» »

Kleiner Stromschlag und Herzschrittmacher

mfaUusix08 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Community,

ich habe eine kleine Frage, bin bei meinen kurzen Recherchen gerade leider nicht auf eine passende Antwort gestossen und hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen.

Meine WG-Mitbewohnerin war gerade dabei sich ihre Haare zu föhnen als es plötzlich einen lauten Knall gab. Als ich zu ihr ins Bad bin saß sie auf dem Boden und meinte es kam eine kleine Flamme aus dem Föhn und sie hätte eine Art kleinen elektrischen Schlag gespürt. Ansonsten ist nichts weiter passiert, ein paar Haare waren leicht beschädigt aber sie hatte keine Verbrennungen auf der Haut oder sonstige Verletzungen. Sie ist nur ein paar Minuten später ins Bett gegangen mit der Begründung dass sie sich ein wenig zittrig fühlt.

Nach allem was ich jetzt so gelesen habe sind solche Mini-Schläge im Normalfall ungefährlich aber ich weiß, dass sie Herzprobleme hat (Rhythmusstörungen und eine Art Insuffizienz so weit ich weiß aber ich kenne keine Details was das genau ist oder woher das kommt). Sie hat auch einen Herzschrittmacher und ich mache mir etwas Sorgen, dass er vielleicht beschädigt werden kann. Ich hab sie noch gefragt ob sie etwas braucht oder zum Arzt will aber sie sagte sie will einfach nur ins Bett und das sei schon ok. Wir sind nur Mitbewohner und nicht wirklich eng befreundet also möchte ich nicht zu weit in ihre Privatsphäre dringen, aber ich mache mir trotzdem Sorgen.

Meine konkreten Fragen wären:

1.) Kann so ein kleiner Schock gefährlich sein und den Schrittmacher beschädigen?

2.) Was für Schäden können auftreten und was würde das genau bedeuten?

3.) Muss sie einen Arzt aufsuchen oder am besten noch heute Abend im Krankenhaus vorbei schauen?

Tut mir leid falls das absoluter Schwachsinn ist, ich will nicht überreagieren aber ich kenne mich damit selbst überhaupt nicht aus und bin aus Google nicht wirklich schlau geworden. Das ganze ist übrigens knapp eine Stunde her. Würde mich freuen, wenn mir hier jemand helfen kann. :-)

Liebe Grüße und danke!

Mausi08

Antworten
P:Aspo?rxts hat geantwortet


Hi Mausi,

In der Regel sind Mini Schläge unbedenklich und wenn deine Mitbewohnerin richtig einen gepfeffert bekommen hätte wär sie anders drauf gewesen denke ich.

Bei richtigen Schlägen empfiehlt sich eine 24 stündige Monitor Überwachung da Herzrhytmusstörungen innerhalb dieses Intervalls versetzt auftreten können. Dies könnte dann Gefährlich werden.

Die wirklich akute Phase ist aber direkt nach dem Schlag.

Zu deinen Fragen:

1.) Nein das denke ich nicht, so leicht gehen Schrittmacher nicht kaputt.

2.) Ggf. könnte die Funktionstüchtigkeit des Schrittmachers beeinträchtigt sein und entweder nicht mehr auslösen oder zum falschen Zeitpunkt auslösen. Das wär natürlich potentiell Gefährlich. Aber ein leichter Schock reicht meiner Meinung nicht aus um einen Schrittmacher zu beschädigen.

3.) Sie sollte morgen die Schrittmacher Ambulanz anrufen, den Fall schildern und fragen ob ein Funktionstest nötig ist. Du könntest Sie fragen ob sie ein externes Gerät hat womit sie selber die Funktionstüchtigkeit des Gerät prüfen kann. Ich hab z.b ein Event Recorder implantiert bekommen und kann durch eine Art Fernbedienung überprüfen ob das Gerät funktioniert.

Vielleicht hat deine Mitbewohnerin sowas ähnliches auch?

Ins Krankenhaus muss sie meiner Meinung (ich bin aber kein Arzt) nicht da es sich höchstwahrscheinlich höchstens um einen kleinen Schock handelte die in der Regel harmlos sind.

Vielleicht fragst du sie nochmal (falls du das noch liest und sie wach ist) wie sie sich fühlt.

Aber wie gesagt: Bitte befolgt den Rat und ruft morgen bei der Schrittmacher Ambulanz an und fragt ob eine Überprüfung notwendig ist.

grüße

cQhi hat geantwortet


Ein Föhn hat keine Metallteile, die spannungsführend sein könnten, an der Außenseite. Sollte also nix passiert sein, stromschlagtechnisch.

HZer*zhaf,txer hat geantwortet


Vermutlich reicht der Knall direkt neben dem Kopf dafür, dass man danach benommen ist.

Elektrisch sollte sich alles im Föhn abgespielt haben, das Zusammenzucken kann sich schon ähnlich anfühlen wie ein Stromschlag.

meaus>i0x8 hat geantwortet


Super, vielen Dank euch für eure Antworten!

Ihr habt mich auf jeden Fall beruhigt :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH