» »

Astma diagnostiziert, Mittel verschrieben, Richtige Anwendung?

sYarayyxah hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Bei mir wurde gestern Astma festgestellt. Seit Freitag leide ich unter extremen reizhusten und bin deshalb gestern zum arzt. Ich hab vom dort 2 Sprays verschrieben bekommen, eines Von Foster (2 mal täglich) und Salbuhexal (ich glaub das hieß so) Salbuhexal sollte ich nur bei Anfällen nehmen, zB weniger luft, hustenanfall usw. Jetzt hatte ich vorhin einen hustenanfall und hab einen Hub genommen. Ich bekomm mehr luft , husten musste ich trotzdem immer noch.Aber nicht mehr so stark sondern weniger, der Husten war dann auch schleimiger. Ist das richtig so? Muss der Husten schleimig werden?

Meine Zweite Frage gehört auch wieder dem Husten.Wie vorhin schon gesagt leide ich tagsüber an starkem Husten. Geht das mit dem Medikamenten wieder weg bzw verbessert das sich?

Ich hoffe So sehr das ihr mir helfen könnt... bin ratlos :�(

Antworten
S;chmildti7x0


Bist Du auch erkältet gerade?

Ich habe ja auch leichtes Asthma und vermehrt Probleme, wenn ich (wie jetzt) doll erkältet bin. Habe dann auch oft Reizhusten...

Das Erste ist vermutlich ein cortisonhaltiges Spray gegen die akute Entzündung? Das dauert dann schon ein paar Tage, bis das richtig wirkt...

Ich bin dann auch lange immer beschwerdefrei, weil ich mein Akutspray (Salbutamol) nicht so oft brauche...

m{nexf


Wie wurdest du denn untersucht, wie kommt dein Arzt darauf, dass der Husten asthmabedingt ist?

tfhe-caTvedr


Salbutamol (der Wirkstoff in SalbuHexal) ist ein schnell wirksames bronchienerweiterndes Mittel. Durch die erweiterten Bronchien kommt beim Husten mehr Luft - vereinfacht gesagt: durch ein dickes Rohr fließt mehr Luft als durch ein dünnes. der Hustenstoß wird also kräftiger und damit kommt der Schleim besser raus. Zusätzlich verstärkt das Salbutamol auch die Aktivität der Flimmerhärchen, die ebenfalls Schleim nach oben transportieren. Dass der Husten nach der Anwendung produktiver wird, ist also völlig normal - jetzt kriegst du halt den Schleim raus, der vorher festsaß. Ich kenne den Effekt von mir selber auch.

Und wenn das Cortisonspray wirkt (was einige Tage bis zu 2 Wochen dauern kann), wird der Husten auch nachlassen, soweit er durch das Asthma verursacht ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH