» »

Beide Eltern herzrank

UCnforgmiv>ing hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr,

also meine Eltern sind beide herzrank, mein Vater hatte bereits 4 Infarkte und meine Mutter hat Herzrhythmusstörungen mit ständigen Aufenthalten im Krankenhaus. Jetzt frage ich mich natürlich, ob es möglich sein kann, dass ich auch mal herzkrank werde? Kann sich sowas erblich übertragen? Da ich schon seit ein paar Tagen ständig so komische Schmerzen in der linken Brust habe (muss natürlich nicht das Herz sein), mache ich mir mal wieder Gedanken darüber, ob es mir auch mal so schlecht gehen wird. Hat da jemand ne Ahnung?

Dankö

Antworten
S]usxuu hat geantwortet


Hallo,

dass Du unter den von Dir beschriebenen Krankheiten Deiner Eltern besorgt bist um Dein eigenes Herz kann ich gut verstehen.

Und sicherlich ist es auch sinnvoll, hier Ursachenforschung zu betreiben.

Die Krankheitsbilder Deiner Eltern sind nun sehr unterschiedlich und müssen auch so betrachtet werden.

Weißt Du, an welcher Form von Rhythmusstörungen Deine Mutter leidet? Ansonsten ist es hier schwer, nur zu vermuten.

Dein Vater hatte 4 Herzinfarkte.

Das ist in der Tat ungewöhnlich und mit solch einer Vorgeschichte würde ich Dir raten, einmal einen Lipidologen aufzusuchen und zur Vorsicht einmal eine gründliche Fettstoffwechseldiagnostik machen zu lassen. Cholesterinwerte (LDL) - aber vor allen Dingen auch einmal das Lp(a) (Lipoprotein a) überprüfen.

Insbesondere das Lp(a) ist nicht selten für gehäufte Fälle von Herzinfarkte und Schlaganfälle verantwortlich - und ja: dieser Faktor ist vererblich.

Dieses zu wissen, wäre für Dich und auch für Deinen Vater von höchster Wichtigkeit - denn wenn es so wäre, würde man zumindest Deinen Vater in dieser Richtung auch behandeln müssen, um einen 5. Herzinfarkt zu vermeiden.

Angst musst Du jetzt erstmal keine haben - doch der Sache auf den Grund gehen würde ich schon.

Hat Dein Vater denn bereits eine gründliche Lipid- und Gerinnungsdiagnostik bei entsprechenden Fachärzten machen lassen? Wenn nicht, würde ich DRINGENDST dazu raten. Auch wenn man denken sollte, nach 4 Herzinfarkten ist das alles bereits abgeklärt worden: leider ist das oftmals nicht so. Unvorstellbar, aber Realität.

Und daraus kannst Du dann sogar auch schon ein eventuelles erbliches Risiko für Dich einschätzen und Dich selbst eben untersuchen lassen.

Um - falls in Eurer Familie Stoffwechselkrankheiten existieren, vorbeugen zu können.

Panik ist nicht angezeigt - nach dem Grund forschen aber schon. ;-)

Viele Grüße von

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH