» »

Panische Angst vor Ergebnissen

l`achxica hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen :)

Ich war heute beim Amtsarzt wegen der Einstellung in den Schuldienst.

Es wurden einige Tests gemacht und alle waren in Ordnung. (Seh/hörtest), Blutdruck, Urinprobe, BMI, abhören, Organe abtasten, Reflexe. Die Ergebnisse für diese Tests habe ich alle bekommen, alles ohne aufälligkeit.

Das kleine Blutbild war noch nicht ausgewertet und er meinte, wenn ich bis Montag nichts gehört habe ist alles in Ordnung.

Jetzt schaue ich ständig auf das Telefon mit panischer Angst dass die Praxis anruft mit einem Befung :/

Wie wahrscheinlich ist es, dass ich eine ernsthafte Erkrankung habe, wenn alles andere gut war? Im Urin wird ja auch schon einiges getestet oder?

Ich fühle mich weder schlapp/müde oder habe Fieber. Habe keinen Gewichtsverlust und schlafe nachts gut.

Würden sich ernsthafte Krankheiten früher bemerkbar machen?

Ich hoffe ihr habt Erfahrungen und könnt mir meine Angst etwas nehmen.

Vielen Dank :)z

Antworten
C2inJderellBa68


Und, hast du schon etwas gehört ...?

Es ist schwierig, ohne weitere Angaben (Alter, Vorerkrankungen usw usw) irgendetwas über die Wahrscheinlichkeit einer Krankheit zu sagen .... aber mal so über den Daumen gepeilt ;-) wird das Blutbild sicherlich ok sein!

Wobei dir bestimmt klar ist, dass ein kleines Blutbild eben auch "klein" ist und keine 100%ige Sicherheit gibt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH