» »

Betablocker

D7i|ana09501z1R986


Bist du bei einem Kardiologen in Behandlung?

Nein alle Untersuchungen wurden im.kh gemacht

Bist du in Therapie?

Ja bin ich ... Heute rief ich in der klinik an zwecks stationärer Therapie u eindosieren bestimmter medis. .

Und dann möchte ich noch wissen:

Machst du Sport?

Keinen Sport ... Zur Zeit bettlägrig weil kleinste anstrengungen zuviel sind.

Welchen? Wie oft und wie lang?

Wie viel wiegst du bei welcher Größe?

168cm u 67kg

Wie kam das raus, dass der Blutdruck zu hoch ist?

In der neurologie da ich Missempfindungen hatte ... tagesprofil vom RR ergab Hochdruck.

Von welchen Attacken sprichst du?

Plötzlich hoher RR u puls, harndang, trockener mund,durst, zittern, starke unruhe,schwindel, luftnot, schwäche... mit einnahme der beta verschwanden diese attacken.

26.10.1622:03BlackToni

Das tut mir so leid. Ich weiss das es Menschen gibt denen es viel schlechter als mir geht.. aber dennoch leidet ja jeder unter seinem Paket, was er tragen muss. Ich möchte um Gottes Willen nicht respektlos rüberkommen. DaS wage ich mir gar net u wenn es den Anschein macht, dann tut mir das sehr leid.

Ich versuche ja meine Alltag zu leben aber dann kommt immer diese blöde gefühl auf.

Ich weiss net, ob es was bringt, den betag zu wechseln. Es kam auch net von meiner Ärtzin daher bin ich mir unsicher ... Meine Ärtzin meinte das ich bis 47mg hochdosieren kann u abends auf 23mg... sie weiss ja das ich selbst messe.

Ich bin so Hin u her gerissen.

Kommt alles von der psycje? Organisch?

Nebenwirkungen?

Im Kh wollten de Ärzte mich auf 47mg morgens u abends 23mg einstellen aber aus angst habe ich immer jeweils nur die hälfte genommen...

Also laut den Ärzten sollte ich diese Dosis nehmen. Eventuell sollt ich es ausprobieren?

P7Asp@orxts


Keinen Sport ... Zur Zeit bettlägrig weil kleinste anstrengungen zuviel sind.

Und dann wunderst du dich dass dein RR hoch ist?

Wenn du dich wie eine Bettlägrige Person verhälst und nur rumliegst ist klar dass dein Körper verrückt spielt.

Du bist Jung, dein Körper hat Bewegungsdrang. Du machst dich kaputt, und zwar nicht weil dein Herz nicht ok wäre sondern weil du dich verhälst als hättest du 10 Herzinfarkte gehabt!

K1lein3eHe8xe21


Ja, Diana...du machst dich grad selber krank. Mit deinem Verhalten schadest du deinem Körper gerade enorm.

Wann hat das denn angefangen mit den Attacken?

B-lack}T5onxi


Na Diana, tauschen möchte ich mit dir natürlich trotzdem nicht und ich weiß, dass auch du dein Packet hast! Nur machst du es dir schwerer als es sein müsste und das macht mich kirre! Ich wäre froh wenn es bei einem normalen Packet bleibt, dafür präventiv zu sorgen, dass es noch schwerer wird wie du es ja allem Anschein nach machst, ist irgendwie nicht sehr clever.

Warum bist du bettlägrig? Hast du skelettale Probleme oder einen dreifachen Bandscheibenvorfall? Das Herz ist ein Muskel und wenn der nicht ausreichend bewegt wird zickt er! Ein untrainierter Mensch bekommt verdammt schnell einen Muskelkater, je mehr er sich sportlich betätigt, desto weniger Muskelkater hat er. Mach Sport, du musst ja nicht gleich Ausdauerlauf machen, aber bewege dich und du wirst merken, dass du belastungsfähiger wirst! Jede Anstrengung ist dir zu viel? Warum beweist du deinem Körper nicht mal, dass herumliegen nur einen billige Ausrede ist und er mehr kann als er es dir vorgaukelt?

DPian a0_501x1986


Die Attacken haben vor 2j angefangen. ..

Naja nun habe ixh tagsüber immer so wellenartig das gefühl als wenn der RR extrem hoch ist. Dabei ein brennen im Nacken ...

Ich liege ja net nur aber viel laufen tu ich auch net...

DBianal0501P198x6


Alles fing an als ich im April Venlafaxin ausgeschlichen habe. Ich hatte echt schlimme entzugssymptome über monate... Dadurch wurde ich schwach u bettlägrig. Konnte kaum essen usw was zur zeit auch wieder so ist.. alles macht mir ein unruhiges gefühl. . Essen, bewegung, liegen.. einfach alles.

Ich fühle mich schwer krank, bin ds aber net.

Naja mein RR war die letzten Wochen gut. Also nie in ruhe bei über 130 zu 80... Seit tagen is er hoch aber ich habe mich auch mehr bewegt. Leichte gym gemacht usw.

Weit laufeb schaffe ich gar net. Da bek ich auch anfälle wie kalten schweiss u luftnot mit übelkeit u dann extreme verkrampfungen im Rücken so herb das meine beiden arme taub werden...

Das sind immer solche anfälle wo ich sage " das muss von den beta kommen.." als ob nix richtig durchblutet wird...

Bxl~a*c'kToxni


Ach meine Liebe, was sagt eigentlich dein Therapeut dazu? Hast du denn auch Angst dich zu bewegen? Verspürst du nicht den Kick deinen Körper mal so richtig an seine Grenzen zu bringen oder schiebst du schon voher Panik? Gehts dir mit oder ohne Betablocker besser (sorry ich glaube du hast das mal erwähnt und ich finds gerade nicht)? Ich würde mich ja fragen was zuerst da war, die Beschwerden oder kommen die erst durch den Betablocker?

K.leiDneHeDxxe21


Diana, hast du Familie? Wer kümmert sich um dich wenn du die ganze Zeit liegst?

Wenn das schon seit zwei Jahren geht, warum nimmst du erst jetzt Medikamente?

Dviana00501t198x6


Hallo..Ja ich habe Familie u ich liege ja net den ganzen tag.

Morgen nehmen ich dann die biso.

Gibt es eigentlich einen grossen unzerschießen zw meto u biso?

Ich glaube langsam das die schwäche auch vom meto kommen könnte. Aber ihr sagtet ja das die Dosis zu gering is obwohl ich schon find das 23.75mg was bewirken ...

Dziana}05013198x6


Mh hab ich was falsches geschrieben?

BElack\Tonxi


Na wie geht denn deine Familie mit der Situation um, die haben ja sicher auch nicht die hellste Freude daran dich so zu sehen?! Unternehmen sie denn gar nichts mir dir wie Ausflüge, Sport, Spaziergänge, Kino etc?

Definiere "großen Unterschied" zwischen zwei verschiedenen Wirkstoffen aus der Gruppe der Betarezeptorenblocker. Aber das ist auch völlig irrelevant und braucht dich nicht zu kümmern wie die Pharmakodynamik der beiden Wirkstoffe ist!

DzianaA05011x986


Ich habe nur angst das ich es auch net vertrage ... :/

Naja weggehen kann ich net weil ich draussen gar net sein kann.. is mir zuviel u ich bel kreislaufprobleme. .Andere sagen dazu auchv panikattacken

PSAuspo.rtxs


Du wirst Bisoprolol nicht vertragen .. Einfach aus dem Grund weil du Psychisch eine zu starke Neurose entwickelt hast. Da hat das Medikament gar keine Chance gegen.

K9leFinegHexe2x1


Naja weggehen kann ich net weil ich draussen gar net sein kann.. is mir zuviel u ich bel kreislaufprobleme. .Andere sagen dazu auchv panikattacken

Das klingt wirklich besorgniserregend.

Wenn das schon seit zwei Jahren so geht: Bist du denn schon länger in Behandlung? Was sagt dein Therapeut dazu?

DYiaLna050e11x986


Ich bin leider schwer therapierbar weil ich daran glaube, organisch krank zu sein.

Zudem habe iCh sehr grosse angst vor Medis u zudem auch Antidepressiva...

Also ich vor 2j Venlafaxin bekam,ging ich mit den NW durch die Hölle. Das hat mich nun sehr verschreckt um es auf ein neues zu probieren.

Aber damals half es mir. Jedoch stand ich dort am Anfang meiner Erkrankung. Das heisst, das kh hat es sofort erkannt u ich ging in die klinik u wurde sofort auf medis eingestellt. Kaum zu hause, schlich ich sie aus. Genau, die angst das es mir net gut tut. Das war dies Jahr im April.

Ich probierte es mit seroquel. Ich war vor ca 3 Monaten woeder 8 Wochen staionär. Aber davon schlief ich nur u es half auch net wirklich. Also habe ich bis 12.5mg ausgeschlichen u dann abgesetzt. Vielleiht auch zu schnell abgesetzt...

Meine Therapeutin ist der Meinung,das i net wieder in de klinik soll ( sie is dort oberÄrztin).. weil Ich dort meine Sicherheit sehe ( Ärzte) un für medis is sie net weil ich dann in eine erneute angstspirale verfalle.

Ich bin wie gesagt seit ca 3 Monaten aus der Klinik.. war in diesem ZeitRaum

1x 7 Tage im Kh

Unzählige Male in der Notaufnahme

Zig male beim Hausarzt

Der letzte Bereitschaftsarzt war erst gestern bei uns zu hause...

Ich habe woeder zig ekgs, herzsono,belastungsekg, Blutbild, sono vom Bauch u Schilddrüse, D-Dimer zum Ausschluss von Thrombosen, zuckertest usw hinter mir...Sogar eine Magenspiegelung. . Aber es wurde nix gefunden. Ausser das belastungsekg aber is ja klar wenn i net viel mache das i kaum Belastung tragen kann..

Mein "Problem"ist das i net sehe, das i psychisch krank bin. Dafür sind die körperlichen Symptome einfach zu krass. DèswegeN mein neuer Gedanke, das es NW vom Beta sein müssten ...

Ich bekomme immer diese schlimme unruhe u Missempfindungen nach der Einnahme .. ich weiss das ich was tun muss. Ich messe auch bei kleinster gegebenheit den RR .. bestimmt um die 100 mal am tag. Warum? Weil ich angst habe das i hohen RR habe o zu niedrig u mir dann was passiert... Klar das teil muss weg aber dann wird es richtig schlimm für mi. Grad wo i dann den neuen beta nehme.

Ich versuche mich abzulenken.. Spiel mit meine kids oder laufe hin u her ... Haushalt geht net wirklich oder kochen. Ich bek bei kleinsten Anstrengungen panik. Ich weisd net warum ... das is erst seit dem Absetzen vom seroquel so schlimm. Ich habe gelesen, das es absetzpsychosen geben kann. Mein Arzt glaubt es aber net.

Alle sagen i solle in die klinik. Die wollten sich heut eigentlich melden.

Meine Familie meint, das es eh nix bringe weil i dort alles verweiger.

Naja schlimme Gedanken hab i schon gehabt weil ..Wer will so schon leben? Man macht u tut, stellt sich den Ängsten u es kommt keine besserung. Jeder Schritt vor der Tür brachten mir attacken ... von wegen das hirn lernt wenn man sich immer u immer wieder der angst stellt.

Wie soll man etwas positives draus ziehen wenns negativ endet. Bei mir geht es bis zur Ohnmacht. .. Daher auch die beta. Sie sollen das herz schützen ..

Sry wegen die Tippfehler ..

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH