» »

Sehr wechselhafter Blutdruck

P#asZi121 hat die Diskussion gestartet


Hey, seit einiger Zeit achte ich mal öfter auf meinen Blutdruck und dieser scheint mir ab und zu ziemlich seltsam...

Erstmal zu meiner Person - Ich bin 20 Jahre alt und habe keine gesundheitlichen Beschwerden bis auf eine Schilddrüsenunterfunktion die ich mit L-Thyroxin 50 behandle.

Ich betreibe seit ca. 3 Jahren aktiv Krafttraining und wiege auf eine Größe von 1,78m 90kg.

Seit etwa 3 Monaten nehme ich Testosteron Enantat 250mg e5d (Alle 5 Tage) zu mir und hatte auch keine sonderlichen Nebenwirkungen bis auf die Wassereinlagerungen und eine leichte Kurzatmig ab und zu dadurch.

Nun zu meiner eigentlichen Frage. Mein Blutdruck befindet sich bei Panik oder Stresssituationen auf einem hohen Level von ca. 170 zu 100. Dann allerdings bei einer Ruhesituation wie dem einfachen Sitzen vor dem Pc ist der Blutdruck oft in einem guten Bereich von 130/120 zu 80. Sehr oft ist mein diastolischer Wert allerdings sehr niedrig. Grade öfters nach dem Aufstehen steht mein Blutdruck bei 110 zu 55. Jetzt momentan in einer Ruhephase ist er allerdings bei 155 zu 57. Ich sollte dazu sagen, dass ich mich momentan nur am PC befinde, allerdings um 4 Uhr nachts.

Sagt das irgendwas aus oder kann auf Dauer gefährlich sein?

P.s Habe auch mal gehört, dass man bei einem Blutdruckmessgerät ruhig beim ersten Wert mal 10 Punkte abziehen kann wenn man etwas muskulöser ist, stimmt das?

Danke im Vorraus

Antworten
P]la{neRtenwixnd


Sieht für mich alles ok aus. Klar steigt der Blutdruck in Stresssituationen stark an, das soll er auch. So lange er nur ab und an so hoch ist, ist das ok. Merkst du den niedrigen Blutdruck denn in irgendeiner Weise? Dass der morgens mal niedrig ist, ist auch nicht ungewöhnlich.

Pbasi1x21


Merke ihn eigentlich in keinster Weise. Den hohen ersten Wert (falls das am Ersten liegt und das überhaupt vom Blutdruck kommt) kann man aber beim Trainieren an einem gerötetem Kopf bei Übungen wie zB Kniebeugen gut sehen.

Negative Auswirkungen dessen merke ich bisher jedoch keinerlei.

P5lanetBen[winxd


Ich weiss nicht wie hoch der Blutdruck beim Sport werden darf, vermute aber dass sowas unter starker Belastung vorkommen kann. Vielleicht sagt aber noch jemand anderes etwas dazu. Warum nimmst du eigentlich Testosteron? ":/

W{illes_<nur_veDrstexhen


Wo ist den bei diesen Werten das Problem? 170/100, ist halt ein Belastungswert, aber du bist noch weit von einer Hypertenisven Krise entfertn. 55 Diastoloisch in Ruhe ist zwar 5mmHg unter dem Normwert, aber das sind, denk ich mal, Messfehler vom Gerät bzw. Toleranzen. Sonst, spürst du den überhaupt Symptome, oder hast du einfach so gemessen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH