» »

Schwankender Blutdruck - Sorgen!

SwchCnullew-uxlle hat die Diskussion gestartet


Liebe Mitglieder,

ich messe regelmäßig meinen Blutdruck und ich habe mit großer Sorge festgestellt, dass er sich meist im Sitzen zwischen 128 zu 82 oder gar 130 zu 88 bewegt. Ich habe mich dann hingelegt, um zu experimentieren, ob der Wert sich verändert und im Liegen geht er sofort auf 117 zu 78 zurück, manchmal auch auf 105 zu 65, wenn ich länger liege. Da ich mir generell Sorgen um meine Gesundheit mache, würde ich gerne wissen, welcher Wert nun eigentlich stimmt. Beim Arzt vor 2 Wochen hatte ich 118 zu 82, vor einer Woche, als ich einen Angstzustand hatte (beim Arzt) war er 139 zu 89. Ist es ein gutes Zeichen, wenn er im Liegen zurückgeht, oder hat das keine Aussage? Am Mittwoch habe ich wieder einen Arzttermin und werde das mit ihm besprechen, aber vielleicht weiß ja schon vorab jemand, ob ich mir Sorgen machen muss...

Vielen herzlichen Dank!

Antworten
PiAs%p[ortxs


Hi Schnullewulle,

Den Blutdruck misst man am besten im Sitzen, und zwar erst nachdem man sich 5 Minuten ausgeruht hat.

Messen sollte man am Linken Arm, den Arm sollte man dabei in Herzhöhe halten.

Wichtig ist dass man die Manchette korrekt anlegt und sich während der Messung ruhig verhält und am besten an gar nichts denkt.

Die Große Sorge versteh ich allerdings nicht so ganz, ein Blutdruck von 128 zu 82 ist normal. 130 zu 88 ist leicht erhöht aber auch noch im Rahmen.

Wo liegt also das Problem?

Womit misst du eigentlich? Oberarm oder Unterarm Gerät?

Alles Gute!

mCnef


Es wäre unnormal, wenn dein Blutdruck nicht schwanken würde ;-)

würde ich gerne wissen, welcher Wert nun eigentlich stimmt.

Alle Werte stimmen (mehr oder weniger, ob du z.B. die Manschette richtig anlegst weiß man ja nicht). Aber wirklich benötigt wird nur einer:

Der Normwert von 120/80 gilt allerdings für Messungen unter bestimmten Bedingungen. Überwiegend, was PAsports schon schrieb. Sitzen, 5min. ausruhen, auch psychisch entspannt ohne Erwartungshaltung (dieser Faktor ist bei allein schon wegen deiner Gesundheitsangst fraglich). Manschette nicht zu fest und nicht zu locker, auf Herzhöhe Arm locker auf Tisch legen (bei Oberarmmessgeräten).

Experimente kann man machen, dass die Werte im Liegen niedriger sind und unter Angst höhrer ist normal und scheint bei dir blendend zu funktionieren. Allerdings sagen diese Experimente auch nicht wirklich viel aus, außer eben solche grundsätzlichen Dinge.

kblei\nevr_drGac1he.nstxern


Wenn du dauernd deinen Blutdruck misst solltest du dir mehr Sorgen um deine Psychische Gesundheit machen als um deinen Blutdruck.

Klingt schwer nach Hypochonder.

MXaErRieLurisex70


Guten Abend,

ich habe auch eine Frage, hat jemand Probleme mit hohen Butdruck bei Kälte,

d.h. bei mir jetzt schon, im Wohnraum, wenn es nur draussen kalt ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH