» »

Was sind dies für anfälle?

DNianda0501x1986


Hallo havent.....

Mh also ich war bei einem anfall dirwkt in der NotAufnahme u bEstland auf die freien werte.. Der ft3 war erhöht... vorgestern im kh war er gesunken .... aber immer noch ganz leicht erhöht. Zur Absicherung gab's dann ein sono... Dieser war ohne befund. Ich hatte auch schon hashimoto im sinn... aber es wurden in letzter zeit soviele Untersuchungen gemacht u nix gefunden ...

- ekgs beim Anfall ohne befund

- 24h ekg vor 2 Monaten sinustachykardie 145 Schläge pro min frühs beim aufwachen

- herzsono vor 2 Monaten ohne befund/ gestern nochmals ein sono ohne befund

- belastungsekg nur 100 watt da RR bei 200zu 100 u puls 185 trotz leichtem Betablocker (23.75mg metoprolol am Tag)

Betablocker wurde erhöht auf früh 23.75mg u abends 11.88 mg

- herz ct vor 2j ohne befund

- 24h RR ohne befund

- eeg ohne befund

- vor 2j kontrastmittel ct vom bauch bis auf kleine nebenmilz ohne befund

- Nervenleitgeschwindigkeiten von Beinen Ohne Befund

- D - Dimer test vor einigen Tagen Ohne Befund

- Grosses Blutbild mehrmals ohne Befund

- Magenspiegelung letzte Woche ohne Befund

- Urin u Stuhl ohne Befund

- neurologische kleinere körperliche Untersuchung ohne Befund

- MRT kopf kleine Marklagerläsionen

- 24h Sammelurin vor 2 J ohne Befund

- Schilddrüsenwerte alle Ok bis auf ft3 der anscheinend schwankt

- Blockade von letzter Rippe

- Lungenröntgen u Ct ohne Befund

- Darmspiegelungen ohne Befund ausser leichte verwachsungen vom Kaiserschnitt

- Schellongtest ohne Befund

Mehr fällt mir grad nicht ein u so an sich wirklich viele Untersuchungen ...

Deswegen mein Verdacht ob die Betablocken meine Beschwerden wie innere starke unruhe u angst auslösen?

Beim Versuch, abzusetzen ging das herzrasen u die innere unruhe noch schlimmer ...

Anfälle von starker inneren unruhe u angst kommen zb wenn ich auf etwas warten muss bzw weiss ich muss irgendwo hin. Oder einfaches duschen lösen solche attacken aus..

Ich habe dann immer das Gefühl, daß der RR hoch ist u messe manuell nach ( kann dies durch meinen beruf)..Aber meistens is er normal.. aber diese innere unruhe u vorallem nach dem essen sind sehr schlimm. Ich habe dadurch n den letzten 4 Monate 15kg abgenommen u nehme immernoch ab ... Pro wlche 500 gramm.

hmaven't/_waitxed


Hallo Diana...,

schwer, das voneinander abzugrenzen. Schilddrüsenstörung kann auch Panikattacken fördern. Selbst kannst du die Ursache nicht herausfinden, dazu verschwimmt das alles zu sehr miteinander. Gewicht zu verlieren, ist auch so ein Ding, das von einer zeitweisen Überfunktion kommen könnnte.

Stell dir bloß mal vor, du nimmst BB, und es ist doch die SD! Also, ich würde das genau wissen wollen.

DSiana05y011x986


Die SD wurde gründlich untersucht. Auch ein Ultraschall u hashimoto hätte man erkannt :) glaub ich....

h8aveen'tC_waitxed


Ja, und trotzdem und noch einmal: Ein erhöhter Schilddrüsenwert wie bei dir ist kein Zufall! Auch wenn er leicht zurückgeht, er erhöht sich in der Regel nicht mal eben so. Mit den Ausnahmen kenne ich mich aber nicht aus.

h8av%en't_Cwaitxed


Und ich kenne wirklich mehrere Frauen, die über JAHRE mit einem unerkannten Hashimoto herumgelaufen sind!

hUave@n't_wa<ited


TROTZ Untersuchungen!

D!iana@0G5011986


Mh... u was soll ich da nun machen?

Duianha0G5N01198x6


Mh... u was soll ich da nun machen?

hoaven'tt_waxited


Ich weiß es nicht, nur würde ich, wenn ich es wäre, zum Facharzt gehen, hatte ich ja oben schon geschrieben, das wäre der für Endokrinologie.

Dcian+a0o5011F986


Ja der weg dorthin kann ja nicht schaden. ..

Mh können die Ärzte bei der Untersuchung vom ekg u sono vom herzen eine Entzündung oder Erkrankung ausschließen?

Denn je mehr ich mich beanspruche, desto komischer wird mir. Ich werde innerlich unruhig ..Ganz komisch...

Ich sollte vielleicht erwähnen das ich in April venlafaxin auf 0 ausgeschlichen habe u vor 1 Monat seroquel. ...

Seitdem habe ich diese unruhe u unmöglichen Missempfindungen u Blutdruckprobleme...

Ich hatte es genommen wegen depressionen. Aber nun fühlt es sich alles so ab als sei ich in dauerpanik :(

h(aven4'tY_waitexd


Das kann dann natürlich auch mit deinen Zuständen zu tun haben (besser, solche wichtigen Infos gleich mit dazu zu geben). Aber hier wird es beim Raten bleiben müssen ...

Ddiana_050119x86


Hi...ich hatte es damit nicht in Verbindung gebracht ... :/

Vielleicht ist mein nervensystem einfach überreizt... :/

a2ggnexs


Ich sollte vielleicht erwähnen das ich in April venlafaxin auf 0 ausgeschlichen habe u vor 1 Monat seroquel. ...

Das hättest Du auf jeden Fall erwähnen sollen. Du wirst das ja nicht aus Spaß genommen haben.

M/ietSzelincehen


HI,

vielleicht hasst Du Venlafaxin und Seroquel nicht langsam genug ausgeschlichen.

Und bei Deinen Schilddrüsenwerte ist auch der TSH zu hoch, das Labor verwendet noch die alte TSH Obergrenze.

Du kannst mal Magnesium in Form von Citrat, Pulver oder Granulat, zusammen mit Vitamin C nehmen, wenn Du merkst, dass es wieder losgeht. Tabletten dauern zu lange, bis die sich im Magen auflösen.

Oder probiere auch mal Traubenzucker aus.

Hast Du schon mal festgestellt, ob es vermehrt auftritt, vor einer Mahlzeit oder/und nach einer Mahlzeit?

Viele Grüße

m4n<exf


Das Blut im Mund wurde gar nicht weiter beachtet

Wie viel war es und woher kam es? Das sieht man doch in der Regel. Ausspucken, aufmachen, Spiegel.

Nein ich habe blut mit spucke vermischt gehabt.

Nun, das klingt schon anders. Das kann auch leicht Zahnfleischbluten gewesen sein oder ne kleine Verletzung der Mundschleimhaut. Einmalig Blut in der Spucke ist auch nichts, was Ärzte groß abchecken können. Es klang so, als liefe dir dramatisch viel Blut aus dem Mund, ähnlich wie bei Nasenbluten. Aber davon war es ja weit entfernt. Mal beim Zahnarzt gewesen?

Ich habe beim ersten Lesen sofort an Panikattacken gedacht. Die eventuell durch reale Auslöser (z.B. Schlappheit aus Untrainiertheit, die dann überbewertet wird und alles schaukelt sich hoch.). Dass du Blut in der Spucke schon etwas überdramatisierst hat mich nun endgültig dazu gebracht, die Vermutung "Panikattacken" auch auszusprechen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH