» »

Wasser an den Knöchel

M`inaV hat die Diskussion gestartet


Hallo, Ich habe heute etwas Panik bekommen, den ich an meinen Linken Fuss an dem Knöchel Wasser entdeckt habe. Es ist mir schon gestern aufgefallen, dass ich (sonst immer sehr dünne Füsschen gehabt habe) etwas dicker an den linken Knöchel bin. Mein Vater sagt, ich soll da drücken und ich habe eine Delle da gehabt. Er meint, dass ich Wasser da habe. Aber wieso ausgerechnet an linken Fuss und nicht beide? Muss ich jetzt Angst haben, dass ich krank bin? Gehe eigentlich jede zwei Jahre zur Gesundheit Check. Das einzige was ich bis jetzt hatte war Eisenmangel. Ich nehme aber jeden Tag Folsöure, Vitamin B12, Vitamin C und seit heute wieder Magnesium und Calcium.

Kann es dadran liegen, dass ich wieder letzte Tage etwas z wenig getrunken habe, heute sogar kaum was und das ich viel auf den Beinen war? Auch viel unterwegs usw? Oder muss ich echt damit rechnen, dass ich was habe?

LG

Antworten
1ta+1$a=2axa hat geantwortet


Also mit einem Wasserstau im Bein, wenn sich schon Dellen bilden, würde ich doch mal zum Arzt gehen.

Wqilles_inur_ver|steh,en hat geantwortet


Ödeme in den Fußknöcheln können (müssen nicht) ein Hinweis auf eine Rechtsherzinsufiziens sein. Das soll aber der Arzt checken. Morgen definitiv mal hin.

Alles Gute :)

M!inpaV hat geantwortet


Ich hab das heute schon nicht mehr und hab viel getrunken. Meine Schwiegermutter sagt, dass es auch was mit trinken und Wasser lassen zutun haben könnte.

W\illesV_nurx_vers"tehen hat geantwortet


Hey,

wenn du gesund bist, sollte sich beim vielen Trinken das Wasser nicht wirklich im Gewebe absetzen. Dein Problem liegt höhstwahrscheinlich durch einen schwachen venösen druck in deinen Beine, Füßen, weshalb sich das Blutwasser absetzt. Morgen zum Hausarzt, der soll sich das ganze anschauen. Es muss halt eine Herzinsuffizienz ausgeschlossen werden. Das kann keiner über das Internet machen. Und auf deine Schwiegermutter solltest du erst recht nicht hören, solang sie keine Ärztin ist. Du solltest aber mindestens Druckstrümpfe verschrieben bekommen. Schmerzen im Fuß hast du nicht, oder? Schau auch gleich, dass du ein Termin beim Kardiologen bekommst, solang sollte der Hausarzt auch mal an eine Schleifendiuretikum denken. Aber das macht der schon.

Alles Gute :)

A!nkqa1x01 hat geantwortet


Ganz so dramatisch würde ich die Sache nun doch nicht sehen. Bei Herzschwäche kommt es normalerweise

in beiden Unterschenkeln zu Ödemen. Hast Du Dir vielleicht den Fuss übertreten und es gar nicht gemerkt ?

Da kann es nämlich auch am entsprechenden Knöchel vorübergehend zu einem Ödem kommen.

Aber natürlich würde ich mich an Deiner Stelle mal vom Arzt untersuchen lassen.

M{ina$V hat geantwortet


Sicher, werde ich den Arzt aufsuchen und ihn fragen, ob ich jetzt Grund zur Sorge habe.

Ich habe gestern etwas darüber gelesen und es kann tatsächlich auch eine Verbindung mit dem Wette haben. Ich war letzte Tage sehr viel auf den Beinen und es war unerträglich heiss, dazu habe ich viel zu wenig getrunken.

Ich finde schon beängstigen, was ich hier so lese. Als müsste ich mich stark darauf vorbereiten Kranke Frau zu sein, die ums leben kämpfen muss.

Danke für eure Antworten

M[i>naV hat geantwortet


Keine schmerzen in den Beinen, nur die leichten dellen gehabt mit dem dickeren Knöchel. Es ist kaum noch zu sehen. Vielleicht durch Abkühlung war das wirklich der Grund. Ich habe auch gestern ordentlich getrunken. Das habe ich in einen anderen Forum gelesen, dass entwässern bei solchen Wetter von Vorteil wäre.

W`illeas_nur*_verste"hen hat geantwortet


Wenn du sagst, du hast keine Schmerzen und einen eindeutiges Ödem an Fuß, dann muss auch an was ernstes gedacht werden. Es war die Rede, das es ausgeschlossen werden musste. Aber schön das es besser wird.

A7nka10x1 hat geantwortet


Ich habe schon seit ewigen Zeiten , insbesondere bei Hitze, abends geschwollene Knöchel und Füsse.

Und ich bin völlig gesund. Zum Teil ist es auch etwas Veranlagung. Jedenfalls kann es, besonders wenn man

viel steht oder auch rumläuft, durchaus zu harmlosen Ödemen kommen.

Kein Grund, gleich das Schlimmste zu denken !

M`iunaV hat geantwortet


Ich habe letzet tage spritzen bekommen und heute setzte mein Orthopäde sie ab, weil er vermutet, dass sie die ursache sind für dieses Wasser

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH