» »

Erythrozyten, Hämoglobin und Hämatokrit erhöht - Beurteilung

t;ulixps hat die Diskussion gestartet


Hallo,

wie sollte ich folgende Werte des roten Blutbildes bewerten (bei gutem Allgemeinbefinden):

Erythrozyten: 5.5 Mio/µl (3.9-5.2 Mio/µl; Referenzwerte des Labors)

Hämoglobin: 16.1 g/dl (12.0-15.4 g/dl)

Hämatokrit: 45.4 % (35.5-45.0 %)

MCV: 83.0 fl (80.0-99.0 fl)

MCH: 29.4 pg (27.0-33.5 pg)

MCHC: 35.5 g/dl (31.5-36.0 g/dl)

Ich schätze die Werte als nur leicht erhöht und ohne Krankheitswert/Abklärungsbedarf ein.

Die Erythrozyten sind (innerhalb des Referenzbereiches) ziemlich klein. Durchschnittlich haben diese eher kleinen Erythrozyten einen hohen Hämoglobingehalt im Verhältnis zum Erythrozytenvolumen/-größe). Gibt es dafür eine spezielle Erklärung ?

Ich danke Euch schon mal für Eure Einschätzung

Tulips

Antworten
DjespIexro hat geantwortet


Manch Literatur gibt als Referenzbereich bei Erys 3,5 - 5,5 an.

Und laut deinen Werten sind deine Erys normal. Irgendwo muss man auch mal Grenzen setzten im Referenzbereich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH