» »

Wahrscheinlichkeit für zweiten Herzinfarkt

Vligi!lantxe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

wie hoch ist eigentlich die Wahrscheinlichkeit, wenn man seinen ersten Herzinfarkt aufgrund zu hoher LDL-Werte hatte, diese aber im Anschluss schnell senkt und brav alle Medikament regelmäßig einnimmt, die einem verschrieben wurden?

Wovon ist es abhängig, ob ein zweiter Herzinfarkt eintritt? Ist das überhaupt möglich, wenn man aufgrund der Medikamente alle Risikofaktoren beseitigt?

Klar, der Risikofaktor koronare Herzkrankheit bleibt weiter bestehen. Aber wenn das LDL im Zielbereich ist, gibt es ja keinen Grund mehr für eine Verschlechterung der Krankheit.

Anmerkung: Ich bin unter 30.

Antworten
WGille!s_nuZr_vBerstehexn


Hey,

wenn dein LDL Cholesterin gesengt wird und du brav deine Medikamente nimmst, ist alles gut. Regelmäßige Untersuchungen beim Arzt gehören natürlich dazu. Zwar ist die Wahrscheinlichkeit einen zweiten zu bekommen höher, aber wenn du dich an alles brav hälst, dann ist alles gut.

EShemaligwer Nutzer (a#5885m74)


Hi Vigilante,

Das Risiko ist sehr gering wenn du regelmäßig zum Kardiologen gehst (und man so frühzeitig ggf. auftretende Probleme bemerkt) und zuverlässig deine Medikamente nimmst.

Das bedeutet auch dass du die Medikamente nicht desöfteren einfach vergisst oder weglässt. Denn das ist bei Herzmedikamente fatal. Ich kenn das bei mir: Wenn ich mal ein Medikament vergesse dann hab ich zügig Herzprobleme weil das Herz gestresst ist und die Grundprobleme wieder zum vorschein kommen die das Medikament ja unterdrückt.

Von daher: Zuverlässig Einnehmen!

Ein zweiter Herzinfarkt ist grundsätzlich auch trotz Medikamente etc. möglich, das sieht man auf kardiologischen Stationen immer wieder. Aber durch Medikamente und Untersuchungen dämmt man das Risiko SEHR ERHEBLICH ein. Und das ist das entscheidene.

Du solltest dir nicht zu viele Gedanken darüber machen sondern Leben, das ist das A und O. Herzinfarkte in deinem Alter sind sehr sehr sehr selten, nur weil du leider schon einen hattest heißt es nicht dass du nochmal im jungen Alter einen bekommen wirst.

Da dich das Thema zu belasten scheint empfehle ich aber mal ein ruhiges Gespräch mit deinem behandelnden Kardiologen dbzgl.

Ehhema$ligern Nutzter (\#42x1703)


Einen Beitrag gelöscht.

S9uusuu


Hallo Vigilante,

dass Du in so jungen Jahren bereits einen Herzinfarkt erleiden musstest, tut mir sehr leid.

Du leidest vermutlich unter einer familiären Hypercholesterinämie, wenn der hohe LDL Wert der Auslöser war.

In Anbetracht Deines jungen Alters gehörst Du in meinen Augen jetzt unbedingt in die Hände eines guten Lipidologen, um a) herauszufinden, um welche Form der Hypercholesterinämie es sich bei Dir handelt und b) um zu prüfen, ob die medikamentöse Therapie bei Dir wirklich ausreichend ist.

Es gibt insbesondere für junge Patienten wie Dich, die aufgrund zu hoher LDL-Werte einen Herzinfarkt oder Schlaganfall bekommen haben, ein Blutwaschverfahren, dass das LDL Cholesterin aus dem Blut herausfiltert, eine sogenannte LDL-Apherese.

Darüber sollte man auf jeden Fall nachdenken - damit ein erneuter Herzinfarkt bestmöglich vermieden werden kann. Medikamente allein schaffen das mitunter nicht.

Aus diesem Grund: bitte einen Termin in einer Lipidambulanz (am besten in einem Klinikum) machen, eine gründliche Genuntersuchung durchführen lassen und dann weitersehen.

Sind in Deiner Familie bereits weitere Fälle von Herzinfarkten oder Schlaganfällen aufgetreten?

Viele Grüße,

Susuu

t8heU-)cavexr


Bevor man mit folgenschweren Ferndiagnosen um sich wirft, wäre natürlich erst mal die Frage: Wie hoch war denn das LDL?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH