» »

Wieder Herz Unsicherheit, Ekg usw. vielleicht hat Chu tu Zeit...

h(irsch<19x82 hat geantwortet


Ja klar das kann ich natürlich machen jetzt war ich erst mal in der Schiene zu meinen ich muss wieser alles abklären und am besten von mehreren davon muss ich einfach lernen Abstand zu halten und die Aussage anzunehmen und zu akzeptieren. Ich habe auch meine Mutter befragt sie arbeitet ja seit 30 Jahren mit unserem Arzt auch sie sagt: er sagt z.b. zu meiner mam das alles ok dann ist alles ok....sie kuckt werder nach od. Sonst was obwohl sie selbst due ekgs schreibt und meine Mutter nimmt mehrer anntidepressiva die bekannt sind herzrythmusstörungen in form von qtc Veränderungen zu machen......so gelassen möchte ich Dinge auch nehmen können...

Aber klar ein Therapie Gespräch kann ich natürlich machen.....

H/ab+schAxua hat geantwortet


Hi,

leider etwas spät. Eine QTc von 438ms ist im Rahmen des Normalen.

Ist die QTc maschinell ausgewertet, oder geschah dies durch den Arzt?

LG

hbir#sch1x982 hat geantwortet


Maschinell, ich habe in der Zwischenzeit nochmal alle ekgs bis weit zurück in der Praxis meiner Mutter eingesehen sie gehen bis in die 90er zurück meine qtc Zeit war immer zwischen 400 bis sogar einmal ein ekg 2009 von 456 das war das einzige für frauen an der grenze (470)...nachdem ich soviele ekgs hatte im Durchschnitt 103% und auch schon bei einem anderen Kardiologen war und das war nie nie ein Thema denke ich mir jetzt nix mehr....ich habe die ekgs auch mit meiner Mutter nochmal angesehen sie schreibt seit 25 Jahren ekgs sie sehen alle gleich aus.....ich denke das schwankt einfach minimal und wenn das nicht passen würde hätte unser Kardiologe chef meiner Mutter was gesagt.....nicht einmal bei 456 dem einen ekg 2009 hat er was gesagt und da hatte ich viel Untersuchungen zu der zeit langzeit ekg usw. Und seit damals alle folge ekgs und auch die davor top Werte aber immer variabel und es gibt unzählige davon.......auch mama sagt das ändert sich immer leicht.....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH