» »

Extrem niedriger Blutdruck

j%etta..anoQnymxus hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe vorhin Blutdruck gemessen, da es mir den ganzen Tag schon ziemlich schlecht geht : Schwächegefühl in Armen und Beinen, Müdig- Erschöpftheit, Schwindel und Verrwirtheit.

Der Wert beträgt 93/47.

Meine Werte liegen immer unter den Normalwerten - meistens so bei 100/65 aber diesmal ist es extrem.

Kommen die Symptome davon ? Und kann da gröberes passieren ? Mein Mann meint ich sollte deswegen zum Arzt.

Was ich noch dazu sagen muss ist, dass ich zur Kontrolle bei meinem Mann gemessen habe um sicher zu gehen ob das Gerät vielleicht kaputt ist. Seine Werte sind ganz normal.

Danke schon mal für eure Hilfe/Antworten.

LG

Antworten
sVmihle-4-xme hat geantwortet


Hast du kein Medikament im Haus, um den Blutdruck zu erhöhen? Ich nehme dann immer Effortil. Wenn der 2. Wert unter 50 ist, kann es lebensgefährlich sein, soweit ich weiß. Bei so niedrigen Werten würde ich definitiv was nehmen! Hast du es mit Bewegung versucht?

jyetta}.an-onxymuxs hat geantwortet


Lebensgefährlich ? Oh Gott ":/ Nein ich habe keine Medikamente zuhause.

Ich habe es schon mit radfahren im Bett versucht aber noch hat sich nichts verändert.

FYi>zzly9puzxzly hat geantwortet


Bei einem so extrem niedrigen Blutdruck kann ich dir nur empfehlen, liegen zu bleiben. Es könnte sonst passieren, dass Du schneller auf dem Boden liegst als Du denkst. Und lass jegliche Art von sportlicher Aktivität. Wenn dein Blutdruck morgen immer noch so niedrig ist, erst zum Arzt und nur mit Begleitung. Wenn nichts geht, den Arzt kommen lassen. Gerate jetzt bitte nicht in Panik. Wenn Du deinem Körper die Ruhe gibst, bist Du auf der sicheren Seite. Er braucht nur eine Stärkung, die dir dein Arzt verschreiben sollte bzw. dir mitteilt, was Du einnehmen musst/sollst.

Ich mache diese niedrigen Phasen öfter durch. Und das heutige Wetter spielt da auch mit rein. Gönne dir jetzt die Ruhe. Gute Besserung für dich.

PdAspcorpts hat geantwortet


Bitte lasst mal die Kirche im Dorf ..

Der Blutdruck ist sehr niedrig, Lebensbedrohlich ist er aus meiner Sicht jedoch dennoch nicht. Höchstens Sekundär durch Ohnmacht und Atemdepression.

Ich hab selbst mehrere Wochen einen so niedrigen Blutdruck, resultierend aus meiner letzten OP. Man fühlt sich Mies aber Sterben tut man dadurch nicht.

Tipp: Viel Trinken (besonders bei dem Wetter) und versuch mal beim Essen verstärkt auf Salz zu setzen da dies den Blutdruck ansteigen läßt.

S:chiokol-adCens)üchgtigxe hat geantwortet


Ich liege auch meist in solchen Bereichen, der zweite Wert liegt bei mir regelmäßig zwischen 45 und 55. Keine Sorge, solange Du Dich im Großen und Ganzen gut fühlst ist es kein Problem.

Niedriger Blutdruck ist im Gegensatz zu hohem nicht gefährlich. Nur wenn Du Probleme hast im Alltag, wird Dir ein Arzt was verschreiben. Ansonsten freu Dich einfach!

j9etta.amnonymxus hat geantwortet


Also muss ich mir keine Sorgen machen, dass es lebensbedrohlich wird und die Symptome unter anderem von dem niedrigen Blutdruck kommen ?

Ja das Wetter ist im Moment total verrückt.

Habe in der Früh heute gleich nach dem Aufstehen eine halbe Stunde Sport gemacht und dazu mehr als 11/2 Wasser getrunken. Mein Blutdruck hat sich kurz stabilisiert und ist jetzt wieder im Keller mit 80/43.

Naja solange keine gesundheitliche Gefahr besteht werd ich es wohl ertragen müssen bis, dass sich das Wetter wieder bessert....

P+Asporxts hat geantwortet


Nein du musst dir keine Sorgen machen dass eine lebensbedrohliche Situation entsteht.

Die latente Gefahr bei sowas ist wie gesagt immer das man Ohnmächtig wird und sich beim Sturz verletzt oder aber eine Atemdepression dabei bekommt.

Dein Körper scheint sich aber mit den niedrigen Blutdruck gut zu arrangieren und wenn du bisher nicht von den Latschen gekippt bist, ist die Gefahr hierzu eher gering.

Du solltest nur wie gesagt ausreichend Trinken und jetzt nichts tun was dein Kreislauf im übermaßen stresst. Auf anstrengende Wanderungen in der knallheißen Sonne würd ich eher verzichten.

Hab auch seit 2 Monaten so einen niedrigen Blutdruck, passiert ist nichts. Ärzte haben das auch schon bei Messung diagnostiziert. Viel machen kann man dagegen nicht, muss man aber auch nicht zwangsläufig.

Womit misst du eig.? Oberarm oder Handgelenksgerät? Letzeres ist bissl ungenau.

jyettwa.anTonxymus hat geantwortet


Ich messe mit einem Oberarmgerät.

Okay aber Ohnmacht und Atemdepression bekommt man eig. nur, wenn der Blutdruck durch Medikamente so niedrig ist oder? Dadurch, dass ich keine Medikamente nehme wird es wohl nicht der Fall sein denk ich. Lieg ich da richtig ?

Das einzig störende im Moment ist diese Verwirrtheit,Abgeschlagenheit und Kribbeln - Schwächegefühl in den Gliedmaßen das ziemlich nervt.

Hast du auch mit solchen Symptomen zu kämpfen?

lg & danke für die Antworten @:)

PzAsp'ortxs hat geantwortet


Ohnmacht kann auch ohne Medikamentöse Provokation erfolgen, z.b wenn der Blutdruck so gering ist dass Gehirn und Organe nicht mit ausreichend Sauerstoff versorgt werden.

Sicherlich kannst du auch zum Arzt gehen und das mal abklären lassen, aber du solltest dir nicht zu große Sorgen oder Ängste machen.

Ich kenne von der Symptomatik her durch den niedrigen Blutdruck Schwindel, Abgeschlagenheit, Schwachegefühl, Unsicherer Gang. Verwirrtheit nicht. Aber all die Symptome kommen mit großer Wahrscheinlichkeit durch Sauerstoffmangel im Körper als Konsequenz des sehr niedrigen Blutdrucks.

Aber wie gesagt, dein Körper hat das ganze ja bisher ohne Ohnmacht bzw. anzeichen darauf toleriert, von daher keine Angst.

lg :)^

BHrig`ixe hat geantwortet


Das ist dumme Panikmache, von wegen "lebensgefährlich"! Du kannst zwar kurz mal umkippen mit sehr niedrigem BD, aber wirst daran nicht sterben, im Gegenteil: niedriger BD garantiert fast eine lange Lebensdauer, da sich Herz und Kreislauf weniger "abnutzen".

j<etta.danoxnymus hat geantwortet


Okay danke für die vielen Antworten @:)

Dann mach ich mir mal keine weiteren Sorgen .

MfG

H8ypierxion hat geantwortet


Hinweis

Schwächegefühl in Armen und Beinen, Müdig- Erschöpftheit, Schwindel und Verrwirtheit.

Der Wert beträgt 93/47.

Der Blutdruck ist sehr niedrig und sollte von einem Arzt abgeklärt werden. Bitte halte Rücksprache mit deinem behandelnden Arzt um die Ursache abklären zu lassen und welche Maßnahmen du selber bei deinem niedrigen Blutdruck durchzuführen kannst bzw welche für dich geeignet sind.

jXetta.anoCny(muxs hat geantwortet


Ich war vorgestern im Spital, da es mir mittlerweile richtig schlecht ging.

Mir wurde ein EKG gemacht und Blut abgenommen da war alles in Ordnung.

Sie haben mich dann trotz meines schlechten Zustand nachhause geschickt.

Gestern war wieder alles ok. Ich denke wirkich, dass die Symptome vom niedrigen Blutdruck kommen. Habe mir jetzt homöopathische Kreislauftropfen geholt den Tipp hat mir der Rettungssanitäter gegeben. Hoffentlich bringt es was.

LG und danke für die Antworten @:)

o^nokdi~sep hat geantwortet


Ich stimme Deinem Mann und Hyperion voll zu! Der normale Blutdruck ist 120 zu 80, und da liegst Du weit drunter. Wenn Du schon ins Spital gegangen warst, war dort durch die damit verbundene Aufregung Dein Blutdruck dort wahrscheinlich etwas gestiegen.

Es muss in Deiner Nähe doch einen anderen Arzt geben, der Deine Hypotonie erkennt und angemessen behandelt? Bitte gehe umgehend dorthin, denn Dein Blutdruck reicht nicht mehr zur ordnungsgemäßen Versorgung Deiner Organe besonders Gehirn mit Sauerstoff. Daher der Schwindel und die Müdigkeit. Langzeit EKG, Langzeit Blutdruckmessung, großes Blutbild das wären Selbstverständlichkeiten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH