» »

mwtoprolol höchstdosis?

i(chUbinXso87 hat die Diskussion gestartet


hallo, muss seit gestern metoprolol nehmen wegen meinem blutdruck. ärztin sagte eine morgens eine abends. fühlte mich aber nicht gut genug, und habe heute morgen 2 genommen und heute abend nochmal 2. sind 23, 75mg. bis wieviel mg kann man das denn steigern?? ohne gefahr zu laufen das was schief läuft...

Antworten
EKhemal-iger7 Nut)zerz (#4671x93)


Betablocker brauchen eine zeitlang um zu wirken. Da geht nix von heut auf morgen. Dementsprechend würde ich da auch wirklich dringend davon abraten, selbst an der Dosierung zu drehen.

Dein 'nicht gut fühlen' kann auch aus anfänglichen Nebenwirkungen des Metroprolols resultieren.

bis wieviel mg kann man das denn steigern??

Man kann soweit steigern/reduzieren, wie das der verschreibende Mediziner, im Hinblick auf die therapeutische Breite des Medikaments und des Krankheitsbilds bzw. der Indikation für sinnvoll erachtet.

Sorry, aber allein beim Gedanken hier Dosierungsempfehlungen zu schreiben, wird mir flau im Magen...

E>hemaliger Nuctzer (#4671x93)


Als Ergänzung:

Für allgemeine Informationen zum Medikament, der Dosierung, Nebenwirkungen und möglichen Vergiftungserscheinungen ist in der Medikamentenverpackungen eigentlich der Beipackzettel.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH