» »

Wirkung von Blutdruckmedikamenten

X(uwe<shexng73 hat die Diskussion gestartet


Hallo, jemand hier der sich gut mit der Wirkung von Blutdrucksenkern auskennt?

Weiß jemand wie lange die Wirkungszeit von HCT ist?

Ich weiß das beispielsweise Amlodipin als CA-Antagonist ca. 24 h Wirkt, für des Entwässerungsmittel HCT finde ich aber leider keine Angaben.

Weiß evtl. auch jemand ob sich bestimmte Medikamente neben der Blutdrucksenkung in ihrer Wirkung auf die Herzfrequenz verstärken?

Akutell nehme ich:

Betablocker (Meto Succinat 95)

ACE-Hemmer (Ramipril 5 mg)

Entwässerungsmittel (HCT 12,5)

vor einigen Wochen abgesetzt:

Ca-Antagonist (Amlodipin)

ACE-Hemmer (Ramipril 5 mg)

Antworten
B9ater %Wx.


Falls das weder in der PB noch in der entsprechenden Fachinfo steht, würde ich diese Fragen morgen einem Apotheker, und zwar dem Apotheker persönlich, stellen, denn er ist der Medikamenten-Fachmann.

X;uesh.e7ng 7x3


edit: ich meinte

5 mg Ramipril weniger

5 mg Amlodipin weniger (ganz raus)

a-gnxes


Halbwertszeit etwa 10 Stunden, aber die Wirkung erfordert ja nicht die Gegenwart des Medikaments.

Was machst Du an nicht-medikamentösen Maßnahmen gegen Deinen Bluthochdruck?

X?uesrhengx73


1 x die Woche 1 h laufen, 1 x die Woche 1h Crosstrainer, 1 x die Woche 1h Treppe, 2 x die Woche ca. 1 h kraftausdauertraining (3 Sätze mit 50 - 55 % max. Belastung), und wenn ich zeit finde 1 mal die Woche 1500 m schwimmen (von der zeit reden wir hier aber mal lieber nicht) ^^

inzwischen bin ich ja auch von einigen medis wieder runter und fühle ich auch wieder fiter, der Blutdruck liegt bei mir aktuell bei 122/72 an manchen tagen aber auch tiefer (Hängt auch vom Wetter ab wie ich festgestellt habe), Ruhepuls zwischen 50 - 65, nach dem Sport auch mal bis 75.

Eigentlich sollte ich auch noch 10 kg abspecken aber leider gelingt mir das aktuell nicht wirklich, nebenbei muß ich noch eine Eisenmangelanämie in den Griff bekommen und diese verkackten Extrasystolen.

Vitamin-D-Mangel hab ich erfolgreich bewältigt, verschleppte Prostataentzündung nach der Herz-Op bedingt durch Blasen-Katheter auch :)

Aber was meinst Du dass die Wirkung nicht die Gegenwart des Medikaments erfordert ??? ???

aQgnexs


Was ist die Ursache des Eisenmangels?

"Wassertabletten" senken den Blutdruck, indem sie graduell Salz aus dem Körper entfernen und dann die Salzmenge im Körper auf einer geringeren Stufe erhalten. Sie wirken also nicht akut - oder gar nicht, wenn man zu viel Salz ißt.

Ramipril wirkt z.B. oft gut mit salzarmer Ernährung.

Xouesh#engl73


hatte eine herz-op und blut dabei verloren, habe zwar eine Transfusion bekommen aber trotzdem kann der Körper einen eisenmangel bilden wie mir gesagt wurde, evtl. war mein eisen auch schon vorher (nur nicht gemessen) eher niedrig.

XDueshenIg73


hallo gibt es einen Blutdrucksenker der vor allem auf den diastolischen Blutdruck wirkt?

Ich hatte während meiner Erkältung einen wesentlichen blutdruckanstieg (systolisch wie diastolisch), was dazu führte das mein H.A. das Amlodipin welches im Oktober abgesetzt wurde wieder reingenommen hat.

Nun ist seit 1 Woche folgendes zu beobachten... beide Werte sind wieder gesunken... der systolische aber deutlich stärker wie der diastolische (z.B. heute 107/68, gestern 111/69) und Pulswerte so um die 58 (im Sitzen).

Aktuell: Ramipiril, Amlodipin, Metasuccinat (Betablocker) und HCT

asgnxes


Wir mißt Dir so oft den Blutdruck?

X"uesjhenxg73


ich messe meinen vormittags und abends vorm schlafen gehen... jeweils nach 10 Minuten ruhigem sitzen.

Rqubiwnxax


Nach meiner Erfahrung dauert es etwa 5 Tage (oder auch erheblich länger), bis die Wirkung von HCT voll einsetzt oder wieder voll verschwunden ist. Ich habe diesbezüglich mehrere Versuche unternommen (in Kombination mit 16 mg Candesartan). Es ist schwer zu beurteilen, da ich den Eindruck habe, dass der Körper auch gegenreguliert. Merkwürdig bei mir: von den Messwerten her machen 12,5 mg HCT oder 6,25 mg HCT kaum einen Unterschied. Aber 12,5 mg HCT sind vom Schwindelgefühl her deutlich besser.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH