» »

Herzinfarkt oder Psyche ???

ESiFnhDorxn91 hat die Diskussion gestartet


Ich weiß, dass ich mich selbst schnell in Sachen reinsteiger, aber seit vorgestern leide ich unter Atemnot und immer wieder auftretenden schmerzen im linken Arm. Die ganze Nacht konnte ich nicht schlafen, aus Angst keine Luft mehr zu bekommen. Heute morgen kam dann noch ein brennen im oberen Rücken dazu.Blutdruck ist normal.

Vor 3 Wochen war ich beim Kardiologen, der sämtliche Untersuchungen durchgeführt hat (EKG,belastungs EKG,Thrombose Test, Herzecho etc.)

Nun habe ich tierische Angst das ich trotzdem einen Herzinfarkt kriegen könnte. Ist dies möglich, obwohl beim Kardiologen alles in Ordnung war ? Ich denke mir, Ablagerungen oder ähnliches hätte er ja im Echo sehen können, oder ?

Ich hoffe jemand kann mir die Angst ein bisschen nehmen ...

Antworten
cxhi


Ein Therapeut kann dir die Angst nehmen. An den solltest du dich wenden. Zügig.

ETinhoorn91


ich bin bereits in psychologischer Behandlung...und ich weiß auch wie Panikattacken ablaufen etc. Aber brennen im Rücken und schmerzen im Arm sind für mich keine typischen Paniksymptome :/

BWrom4beeTrküchlxein


Aber brennen im Rücken und schmerzen im Arm sind für mich keine typischen Paniksymptome :/

Doch sehr typisch wenn man unter einer Herzphobie leidet;)

Bwrigixe


JEDER Mensch kann von jetzt auf gleich tot umfallen. Insofern beantwortet sich deine Frage mit ja. Niemand, auch kein Arzt, kann eine Garantie dafür geben, dass wir auch nur einen Tag überleben. Also kannst du kannst nicht lösen, indem du eine Entwarnung zu den scheinbaren Symptomen haben willst. Der Phobiker, zu denen du dich ja zählst, kann das nur über die Psyche in den Griff bekommen. Alles andere ist Makulatur.

c<hxi


Frag doch deinen Therapeuten, ob es psychisch sein kann. Der wird die die passende Antwort geben. Für mich ist auf jeden Fall ganz klar, ich geb Phobikern hier keine Beruhigungs(pillen)-beiträge mehr. Besonders dann nicht, wenn schon ein Therapeut an der Sache dran ist. Der wird dir gesagt haben, was du tun sollst, wenn du wieder solche Krankheitsängste, bzw Panikattacken bekommst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH