» »

Extrasystolen nach Alkohol und Kaffee beim Spazieren

GziovanxniGustxavo hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute. Ich wollt euch mal was fragen: Ich trinke gern mal am Freitag Abend ein paar Bier zuviel und morgens am nächsten Tag seit einigen Monaten noch einen Kafee weil ich noch sehr müde bin. Wenn ich dann spazieren gehe spüre ich manchmal beim Einatmen Extrasystolen. Also immer während ich einatme. So vereinzelte Extrasystolen hab ich schon seit meiner Jugend. Aber bei dem Verlauf Alkohol-Müdigkeit-Kaffee-Spazieren-Einatmen merke ich ein Muster weil es dann öfter vorkommt als sonst. Meint ihr das ist normal? Bin 26 falls es von Interesse sein sollte.

Gruß Giovanni

Antworten
PjAspoxrts


Alkohol und Müdigkeit fördern Extrasystolen, das ist nichts neues und bekannt.

Auch durch Koffein kann es getriggert werden.

Aus meiner Sicht Normal, dennoch solltest du deinen Alkoholkonsum ein bissl aufmerksamer unter Kontrolle halten.

Alles Gute!

Gsiova,nniG!ust9avo


Ja also ich trink halt einmal die Woche so aber dann halt bissl zu viel. Weil ich hab mal irgendwo gelesen dass Extrasystolen bei Belastung nicht gut sein sollen. Aber wenn ich kein Alkohol trink und nich Müde bin hab ich die auch so auch nicht sondern nur dann. Ansonsten halt vereinzelt immer mal wieder aber die machen mir keine Sorgen nur das Muster ist mir wie gesagt aufgefallen. Und dass es beim einatmen mehr kommt hat mich auch gewundert.

PeASsqpoxrts


Alkohol bringt den Körper durcheinander und Stresst ihn denn es ist quasi so als würde man seinen Körper vergiften.

Wie gesagt: Extrasystolen können leicht durch Alkohol provoziert werden.

Extrasystolen haben die meisten Menschen und bei den meisten sind sie unbedenklich. Manche spüren sie, manche nicht.

Du bist Jung, hast ansonsten im Alltag keine Beschwerden in der Richtung.

Da darf man davon ausgehen das alles Ok ist.

G\iovSanni7Gyustaxvo


Ok Cool dass du so schnell geantwortet hast. Kommt dein Name eigentlich daher dass du PAsports hörst? Ich weiß es passt nicht zum Thema aber würde mich interessieren haha

P@Asporxts


Exakt ;-)

GGiovanmniGu&stxavo


Haha ok cool. Dachte wegen deinem "weisen" Schreibstil du seist schon etwas älter aber bist ja dann wahrscheinlich doch noch jünger. Und ich hab grad im Netz die Stelle gefunden:

"Auch gehäufte Extrasystolen treten unter Belastung bei klinisch Herzgesunden mit zunehmendem Alter recht oft auf (bei gegen 20% der Männer über 80 Jahre)"

Aber ich bin doch noch keine 80 Jahre!

PuAsprorts


Bin nur geringfügig Älter als du, aber durch eine Herzerkrankung etwas erfahren in dem Gebiet.

Du hast den Text etwas fehlinterpretiert.

Die Aussage des Textes ist, dass umso Älter man wird die Wahrscheinlichkeit steigt das häufiger Extrasystolen auftreten. Bei 20% der Menschen über 80 ist es so.

Das heißt nicht dass es erst ab 80 so weit ist, das ist einfach eine statistische Angaben um die Aussage zu verdeutlichen.

Aber Googel nicht so extrem herum, da findet man nur Blödsinn. Man sollte zu Medizinischen Themen nicht googeln sondern ganz oldschool seinen Arzt befragen. Ist immer besser.

Wie gesagt: Auch bei jungen Menschen sind Extrasystolen meistens Normal und ungefährlich. Manche spüren sie, manche nicht.

G&iovanIniGudstaxvo


Ok das tut mir leid. Hoffe dass du damit trotzdem gut und lange leben kannst.

Aso ok hab ich dann bisschen falsch verstanden. Aber wenn sogar die über 80 jährigen nur zu 20% sowas haben wieviele haben es dann mit 26? Oder glaubst du in Wahrheit sinds doch mehr nur die wissen das nicht? Obwohl ich ja sonst auch bei Belastung nicht mehr Extrasystolen hab als sonst sondern nur wenn der Ablauf so ist wie ichs vorhin gesagt hab. Weiß nicht ob mans dann dazu zählen kann. Hab im Internet vorhin auch nachgeschaut und da sind eigentlich viele auch welche die jünger sind die sagen sie haben beim Joggen und so manchmal Herzstolpern. Villeicht sinds ja dann doch mehr.

P;Asporxts


Ich denke die Dunkelziffer ist bei jungen Menschen auch größer, nur fällt das bei den meisten nicht auf weil nicht jeder Extrasystolen bemerkt.

Das bedeutet: Man kann auch Extrasystolen haben ohne das man diese bewusst wahrnimmt.

Und als junger Mensch geht man eher selten zum Kardiologen. Deshalb kann man meiner Meinung da gar keine gesicherte Angaben zu machen.

Die Hauptsache ist, das muss man sich auch vor Augen halten, ES sind in den meisten Fällen ziemlich harmlos und erfordern keinerlei Behandlung.

GniovYanniGfuustaxvo


Kann natürlich auch sein dass ich die dann mehr bemerke als sonst. Wenn ich nämlich am Tag vorher viel getrunken hab und mir dann noch den Kaffee gönne spüre ich mein Herz wenn ich schnell laufe auch stärker als wenn ich einfach nur ruhig sitze. Aber seit ich mit 11 Jahren einmal über Weihnachten im Krankenhaus war und unangenhme Untersuchungen machen musste obwohl garnix war bin ich eh schnell besorgt und acht auf alles sofort. Das hat mich traumatisiert damals. War halt gut dass die alles gecheckt haben und nix gefunden haben aber trotzdem war die Zeit sehr schlimm für mich seitdem hab ich vor allem Angst was mit Ärzten und Krankheiten zutun hat :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH