» »

Herzstechen, sichtbare Adern,Schwindel, Hilfe kennt das jemand?

L8ol&95 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen, ":/

ich habe nun seit Mai einige Probleme mit meinem Herzen und meinem körperlichen Allgemeinzustand.

Nachdem ich vorher nie irgendwelche Probleme mit dem Herzen hatte, bekam ich eines nachts im Mai aus dem nichts heftiges Herzrasen. Das verursachte wiederum starke Panikattacken bei mir. Das ganze wiederholte sich dann ein paar mal. Ich war in der Zeit 1x zur Untersuchung im Krankenhaus. Im Mai und juni wurden EKG, Belastungs EKG, Langzeit EKG, herzultraschall und MRT vom Kopf gemacht. Alles ohne negativen Befund, nur mein Blutdruck könnte niedriger sein, ist aber nicht weiter dramatisch. Man sagte mir es könnte eine Angststörung sein.

Ich hab das ganze anfangs skeptisch gesehen, mittlerweile wünsche ich mir aber sogar dass alles" nur psychisch" ist, weil ich so verzweifelt bin.

Seither habe ich immer neue Probleme.

Herzrasen bekomme ich mittlerweile gar nicht mehr, dafür habe ich seit Monaten phasenweise eine Art Benommenheits-Schwindel, ich nehme dann alles um mich herum anders, irgendwie "unreal" war.

Habe ab und an herstolpern und sehr oft herzstechen. Es ist ein stechen und ziehen im Hinterkopf dazugekommen. Ich weiß nicht was das ist ,aber habe echt Angst, dass irgendwas mit meinem Blutgefäßen nicht stimmt :(

Was mir aber an allermeisten sorgen macht ist, dass die Adern auf meinem Brustkorb stark sichtbar geworden sind, da ich ziemlich kräftig gebaut bin hat man die bei mir vorher überhäupt nicht gesehen. Und es werden immer mehr Adern sichtbar... Zuerst war es nur auf der linken, jetzt auch auf der rechten Seite.

Das ist so der Punkt, der mich an einer psychischen Ursache zweifeln lässt.

Auch ab meinen armen und Händen sind die Gefäße viel deutlicher sichtbar als früher.

Auch sagen mir verwandte und bekannte die mich langer nicht gesehen haben, ich sähe schlecht und "krank" aus. Das habe ich nun schon von mehreren Leuten gehört, ohne diesen von meinen Problemen erzählt zu haben ..

Ich frag mich langsam echt was mit mir los ist.. Kann es sein dass sich etwas entwickelt hat, dass der Kardiologe im Mai noch nicht sehen konnte?

Die Situation belastet mich extrem und drückt mir aufs Gemüt...

Kennt jemand das ? Was konnte das sein?

Mein Hausarzt meinte ich solle ruhig noch einmal zum Kardiologen gehen. Auch er fand es seltsam als ich ihm von den deutlich erkennbaren und dicken Adern auf meinem Brustkorb erzählte..

Die Blutwerte waren bis auf den Leberwert ALATGPT auch ok. Dieser war mäßig erhöht. Ich brauche mir laut meinem Arzt da aber momentan keine sorgen drüber machen....

Hilfe... Bitte ... Kennt jemand etwas ähnliches?, ich will doch einfach nur wissen was los ist mit mir :�(

Antworten
m?u7sicusx_65


da ich ziemlich kräftig gebaut bin

Übergewicht? Das erklärt evtl. den mäßig erhöhten ALAT-Wert...

Bei übergewichtigen Menschen findet man auch vermehrt einen Vitamin-D-Mangel. Darüber, ob Deine diversen Symptome damit irgendwas zu tun haben, kann man wohl nur spekulieren. Da Du wegen der Blutgefäße in Sorge bist, erlaube ich mir aber den Hinweis, daß Vitamin D wahrscheinlich eine Bedeutung für die Gefäßgesundheit hat. [[https://kurier.at/wissen/vitamin-d-mangel-macht-gefaesse-steifer/46.733.754 LINK]]

Das jetzt bitte nicht so verstehen, daß Du morgen in den nächsten Drogeriemarkt gehst und irgendwelche Pillen besorgst. Zunächst sollte, falls noch nicht geschehen, beim Arzt der Vit.-D-Spiegel im Blut bestimmt werden.

Wichtig für die Gefäße (und zahlreiche andere Dinge) sind auch B-Vitamine, u.a. [[http://www.internisten-im-netz.de/de_news_6_0_62_vitamin-b-und-fols-ure-mangel-k-nnen-die-blutgef-e-sch-digen.html die Folsäure.]]

Isst Du täglich Gemüse und Obst?

L|ol95


Ja, ich esse eigentlich ziemlich viel Gemüse, Obst etwas weniger aber auch fast täglich.

Mir will sich aber einfach nicht erklären, woher diese plötzlich so starke Adern Zeichnung kommt. Auch Schwindel und Herz stechen machen mir sorgen.

Ja ich hab schon zu viel auf den Rippen bin übrigens erst 21.

P|AOspoxrts


Hi Lol95,

Nachdem ich vorher nie irgendwelche Probleme mit dem Herzen hatte, bekam ich eines nachts im Mai aus dem nichts heftiges Herzrasen.

Nur Herzrasen oder noch weitere Begleitsymptome?

Wie schnell raste das Herz denn?

Im Mai und juni wurden EKG, Belastungs EKG, Langzeit EKG, herzultraschall und MRT vom Kopf gemacht. Alles ohne negativen Befund

Also Kardiologisches Check-Up bekommen, prima.

Man sagte mir es könnte eine Angststörung sein.

Denkbar.

Herzrasen bekomme ich mittlerweile gar nicht mehr, dafür habe ich seit Monaten phasenweise eine Art Benommenheits-Schwindel, ich nehme dann alles um mich herum anders, irgendwie "unreal" war.

Du bist Jung also verzeih mir die Frage und antworte bitte ehrlich.

Hängst du viel vor dem PC ab bzw. bist öfters sehr konzentriert mit deinem Smartphone zu gange?

Patienten die stark der virtuellen Welt verfallen sind und sich wenig bewegen verspüren häufig diesen Benommenheits-Schwindel.

Habe ab und an herstolpern und sehr oft herzstechen.

Das Herzstolpern wird wohl aus harmlosen Extrasystolen bestehen. Hast du irgendeinen Ausdruck vom L-EKG bekommen? Da steht drauf wieviele Supraventrikuläre und Ventrikuläre Extrasystolen du hattest. Da der Befund OK war sollte das aber alles im unauffälligen Rahmen gewesen sein.

Herzstolpern / Extrasystolen sind zwar unangenehm aber ungefährlich, manche Menschen spüren sie, manche nicht. Damit muss man sich arrangieren.

Das Herzstechen wird wohl nicht vom Herzen kommen, man interpretiert dies zwar häufig als Herzstechen aber das Herz sticht eigentlich nur bei Herzinfarkte.

Und den wirst du wohl eher nicht haben.

Meistens ist die Ursache eher ein eingeklemmter Nerv, Verspannungen der Muskulatur oder ausstrahlende Rückenschmerzen.

Was mir aber an allermeisten sorgen macht ist, dass die Adern auf meinem Brustkorb stark sichtbar geworden sind, da ich ziemlich kräftig gebaut bin hat man die bei mir vorher überhäupt nicht gesehen. Und es werden immer mehr Adern sichtbar... Zuerst war es nur auf der linken, jetzt auch auf der rechten Seite.

Und was macht dir daran nun Sorgen?

Auch sagen mir verwandte und bekannte die mich langer nicht gesehen haben, ich sähe schlecht und "krank" aus. Das habe ich nun schon von mehreren Leuten gehört, ohne diesen von meinen Problemen erzählt zu haben ..

Bewegst du dich denn ausreichend und gehst an die Frische Luft?

Viele Junge Menschen sehen blass und Krank aus, liegt aber mehr daran dass sie zu viel am PC hocken. Das ist kein Angriff oder so, bin auch kein Opi der meint die Jugend verstanden zu haben. Bin 29.

Ich frag mich langsam echt was mit mir los ist.. Kann es sein dass sich etwas entwickelt hat, dass der Kardiologe im Mai noch nicht sehen konnte?

Unwahrscheinlich, so schnell geht das in der Regel nicht. Zumal du sehr Jung bist und die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist dass du ein kardiales Problem hast.

Mein Hausarzt meinte ich solle ruhig noch einmal zum Kardiologen gehen.

Kannst du machen, ich denke aber dass sich die Ergebnisse mit denen vom Mai decken.

Krankenhäuser untersuchen in der Regel und nach meinen Erfahrungswerten genauso Gründlich wie Niedergelassene da Niedergelassene Ärzte heutzutage genauso viel Stress haben wie Ärzte im Krankenhaus.

alles gute!

m/usicjus_6x5


PAsports: Sehr guter Beitrag! Dem ist wohl nicht viel hinzuzufügen...

Lol95: Versuche, nicht in übertriebene Selbstbeobachtung zu verfallen. Die erwähnte körperliche Bewegung (auch an der frischen Luft, und wenn's nur längere Spaziergänge sind) wäre auf jeden Fall wichtig.

Lmo&ly95


Danke schon mal für den ausführlichen Beitrag, selbstverständlich sehe ich das nicht als angriff, ich bin dankbar wenn ein aussenstehender das so nüchtern betrachtet..

Was das vorm Computer sitzen angeht kann ich sagen, dass ich zwar regelmäßig Computer und Smartphone nutze, dies aber bei weitem nicht mehr so intensive wie in meinen teeny Jahren.

Bewegen tue ich mich eigentlich auch.

Ich habe festgestellt, dass das herzstechen in letzter Zeit besonders auftritt, wenn ich etwas anstrengendes gemacht habe, zum Beispiel nach dem ich bei einem Umzug geholfen habe usw. War es besonders stark ausgeprägt.

Was mir an den sichtbaren Adern sorgen macht ist, dass sie erst da sind, seit keine Probleme aufgetreten sind. Und ich jetzt Angst habe dass das von einer Verengung oder so herrühren könnte. Auch habe ich über Umgehungskreisläufe gelesen, bei denen es ganz ähnlich aussieht :.

Danke schon mal

Laol9x5


Meine Probleme*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH