» »

Herzstolpern

TCo]rJtenFexe


@ ConanDerZerstärer

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Palpitation Palpitationen]] zeichnen sich oft hauptsächlich dadurch aus, dass man sie bewusst wahrnimmt und Angst davor hat, dass der Körper aufhört zu funktionieren.

Habe mir den Link von Wikipedia angeschaut und gelesen, dass es auch bei Angsttörungen auftreten kann.

Da ich ja eine habe, nicht nur Krankheitsangst, kann es natürlich auch davon kommen.

Noch niemand hat sein Leben durch Sorgenmachen verlängert!

Ja, Stimmt.

Je mehr man sich über Krankheiten ect. sorgt, umso weniger hat man etwas vom Leben.

Menschen, die wirklich Krank sind, leben ihr leben, stattdessen beschäftigen die"Gesunden" Menschen sich mit Dingen, die vielleicht sein können, oder vor denen sie Angst haben.

Ich denk mir immer so, meine Angst ist ein Teil in meinem Kopf, der nicht normal denkt.

Der andere weiß immer zu 100% dass es eine übertriebene Angst ist und man eigentlich nichts hat.

Immer dieses vor die Augen haben und alles sieht schon freundlicher aus.

@ PAsports

Allerdings! Aber der Schwindel / Benommenheit kann auch mit der Angst zutun haben, selbst wenn du sie nicht fühlst kann es unterbewusst vorhanden sein.

Zum Trinken: Wenn du Aufstehst solltest du dich "zwingen" 1 Liter Wasser innerhalb der ersten 30 Minuten zu trinken. Und wirklich Wasser! Keine süße Pampe oder so.

Na klar, kann alles damit zusammenhängen, genaue Ursachen, wenn nichts wirklich Organisches vorliegt, kann man da eh nicht bestimmen.

Trinken... Ja, ich versuchs.

L-EKG. Ein EKG ist nur eine kurze Momentaufnahme. Nützt also nichts wirklich sonst in deinem Fall.

Kardiologe ist, wenn das L-EKG o.B ist eigentlich aus meiner Sicht noch nicht notwendig da du Jung bist und das Herz sich so schnell eigentlich nicht verändert.

Da habe ich mich wohl anders ausgedrückt.

Ich meinte natürlich ein L-EKG und dieses war ja vor einigen Jahren auch ohne Befund, ich hätte wegen dem erhöhten Puls Betablocker nehmen können, aber nur, wenn mich das rasen nervt.

Als Jugendliche, hatte ich sogar Betablocker genommen, diese irgendwann abgesetzt, weil der Puls dadurch einfach zu niedrig war und mein Blutdruck auch irgendwie weiter runter ging.

_____________________________________

Ich werde Dienstag mal meinen Arzt anrufen und um ein L-EKG bitten.

Ich dank ech :)= :)*

Liebe Grüße,

C:onoanDePrZerstärxer


Ich kenne das auch mit dem Sorgenmachen, irgendwas ist oft, was mir einfach nicht aus dem Kopf geht und mir Sorgen macht.

Wenn es einen so quält muss man an der Stelle das Langzeit EKG machen - wneigstens gibt es in dieser Sache diese definitive Lösung / Weg wie es weitergeht. Bei vielen Sachen gibt es die ja nicht, und so macht man sich immer weiter Sorgen...

Viel Glück :)

Exhemal0iger Nutzzer c(#588574x)


ich hätte wegen dem erhöhten Puls Betablocker nehmen können, aber nur, wenn mich das rasen nervt.

Lieber nicht, Betablocker sollte man nur nehmen wenn es Organisch notwendig ist, Ärzte verschrieben das Zeug langsam viel zu schnell. Die wenigsten Wissen was das langfristig für die Organe bedeutet.

Ich werde Dienstag mal meinen Arzt anrufen und um ein L-EKG bitten.

:)^

T8ortUenFxee


Ich habe für morgen einen Termin beim Hausarzt.

Von gestern bis heute gings mir relativ gut, nicht so viel Angst.

Jedoch steigt sie gerade wieder, da ich schmerzen mittig Links von der Brust habe, aber auch, wenn ich hinfasse.

Wenn man hinfasst, dann ist es doch nicht schmerzen vom Herzen, oder?

Vielleicht eher klemmung, Muskel?

Uiuiui

T'ort7eKnFexe


Habe eine Überweisung zum Kardiologen bekommen, leider macht mein Hausarzt kein LEKG.

Der Kardiologen Termin ist ende November, ich hoffe, dass ist nicht zu spät, wenn wirklich was sein sollte.

Also bis dahin, warten :)

E2hemalhiger LNutzer |(#58x8574)


Vielleicht eher klemmung, Muskel?

Nerv Eingeklemmt jau :)^

Habe eine Überweisung zum Kardiologen bekommen, leider macht mein Hausarzt kein LEKG.

Super

Der Kardiologen Termin ist ende November

Das ist doch Fix, super..

ich hoffe, dass ist nicht zu spät, wenn wirklich was sein sollte.

Quatsch.

Tnorte9nFee


Ja, der Termin ging relativ fix.

Dennoch war ich heute nochmal bei einem anderen Arzt und habe ein normales EKG machen lassen.

Nichts auffälliges, nur Puls 100-130, aber bei Aufregung normal, vorher hat der Arzt 88 gemessen.

Da ich Brustkorbschmerzen haben, er nannte es Thoraxschmerzen, hat er auch auf meinem Brustkorb ect. gedrückt.

Nun kommt meine Angst und Dr. Google wieder.

Dieses besagt, Herzstolpern auch bei einer Lungenembolie.

Habe ich nun so etwas?

Hätte der Arzt dass mit dem Brustkorb und Rücken drücken so feststellen können?

EZhemaliger1 Nutz9er (#N588q57x4)


Nichts auffälliges, nur Puls 100-130, aber bei Aufregung normal, vorher hat der Arzt 88 gemessen.

Vielleicht hast du die Weißkittel Allergie. Manche Menschen neigen dazu dass der Puls / Blutdruck in die Höhe geht wenn sie Ärzte oder Krankenschwestern sehen.

Das Phänomen gibt es wirklich.

Nun kommt meine Angst und Dr. Google wieder.

Böse Fee, ganz böse!

Dieses besagt, Herzstolpern auch bei einer Lungenembolie.

Und 100 andere Sachen .. Google ist nur eine Suchmachine, der kann keine genaue Anamnese erstellen.

Habe ich nun so etwas?

Unwahrscheinlich

Hätte der Arzt dass mit dem Brustkorb und Rücken drücken so feststellen können?

Nein

TAorten|Fexe


Ich habe versucht, dass ganze erstmal weiterhin nicht zu beachten.

Es ging soweit.

Das googln habe ich gelassen, jedoch ab und an meinen Blutdruck gescheckt, der von niedrig, bis hoch, oder höher war.

Derzeit plagen mich noch einige andere Dinge, aber das geht schon :)

Jaa, egal bei welchen Arzt und weswegen, ich habe immer Herzrasen, wenn ich im Wartezimmer bin.

Wenn ich behandelt werde, ist alles okay.

Genauso auch beim Zahnarzt.

Herzrasen und während der Behandlung, nicht mehr ganz so krass, wobei ich nicht mal vor Behandlungen Angst habe, oder Ärzte :)

Aber ansonsten passt es :)

Tzort0enFexe


Da bin ich wieder =)

Die Panik hatte einen Tag, nachdem ich das letzte Mal in diesen Thread geschrieben habe, aufgehört, vielleicht auch am gleichen Tag.

Hilfreich ist immer, den Kopf richtig ein zu schalten.

Und ich wusste auch eigentlich, warum ich Exrasystolen vermehrt bemerkt hatte.

Dennoch war ich auch bei einem Kardiologen.

Ultraschall und Belastungs-EKG waren in Ordnung.

Sport ist eine gute Methode, nicht so schnell ausser Atem zu kommen und das mein Puls nicht immer so schnell rast, denn das klopfen und klopfen und schneller und schneller, macht einfach nur kaputt und leichte Angst.

Auf meiner Frage, warum mein Puls Abends so niedrig ca. 50 Schläge kommt, meinte der Arzt nur, es ist jetzt nicht normal, aber auch nicht unnormal.

Der Körper kommt zur Ruhe und fährt eben alles runter, was ruhen muss.

Es ist zwar dennoch etwas beängstigend, wenn ich dann da mit einem "langsamen" Puls liege, aber gut, wenn der Arzt sagt, es ist ok, dann ist es einfach so.

Einen zu niedrigen Blutdruck, gibt es laut seiner Aussage nicht.

Die Beschwerden sind zwar da, aber vielleicht werden sie durch etwas Sport erträglicher.

Im übrigen habe ich auch am gleichen Tag, dass ewige Blutdruck messen aufgegeben :) Es wurde mir dann doch etwas zu lächerlich ;-D

EcheKmaliger UNutzer (#15885$74)


Hi Tortenfee,

Super Feedback und toll dass du von der ewigen Blutdruck Messerei weg bist. Du bist auf nem guten Weg, behalt das bei :)

Freu mich riesig für dich.

lg

T>ortehnFee


Ich danke Dir :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH