» »

Nasenbluten

Gtas^t32x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hatte vor ca. zwei Wochen starkes Nasenbluten, dass sich nur mithilfe von Veröden stoppen ließ. Der Arzt meinte es würde an der Erkältung liegen die ich hatte. Gestern Abend hatte ich nochmal Nasenbluten, allerdings nicht so heftig und es stoppte auch relativ schnell von alleine (glaube auch, dass es ne andere Stelle war und ich hatte mit dem Finger gebohrt^^). Allerdings habe ich auch jetzt noch teilweise Blut im Schleim der aus der Nase kommt. Ist das nach so vielen Stunden normal? Muss das Blut sozusagen ablaufen? Es ist nicht besonders viel, nur seit ich vor zwei Wochen so heftiges Nasenbluten hatte bin ich etwas panisch.

Liebe Grüße

Antworten
rIando$m_daxwg hat geantwortet


Am Besten du langst mit deinem Finger gar nicht mehr rein. Kauf dir evtl. Nasen- Bepanthen und reib es zweimal täglich mit deinem Kleinen Finger (gewaschen!) an die Wunde. Ich hab jetzt seit Monaten eine ziemliche Wunde in der Nase.. glaub mir, das willst du nicht auch haben :/

Viel Erfolg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH