» »

Herz Physiologie

WIilles_nurZ_\ver'stehen hat die Diskussion gestartet


Hey,

ist hier vielleicht ein Medizin(oder Bio oder sonst was :-D)-student unterwegs, der Lust hat mir die Bildung eines Aktionspotenzials zu erklären? Am neuron verstehe ich es langsam, aber am Nodus Sinusateriales und an den kardiomyozyten bin ich mir noch unsicher. Sinusknoten hat ja kein stabiles Ruhemembranpotzenial, wandern trotzdem Kaliumionen durch die Zellmembran? Oder Öffnen sich einfach nach der Hyperpolerisation direkt Natrium kanäle bis ca -40mV, dann öffnen sich Calcium kanäl, es strömt viel calcium "rein", bis +30mv, dann öffnen sich wieder Kalium kanäle, oder sind die dauerhaft offen? Und wie ist es an den Muskelzellen? Bin eigentlich ganz fit auf dem Gebiet, also bitte auch einzelheiten :)

Vielen Dank :)

Antworten
BFlack@Tonxi


Hihi, also ich sehe es besteht noch lernbedarf :-)

Nodus Sinusateriales und an den kardiomyozyten

Man unterscheidet zwischen Zellen des Reizbildungs- und leitungssystem und Zellen des Arbeitsmyokards, welches auf die Impulse durch eine Kontraktion antwortet (verbunden über Gap junctions). Kardiomyozyten sind sie letztlich beide und beide haben unterschiedliche Aktionspotenziale. Bei Muskelzellen wird nochmal zwischen glattem und quergestreiftem Muskel sowie dem Herzmuskel (auch quergestreift) unterschieden.

wandern trotzdem Kaliumionen durch die Zellmembran

Präzise ausgedrückt wandert kein Ionen durch eine Membran, sondern höchstens durch dafür vorgesehene Ionenkanäle.

Hast du schon mal ein YouTube "Tutorial" angesehen oder dich mit einem Fachbuch auseinandergesetzt? Das wäre zumindest etwas womit ich anfangen würde. Bestehen danach noch immer Fragen, kannst du die ganz gezielt stellen ;-)

P.S.: Ich bin leider auch erst spät im Studium auf die Idee mit den YouTube Videos gekommen, aber da gibts wirklich gute Filmchen. Wenn du noch Englisch kannst, umso besser! Ich wünsche dir viel Spaß beim Schmökern, wenn du mehr ins Detail gehen möchtest, dann musst du dir fast ein Physiologie Buch kaufen/leihen und da gibts auch sehr gute ;-D

W4illhes_nur_vFerstexhen


Hey,

Vielen Dank für den Ansatzt. Bin ansich ziemlich Wissenschaftlich interessiert (Mathe/ Physik Abi), und interessiere mich unendlich sehr für die Kardiologie. Hab schon vieles von Medis gelernt, aber es überall hört man so vieles. Von ist noch nicht richtig erforscht, bis irgendwelche bizaren Sachen.

Deswegen sage ich mal was ich weis:

Am Sinusknoten:

Stufe 0: Hyperpolerisation: Viel Kalium einstrom bis die Zelle ungefähr auf -60mV polerisiert. Ab -60mv hört der erhöhte Kaliumausstrom austrom aus und die zelle depolerisiert durch Spannungsabhängige Natrium Kanäle.

Stufe 1: Depolerisation: Ab -40mV öffnen sich Calcium Kanäle (Natrium ist nach ca. 1ms wieder zu)

Stufe 2: Aktionspotenzial: Calcium einstrom erhöht das Potenzial bis auf ca. +30mV an.

Stufe 3: Plateau phase, durch Calcium einstrom und Kaliumaustrom.

Stufe 4: Kaliumausstrom überwiegt und es geht ab Stufe 0 wieder los

Aber was sind die einzellnen zwischen schritte? Welche kanäle sind offen? Welche sind wann zu? Wann öffnet sich welcher Kanal?

Myokard:

Zelle Ruhemembran potenzial:

Ca -85mV

Durch elektrischen Reiz depolersiert die Zelle auf -70mV.

Daraus Natrium einstrom und Calcium ausstrom, bis die Zelle wieder Repolerisiert, aber wie genau das ganze läuft weis ich leider nicht, und fachliteratur ist sehr schwer zu finden im Internet.

B@l~ackpTPoni


Wenn dich ein Themenbereich so sehr interessiert, dann musst du bei den Grundlagen beginnen. In diesem Fall kannst du die Pharmakologie mal ganz hinten anstellen, denn dazu muss man zunächst fit in der Physiologie und natürlich Pathophysiologie sein! Nicht alles aufeinmal auch wenns verlockend ist, schön der Reihe nach ;-)

Aber was sind die einzellnen zwischen schritte? Welche kanäle sind offen? Welche sind wann zu? Wann öffnet sich welcher Kanal?

Zum [[https://de.wikipedia.org/wiki/Ruhemembranpotential Einstieg]] wäre das mal nicht schlecht. Ich weiß jetzt wirklich nicht ob dir [[https://www.thieme.de/medias/sys_master/8808506032158/9783131667120_musterseite_34_39.pdf?mime=application%2Fpdf&realname=9783131667120_musterseite_34_39.pdf das nicht aussreicht]]. Auch ganz nett erklärt für den [[https://www.youtube.com/watch?v=ZQ7qPtW82yM Anfang]]. Und wenn dir das alles nicht weiterhilft, dann würde ich mal in eine Unibibliothek gehen und mir ein Fachbuch leihen. Die Bibliotheken sind nicht nur für Studenten oder Unipersonal zugänglich. Wenn du das Alternativ alles vom Schreibtisch aus machen möchtest, empfehle ich dir ein Physiologiebuch (ich würde Thieme oder Elsevier bevorzugen) online zu bestellen, es muss ja nicht gleich der dickste Klopper für 60€+ sein.

Eigentlich hat man im Abi gelernt "Hilfe zur Selbsthilfe" oder "wo kann mir die nötigen Infos beschaffen", also ran an den Speck. In der Uni bekommt man auch nicht alles detailliert vorgekaut :-)

B9lacZkTonxi


PS: Nimm es nicht persönlich, dass ich dir das jetzt nicht alles vorbete, zumal ich auch schon wieder einiges vergessen habe. Ich bin der Meinung man lernt besser, wenn man es sich selbst erarbeitet und die Skills dazu hast du in der Schule erlernt!

Wlill"e$sX_nur_vers#tehexn


Hey,

kein problem, bin für deine Hilfe sehr dankbar. Sag mal, kriegt man im Studium Skripte? Kann man die irgendwo kostenlos bekommen?

B1laOckToQni


Ja es gibt manchmal Skripte. Mit meinem Physiologieskript könntest du nichts anfangen, denn es besteht nahezu nur aus Bildern, die Infos bekommst du aus der Vorlesung oder du liest sie im Buch nach. Ich habe sehr, sehr selten Skripte online gefunden, du musst in dem jeweiligen Studiengang immatrikuliert sein und erhältst dann einen Zugangscode für die Unterlagen.

WQilles_ynur_v/ersJtehen


Der Tipp mit den Englisch Videos war super, danke :)

Für alle die es auch interessiert:

[[https://www.youtube.com/watch?v=PtKAeihnbv0&list=PLbKSbFnKYVY3phjmt1BiLuiuMRfB-WBu]]-

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH