» »

Betablocker Herzinsuffizenz

mpa4k6ixtia hat die Diskussion gestartet


Ich wollte mal fragen wie das zu verstehen ist.Auf der einen Seite werden Betablocker wie Nebivolo zur Behandlung von herzinsuffizenz eingestzt , auf der anderen Seite haben betablocker als nebenwirkung Herzinsuffizenz.Wie ist das zu verstehen?Ich fine irgendwie nix brauchbares

Antworten
o5hneOg{ewäxhr


So wie ich das verstehe bedeutet Herzinsuffizienz, dass das Herz nicht genug sauerstoffgesättigtes Blut auswirft, um den Körper zu versorgen. Das kann zum Beispiel passieren, wenn es zu schnell schlägt, weil es sich dann nicht richtig mit Blut füllt in der kurzen Zeit, bevor es sich wieder zusammenzieht. Betablocker können dann eingesetzt werden, um den Herzschlag zu verlangsamen und helfen so gegen die Herzinsuffizienz.

Ist die Dosis jedoch zu stark oder das Herz verringert aus einem anderen Grund zusätzlich die Schlagfrequenz, kann das Herz ggfs. zu langsam schlagen, sodass der Körper erneut nicht genug sauerstoffreiches Blut erhält - in dem Fall würde der Betablocker als Nebenwirkung Herzinsuffizienz verursachen. (Korrigiert mich, wenn ich falsch liege)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH