» »

wie oft zum Kardiologen

L%av;azzax1981 hat die Diskussion gestartet


hi leute, bin auch eine es geplagte.

habe ves und sves - angeblich harmlos.

hatte ende 2015 langzeit ekg und echo - angeblich alles ok. ves und sves zusammen ca 300. arzt meinte, nicht behandlungsbedürftig. meine frage nun, beim lz ekg sieht er doch nicht woher die kommen oder doch? nur das sie eben da sind.

momentan rumpelt es wieder mehr, vorallem abends beim knotzen oder liegen, ab und zu mal tagsüber.

reicht es wenn ich diese checks 1x im jahr mache?

danke u lg

Antworten
WJillesT_nur_Mver>stehxen


Hey,

1. Doch er sieht woher sie kommen

2. Wenn du dir unsicher bist, frag deinen Hausarzt was er davon hält. Wenn es dich sehr belastet kann er eine Potenzielle Behandlung abwiegen und dir zu einem erneuten lz EKG raten oder nicht. Aber regelmäßige Kontrollen (jährlich hört sich ganz gut an) für Sinnvoll

Alles Gute :)

P;Asdpxorts


@ Lavazza

300 ES sind sehr sehr wenig, das ist wirklich nicht Behandlungsbedürftig.

Und doch, beim LZ EKG erhält man die relevanten Daten die man brauch, da kannst du deinen Arzt ruhig vertrauen.

Die Checks müssen meiner Meinung nach nicht mals Jährlich erfolgen wenn du jung bist und keine Herzerkrankung hast.

So schnell verändert sich das Herz nicht.

Im Endeffekt solltest du die Frage aber am besten deinen Kardiologen stellen wie oft eine Routine Kontrolle notwendig ist. Der kann das am besten abschätzen.

grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH