» »

Betablockern bei Herzstolpern

NVK{78


Eben. Ich weiss noch, als das bei mir auftrat, da hatte ich total Panik. Weil im Hinterkopf war, dass ein Teil meiner Verwandschaft wegen Herzproblemen verstorben war und ich mir schlimmste Erkrankungen ausmalte. Und ich war absolut erleichtert als es hiess "Ja, da ne Extrasystole und da ist eine, ist zwar unangenehm aber absolut harmlos". Ich wäre nie auf die Idee gekommen, deshalb Tabletten zu nehmen.

Wenn jetzt eine kommt, versuche ich weitedtgehend zu entspannen. Dafür gibt es Kurse, wo man sowas lernen kann. Ja, es nervt ab und an, wenn es in unpassenden Situationen auftritt, aber es macht mir schon lange keine Angst mehr, weil ich weiss dass es beherrschbar ist.

P[AsDporPts


Was heisst den abgesetzt? Einfach nicht mehr genommen oder wie?

Nein, das darf man bei Betablocker sowieso nicht da dies sogar einen Herzinfarkt auslösen kann.

Betablocker darf man nicht mal nehmen und dann wieder nicht und dann doch mal wieder.

Wenn man die Absetzt muss man die Dosierung langsam ändern und (je nach Präperat) das Einnahmeschema ändern.

Auch wenn man unter Ärztliche Kontrolle absetzt heißt es nicht dass es keine Probleme geben kann, wie gesagt beim ersten mal landete ich dennoch im Krankenhaus.

Wie Jemand (Ich glaub NK war es) bereits gesagt hat: Betablocker sind keine Smarties ..

Wer seinen Körper soetwas trotz umfangreiche Kardiologische Untersuchung die o.B ablief antun möchte: Bitte.

Aber frag dich mal warum dein Kardiologe dir keinen Betablocker verordnet hat sondern erst der Hausarzt.

N;K78


Ist doch egal. Er wird den Kram nehmen, weils der grosse Guru in Weiss gesagt hat. Hinterfragen und selber denken is scheinbar nicht...was weiss schon der Kardiologe, der im Gegensatz zum Hausarztfuzzi noch ein Fachstudium draufgesetzt hat. Wenns der Onkel Doktor sagt, dann muss das ja schon stimmen.

So, jetzt bin ich definitiv der Buh-Mann ...äh...Buh-Frau.

NBK78


Hab vorhin falsch geschaut, Bisoprolol gibts mit 1.25. Dafür möcht ich mich entschuldigen.

Packungsbeilage gelesen?

Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden, wenn Sie an einem der folgenden Herzprobleme leiden:

akute Herzinsuffizienz

sich verschlechternde Herzinsuffizienz, bei der Medikamente in eine Vene injiziert werden müssen, die die Kontraktionskraft des Herzens erhöhen

niedrige Herzfrequenz

niedriger Blutdruck

Du hast niedrigen Blutdruck....ein Grund mehr, warum ich an deiner Stelle von einer Einnahme absehen würde. Der Hersteller schreibt das ja nicht just for fun.

C7aptoriY1991


Ja das hab ich mir gerade auch gedacht. Mein Blutdruck ist jetzt gerade 114/70. Hab aber vorhin was gegessen. Generell liegt er unter 110 und unter 70.

NfK788


Ist deine Gesundheit....

B/atexr W.


Aber frag dich mal warum dein Kardiologe dir keinen Betablocker verordnet hat sondern erst der Hausarzt

Hat der Kardiologe vielleicht im Arztbrief empfohlen?

@ Captori

Das ist eine niedrige Dosis - 1,25 mg. Nehme ich selbst auch - 2,5 mg-Tabletten werden geteilt. Mein Kardiologe hat das als Mini-Dosis bezeichnet.

Dein Hausarzt weiß doch von Deinem Blutdruck?

Ich würde es einfach ausprobieren, es unterbricht vielleicht die Angst-Herzstolper-Spirale, was viel Wert ist. Sollst es doch ohnehin nur ca. vier Wochen nehmen?

P^Asp:orxts


@ Bater W.

Hat der Kardiologe vielleicht im Arztbrief empfohlen?

Denke das hätte der TE sicherlich erwähnt und ein Kardiologe verschreibt durchauß auch selber Rezepte. Gehört zu seinem Job ;-)

Ich würde es einfach ausprobieren, es unterbricht vielleicht die Angst-Herzstolper-Spirale, was viel Wert ist. Sollst es doch ohnehin nur ca. vier Wochen nehmen?

Kann auch Gegenteiliges bewirken, die Angst Spirale stärken und eine Betablocker "Abhängigkeit" induzieren.

Aber wie NK schon schrieb

Ist deine Gesundheit....

N$K78


@ Bater:

wenn an einer Felsschlucht steht "nicht springen", springst du dann trotzdem ?

In der Packungsbeilage schreibt der HERSTELLER explizit, dass das Medi bei niedrigem Blutdruck -was der TE hat- nicht genommen werden DARF.

Was passiert, wenn man es doch nimmt kann man sich ausmalen.

Der Kardiologe stellt Erstrezepte übrigens gerne selber aus. Der hat ja auch kein Geld zu verschenken.

C_aptoYri1,991


Ihr macht mich echt fertig :-D Trotzdem danke für eure Antworten. Ich warte noch erstmal bis Montag bis ich wieder Arbeiten muss. Wenn bis dahin das Herzstolpern wieder heftig auftritt, werde ich ab Montag morgen die BB nehmen. Erstmal versuche ich es ohne. Ich versuche in der Zeit viel Vitamin C und Kalium/Magnesium zu mich zu nehmen.

MYonikxa65


Frag deinen Arzt, wenn du so unsicher bist. Ein Forum ersetzt das nicht.

N:K7x8


Genau. Und zwar nicht den Hausarzt, sondern den Facharzt.

B&lacBkTxoni


Tja, viel hinzufügen kann man nicht. Ich frage mich ob du das vermeintlich unangenehme Gefühl der Extrasystolen nicht einfach anderweitig kompensieren solltest. Das Letzte was ich machen würde wäre Medikamente einzunehmen. Vorallem nicht dann, wenn ich organisch gesund bin und das solltest du dir wirklich vor Augen führen, du bist kerngesund! Was du machst ist eine "feel good drug" einnehmen, sorry ich kanns nicht anders ausdrücken! Du betreibst unnötige "Kosmetik" an deinem Herzen!

Xeuebshen{g73


Bei BB ist eher das Problem das neben der Blutdrucksenkung auch eine Herzfrequenzsenkung und damit eine Beruhigung des Herzens erreicht wird, sprich... auch wenn die Blutdrucksenkung gewünscht ist kann das dazu führen dass der Puls ebenfalls sehr niedrig ist... bei mir liegt der Ruhepuls derzeit so zwischen 55 - 65 mit Metosuccinat 95 bei einem Blutdruck von ca 122/70. Extrasystolen haben ich aber trotzdem.

Ich beschäftige mich mom eher damit warum die ES auf einmal deutlicher zu Tage treten...

so wurde bei mir z.b. 5 mg Amlodipin vor knapp 4 Wochen rausgenommen da der Blutdruck zu niedrig war. Und da Amlo ja ein Calziumcanalblocker ist hab ich so die Vermutung dass das neben der Blutdrucksenkung auch dazu gefüht hat dass die zusätzlich, beruhigende Wirkung aufs Herz ebenfalls weniger geworden ist in Verbindung mit dem BB.

Ich frage mich auch gerade ob es ein Mittel gibt was den Blutdruck senkt, eine Beruhigende Wirkung aufs Herz hat in Punkto Extrasystolen und dabei aber den Puls nicht so stark senkt.

(Edit: Ausdauersport 1h Ergometer, 1 h Laufband, 1 Treppe, 2x 1 h KrafAUSDAUERtraining und ab und an noch 1 h Schwimmen.

P~AspoOrtxs


Leute .. Ihr macht euch viel zu viel Gedanken um Extrasystolen was einfach total unnötig ist.

Ihr macht euch damit Kaputt!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH