» »

Extrasystolen, kurz vor panik-attacke... bitte hilfe

X-ueshWengx73 hat die Diskussion gestartet


Hallo...

sorry für diesen aufruf aber mir geht es gerade sehr scheiße, ich war heute abend beim Sport (alles Super) seit ich wieder zu hause bin und auf dem Sofa liege spüre ich vieles Extraschläge - sehr unregelmäßig.

Mir ist zwar nicht schlecht, und eigentlich fühl ich mich super... aber ich glaub ich bekomme gleich ne panikattacke....

was kann ich tun ??? BITTE helft mir

Antworten
p-eaDkixna


Schau doch mal hier!

[[https://wordpress.com/read/feeds/52109717/posts/1219694578]]

XGuesh\eng73


was soll das, mir geht's grade richtig scheiß und du schickst mir nen link den ich nicht öffnen kann?

Xau&eshe2n;g73


niemand da der helfen kann?

aSprilx45


Ja, wie denn nun kannst du dich mal entscheiden, geht es dir nun gut oder schlecht? Du Widersprichst dir ja selber. Wie soll da jemand wissen wie er dir helfen kann. Wasch dir mal dein Gesicht kalt ab das sollte helfen und komm wieder runter.

p/eakikna


Bei mir funktioniert der Link einwandfrei.

Bist du am Handy unterwegs?

Dann hier der Text:

Oh, Panikattacke du gemeiner Fehlalarm. Niemand ist wirklich vor dir sicher und überall kannst du uns erwischen. Dann bringst du unser Herz zum Rasen, die Atmung wird schneller und die Hände werden feucht. Dazu kommt ein Gefühl von tiefer Angst, im Extremfall sogar Todesangst.

Damit du der Panikattacke nicht hilflos ausgeliefert bist, kommen jetzt fünf Tipps, die dabei helfen können, die Lage wieder in den Griff zu bekommen:

Ruhe bewahren: Panik und Angst sind Gefühle und Gefühle gehen vorbei. Denk dir ein Mantra aus: "Alles wird gut".

Überlege dir, was im allerallerschlimmsten Fall passieren könnte. Denk deine Ängste zu Ende. Oft stellt sich heraus, dass es ganz so schlimm dann doch nicht ist. Zumindest nicht so schlimm, dass die Welt untergeht oder dein Leben ernsthaft bedroht ist.

Einatmen und ausatmen: versuche eine Atemübung zu machen und deinen Körper runterzufahren.

Höre dir eine Entspannungsgeschichte an. Du kannst dir eine Instruktion auf dein Handy laden und dich in eine andere Welt beamen (nicht geeignet für Menschen, die unter Psychosen oder unter einer Störung aus dem Autismusspektrum leiden).

Versuche dich abzulenken: rufe eine Freundin an oder spiele ein Handyspiel. So durchbrichst du den Teufelskreis negativer Gedanken.

Das Wichtigste ist anzuerkennen: eine Panikattacke ist sehr unangenehm aber sie geht vorbei. Immer. Umso mehr sie willkommen ist, desto machtloser wird sie. Und alles was du tun musst ist durchhalten – auch wenn das jetzt sehr einfach gesagt ist. Für alle, die schon mehrere Panikattacken hinter sich hatten: erinnert euch daran, dass ihr sie irgendwie überstanden habt und sie jedes Mal vorüber gingen!

Solltet ihr öfter unter Panikattacken leiden oder dadurch in eurem Alltag eingeschränkt sein, dann macht ein Besuch bei einem Therapeuten Sinn.

CNuWpkoftea


Erstmal tieef durchatmen und versuch, dich zu entspannen! Ich weiß, das ist schwer umzusetzen, aber du kannst die Panikattacke nur abwenden, wenn du dich irgendwie zur Ruhe bringen kannst. Lenk dich irgendwie ab, telefonier mit jemandem, schau dir einen Film an oder höre Musik. Mir hilft es manchmal auch, mich etwas zu bewegen, also einfach rumlaufen oder so. Ich hab auch Extrasystolen und besonders wenn ich ein paar hintereinander hab, gerate ich leicht in Panik was manchmal auch in einer Panikattacke endet. Aber du musst dir immer bewusst sein, dass diese Extrasystolen auch gerade durch die Psyche ausgelöst werden und wenn man sich verrückt macht wird nur alles schlimmer.

Wenn es nicht besser wird kannst du immer noch zum Arzt gehen ;-)

LG

X'u;eshenYg7x3


leute ich habe ANGST... hatte im Januar ne herz-op... niemand hier der sich mit Extrasystolen auskennt?

CEupofOtexa


Hm das ist immer schwierig über das Internet zu sagen, ich kenne deine Geschichte nicht und kenne mich auch mit den Extrasystolen nur soweit aus, wie es eben bei mir ist (psychisch bedingt)...

Wenn du wirklich das Gefühl hast, dass es am Herz liegt und nicht nur Panik ist, kann ich dir nur raten einen Arzt aufzusuchen. In solchen Fällen kann dir aber keiner im Forum sicher sagen, woran es liegt. Bist du denn alleine? Könnte dich gegebenenfalls jemand ins Krankenhaus fahren?

XhuSeshewng73


mir geht's eingentlich super, bis auf die angst halt... ich war heute abend noch beim Sport 1 h Kraftausdauer und 1 h auf dem Crosstrainer... könnte es daran liegen?

habe vor 45 Minuten meinen Betablocker genommen, gerade 2 mal (nach 5 min. und 10 min.) den Blutdruck gemessen beide male um die 125/74 bei einer HF von 76 (normal liegt die so bei 60). Ich meine das die Abstände zwischen den ES länger werden...

X^ue9sh$eng7x3


ach ja kurze Nachfrage zum Thema Blutdruckmedikamente und Herzrythmus...

bei mir wurde vor 2 Wochen das Amlodipin rausgenommen weil mein Blutdruck zu stark abgesenkt wurde, danach war der Blutdruck wieder etwas höher (ca. 120/70) aber auch etwas unruhiger, HFQ schien ebenfalls etwas gestiegen zu sein - aber nur leicht.

KANN es sein, dass durch die Herausnahme des Amlo (hab ich 2 jahre bekommen), mein Herz sich erst wieder "eingrooven" muß... sprich die Extrasystolen eine Ursache auch darin gefunden haben könn(t)en - neben der Tatsache das ich mein Sportprogramm etwas gesteigert habe und letzte Woche auch etwas neg.-stress hatte? Aktuell nehme ich Metosuccinat 95, Ramipril 5mg und hct 12,5 mg, ass100, atorvastatin 80 mg (hierzu habe ich übrigens gelesen auf einer Seite eines Mikronährstoff-Instituts dass statine das Q10 und carnitin im Körper reduzieren können - wäre laut denen auch ne Erklärung für die ES)

Gestern und Heute ist wieder alles super (kein Sport), das herz schlägt völlig im takt und ich konnte bislang keine ES mehr bemerken.

Hatte am Freitag abend noch ein Gespräch mit meinem Hausarzt der mich beruhigt hat und meinte dass das durchaus vom Sport kommen könnte - das hätten wohl viele (Herzpatienten) nach dem Sport, nach einnahme des Betablockers wurden die Intervalle zwischen den ES auch zunehmend größer. Sicherheitshalber steht aber noch ein 24h-Ekg die nächsten Tage an.

Da ich aktuell einen Silvestertrip nach Stockholm (Flugzeug und Kälte) plane habe ich ihn diesbezüglich gleich gefragt habe ob ich die Buchung besser verschieben sollte; meinte er nein - da sähe er keine Probleme und ich solle auch weiterhin Sport machen. Ich deute das mal in die Richtung "wenns was schlimmes wäre hätte er mir wohl zu einem oder beidem abgeraten".

X^ueshIenxg73


hochschieb!

XpuesheJng73


war heute beim Orthopäden... da zwischen 2 - 3 hw und 5 - 7 bw einige Blockaden vorlagen könnten die letzte Zeit verstärkt wahrgenommen ES auch von der Wirbelsäule gekommen sein... mal sehen ob da was drann sein kann.

1s01birg_itb


Blockaden aus der Wirbelsäule kenn ich auch. Die können richtig Angst machen, wenn sie Schmerzen im Brustkorb und Herzbereich auslösen !!!

Sind aber harmlos......

X8ueshhen'g73


Schmerzen hab ich ja keine... ich merke die nur ab und an im liegen (vor allem wenn ich in mich hinein-horche)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH