kreislauf

xHx}xyyWy hat die Diskussion gestartet


Hallo,

vor ca. zwei Wochen habe ich angefangen meinen Herzschlag im Brustraum zu bemerken. Auch durch Handauflegen war der Herzschlag deutlich zu spüren. Ich hab mir erstmal keine großen Gedanken gemacht, aber nach ein paar Tagen begann ich deutlich an Kondition zu verlieren, ich war schon nach dem Treppensteigen außer Atem und mein Herz schlug nach der leichtesten körperlichen Anstrengung schneller und stärker. Ich war deswegen beim Arzt, der hat ein EKG gemacht und Blut abgenommen. Mein EKG ist soweit normal, außer, dass es stark ausschlägt. Auch mit meinem Blut war alles in Ordnung, mit Ausnahme von etwas erhöhten Nierenwerten (4,5). Der Arzt meinte also, ich sei gesund und nur etwas angespannt vom Schulstress (ich stehe kurz vor dem Abi). Das war vor eineinhalb Wochen und mein Herz schlägt immer noch zu stark. Meine Kondition hat sich wieder gebessert aber ich kann immernoch keinen Sport machen, ohne, dass mein Herz nach wenigen Minuten verrückt spielt. Meine Adern sind aufgrund des erhöhten Blutdrucks an verschiedenen Stellen am Körper deutlicher hervorgetreten (z.B. am Hals und am Handballen). Wenn ich mich hinlege, merke ich leicht meine Schläfen. Das ganze ist für mich ziemlich beunruhigend, da ich derartige Probleme noch nie hatte. Was könnten mögliche Ursachen sein? (vllt. falsche Ernährung oder einfach nur hormonell bedingt, wegen Wachstumsschub oder so)

Ich bin männlich und 17 Jahre alt. Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.

Antworten
mCariraschTwCinPdelxts


Hi *:)

Mein EKG ist soweit normal, außer, dass es stark ausschlägt

Normal aber es schlägt STARK aus?! Stark klingt für mich als Laie erstmal nicht normal. War dies wirklich der genaue Wortlaut des Arztes?!

Was könnten mögliche Ursachen sein?

Also ein heiteres Rätselraten wird es hier (hoffentlich) nicht geben. ;-)

Diese Frage soll erstmal nur ein Arzt dir beantworten. Wenn dich das alles beunruhigt, dann geh doch mal zu deinem Hausarzt. Schau mit ihm ev. nochmal das EKG an und sag ihm, dass du beunruhigt bist, und was er dir raten kann zu machen. Auch kannst du ihn gleich Fragen, ob soetwas auch von den Hormonen oder der Ernährung herkommen kann.

Alles Gute!

HSummRel#Pumxm88


Hallo xxxyyy,

inwieweit schlägt das Herz "stärker aus"? Meinst Du oder besser gesagt Dein Arzt, dass dein Herz stärker bzw schneller schlägt?

Wie war denn Dein Puls? Und wie ist dein Puls im Ruhezustand??

Dass das Herz etwas schneller schlägt, wenn man bei seinem Arzt ist, ist völlig normal. Das nennt man die "Weiße-Kittel-Angst" :-)

x6xxjyyxy


Normal aber es schlägt STARK aus?! Stark klingt für mich als Laie erstmal nicht normal. War dies wirklich der genaue Wortlaut des Arztes?!

Mit normal meinte ich, dass keine Herzrhythmus-Störung oder sowas vorliegt. Er meinte, dass es "leicht stärker" ausschlägt, was aber nicht weiter bedenklich sei.

Wie war denn Dein Puls? Und wie ist dein Puls im Ruhezustand??

Beim EKG war er auf 130. Das war, als es noch extrem schlimm war und ich schon nach ein bisschen Laufen einen hohen Puls hatte. Nach dem ich ca. 20 Minuten im Wartezimmer saß hat der Arzt nochmal gemessen und da war mein Puls 80.

So um den Dreh befindet sich immer noch mein Puls im Ruhezustand, nur wenn ich mich wirklich entspanne komme ich runter auf 60, was früher mein Ruhepuls war. Was mich beunruhigt ist, dass nach jeder "kleinen" körperlichen Anstrengung (z.B. 10 Liegestützen) mein Puls extrem hochschießt, zum Teil geschätzt bis zu 200, kann also guten Gewissens keinen Sport machen.

Ach übrigens, ich meinte oben Schilddrüsenwerte, nicht Nierenwerte, hab die Edit-Funktion nicht gefunden.

P-laneitepnwxind


Ich muss zugeben ich hätte jetzt spontan auf starken Stress getippt bei dir, aber als ich dann gelesen habe dass das dein Schilddrüsen-Wert war, würde ich dem nachgehen. Ich denke das war das TSH. Und ein TSH von 4.5 ist schon zu hoch. Ich habe eine Unterfunktion der Schilddrüse und hatte ganz ähnliche Probleme wie da: ständig Herzrasen. Bzw. gerade im Bett hat es so gerast, dass ich Probleme hatte einzuschlafen. Das kann ein Symptom einer Unterfunktion sein. Falls es so ist, ist es aber nicht schlimm, nur nervig, kein Grund dass du Angst haben musst. Aber geh der Sache mit der Schilddrüse nach. Dazu wende dich am besten an einen Facharzt: Endokrinologe oder Nuklearmediziner. Notfalls Hausarzt wechseln. ;-) Und schau mal hier ins Schilddrüsen-Unterforum, da sitzen auch ein paar, die sich gut auskennen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH