» »

Darf man Betablocker früh, mittags und abends nehmen?

HNu-berzt198x3 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

leide vermutlich unter Panikattacken. Hatte mehrere Klinikaufenthalte nach einer Attacke mit Puls von 160 und Blutdruck von 230/120. Herzecho, EKG, Belastungs-EKG, Lungenfunktionstest, Lungenröntgen, Urintest, Bluttest und was weiß ich noch alles. Organisch ist nichts zu bemängeln bis auf den hohen Blutdruck von 160/100. Puls bei 90. Vom KH-Arzt wurde mir Betablocker (Bisoprolol) empfohlen. 5mg morgens und 2,5mg abends.

Mein Hausarzt hat dies 1zu1 im Rezeptblock übernommen weil selber kommt er ja nicht drauf. Würde ja gerne meinen Hausarzt wechseln, wohne aber aufm Land und der nächste Arzt ist 15km entfernt. Hab zwar Auto aber um mir ein Rezept zu holen fahr ich nicht 15km. Die Diagnose stell ich mir dank Dr. Google meistens selber und er gibt mir dann recht. t zzz. Naja ok.

Leider sind mir 5mg auf einmal zu heftig wegen der enormen Pulsverlangsamung. Bei 5mg ist Puls etwa bei 50 Schlägen pro Minute. Und das beim Stehen und Gehen in der Arbeit. Ist mir zu heftig. Hab mich jetzt ohne Rücksprache mit dem Arzt auf 2,5mg morgens, mittags und abends eingestellt und laut eigenen Messungen läuft bei mir.

Meine Panikattacken sind jetzt so gut wie weg. Denke das hat viel mit Adrenalin zu tun. Stress in der Arbeit viel Adrenalin, Puls messen und schon Panik. Nach Geschlechtsverkehr vie Adrenalin hoher Puls und kräftiger Blutdruck, Angst, Panik. Betablocker against the adrenalin. Alles ok;)

Kann man das so machen mit der Einnahme oder muss ich nochmal meinen Hausarzt konsultieren, der meiner Meinung nach eh kein Bock hat?!

Was denkt ihr?

Antworten
k0ath}a2;6


Das passt schon. Ich nehme meine Betablocker sogar auf 4 "Portionen" aufgeteilt, weil ich zuviel davon auf einmal nicht vertrage. Nur bitte nicht selbst etwas an der Dosierung ändern. Beim nächsten Besuch würde ich dem Arzt einfach mitteilen, dass du das Bisoprolo auf 3x nimmst, damit er es in seiner Akte eintragen kann. Extra deswegen würde ich aber nicht hinfahren.

HcubeDrt198x3


auf 4mal? welche einzeldosis nimmst du da? ich denke dass man seinen eigenen Blutdruck zuhause und arbeit besser selbst einstellen kann. weil was nützt es mir wenn ich wie eine schlaftablette arbeite und der blutdruck und puls zu niedrig ist mit einer für einen zu hohen einzeldosis?! natürlich kann man wenn man dann herausgefunden hat wie es am besten geht den arzt konsultieren und fragen ob es ok ist?! Da gibt es natürlich auch unterschiedliche meinungen und ärzte. da ich aber nicht viel von meinen hausarzt halte aber dennoch zu ihm gehe wegen der entfernung zum wohnort (bequemlichkeit), wollte ich hier mal kurz die meinungen darüber erfragen. :)z

MEonikOa65


15 km ist doch nicht so weit, geh doch zu einem anderen Arzt. Außerdem gibt es noch andere Blutdrucksenker als Bisoprolol, die sich nicht so auf den Puls auswirken. Laut meinem Arzt sind sich nicht mehr das Mittel der ersten Wahl.

HmuSberot19x83


ich brauch aber medis die sich auf den puls auswirken weil meiner mit 90-100 ruhepuls zu hoch ist. und dann nach dem essen und in der arbeit so bei 120 puls. mit biso geht er bis auf 60-70 schläge. viel angenehmer. andere blutdrucksenker sollen angeblich den puls noch etwas erhöhen, was bei mir nicht gut ist.

MJon>ika65


Diese Erfahrung teile icht nicht, mir gehts mit ACE Hemmern erheblich besser als mit Betablockern. Habe auch eher eine hohen Ruhepuls. Der geht erfahrungsgemäß von allein runter, wenn man sich insgesamt ruhiger und weniger angespannt fühlt. Aber ist ja auch egal. Ich verstehe nur nicht, wieso du den Arzt nicht wechselst, viele Leute haben einen weiteren Weg zur Arbeit als du zu einem anderen Arzt.

Hnubert21983


also ich hatte schonmal einen anderen azt, der weiter weg ist, und als ich dann nur ein neues rezept für ein medikament bauchte musste ich extra wegen einem rezept 15km fahren. das ist mir zu doof. zum jetzigen arzt hab ich 500m und einstellen kann ichs selber. denke ich zumindest. die diagnose stell ich mir auch selber, man muss nur den arzt davon überzegen bestimmte tests zu machen um die eigene diagnose zu bestätigen. dr. google weiß es besser ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH