» »

Mutter war kurz bewusstlos

OLktoberx87 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich mache mir total Sorgen um meine Mutter. Als ob ich nicht selber schon mit Problemen zu kämpfen hatte, trifft es jetzt auch noch meine Mutter.

Sie sagt sie war für kurze Zeit bewusstlos, hat geträumt und gemerkt, dass sie am Boden lag. Danach musste sie sich mehrmals übergeben. Dann gings ihr sofort wieder besser, als wenn nichts war. Blutdruck war im ersten Anlauf 161 zu 80, dann nochmal kurz danach 141 und 137 zu 80. Meine Mutter hatte ähnliche Symptome gehabt und es lag an hohem Blutdruck. Aber jetzt ist sie in Ohnmacht gefallen und mache mir jetzt echt Sorgen....

Hausarzt ist zu weit, kein Auto und mein Hausarzt hat schon zu. Notarzt meint ich soll den Bereitschaftsdienst erst mal anrufen, aber die sind auch noch nicht da.

Antworten
A;udre4y Ta|tNtoo


Nur die Ruhe, Blutdruck und Puls scheinen ja recht normal zu sein, und das andere wird sich mit dem Eintreffen des Bereitschaftsdienstes schon finden!

O|kt9oberx87


Ich hab Angst, dass es ein Herzinfarkt oder Schlaganfall war. Sie musste sich ständig übergeben. Jetzt sagt sie, ihr gehts wieder sehr gut.

Aiudrey MTxattoo


Nichts deutet direkt auf diese beiden Möglichkeiten hin. Warte ab, wahrscheinlich ist es harmlos.

Eine Verwandte von mir ist schon 2x wegen eines plötzlichen Blutdruckabfalls bewusstlos geworden, sie hat sonst immer leicht erhöhten Blutdruck und kippt schon bei einem Wert von 100 : 70 um, einfach so.

Also nochmals: bleib ruhig.

Aoudkrevy Tattoo


kippt schon bei einem Wert von 100 : 70 um, einfach so.

D. h., sie ist da wohl zu schnell aus der Liegeposition zum Stehen gekommen. Warum deine Mutter erbrochen hat, wird sich ja vielleicht noch herausstellen.

ODktxo1berx87


So jetzt war vorhin der Bereitschaftsarzt da, dem wurde genau das erklärt, was ich hier geschrieben habe. Meinter Mutter gings eigtl ganz gut, sie war nur etwas geschwächt, hatte dann am Abend ein leichtes Druckgefühl im Oberbauch/Brust. Woraufhin die Ärztin total die Panik geschoben hat, von wegen sofort in die Klinik und wenn sie nicht hinfährt, soll sie ein Zettel unterschreiben, wenn sie über Nacht sterben sollte.

Sie hat sie dann Untersucht und gemerkt, dass sie eigtl völlig stabil ist. Normaler Puls, verhältnismäßig normaler Blutdruck und Sauerstoffgehalt etc...

Hab das dann den Jungs vom Notarzt erzählt, die haben mit dem Kopf geschüttelt und empfohlen das nächste mal auf den Rettungswagen zu bestehen. Richtig tolle Leute.

Jetzt haben sie in der Klinik nen paar Tests gemacht um Herzinfarkt und Schlaganfall auszuschließen, alles Gott sei Dank nicht der Fall bis dato. Jetzt machen sie morgen früh noch nen Ultraschall, da der Arzt beim Abhorchen ein Geräusch fest gestellt hat. Das macht mir halt jetzt wieder total Sorge, aber er vermutet einen Schwächeanfall....

Bin grad echt in Sorge {:(

m<nexf


Hab das dann den Jungs vom Notarzt erzählt, die haben mit dem Kopf geschüttelt und empfohlen das nächste mal auf den Rettungswagen zu bestehen.

Aber die Ärztin hat doch auch geraten, sofort in eine Klinik?

Oxktomberx87


Ja aber die war unfreundlich und hat totale Panik geschoben....

O7kgtob@er87


Die Ärzte konnten bisher nichts finden und geben in vielen Punkte Entwarnung, sagen aber, dass sie noch bis Freitag im Krankenhaus bleiben sollte wegen Langzeit EKG und Blutdruck.... sowas muss man doch ned im Krankenhaus machen, wieso lassen sie sie ned gehen. Ich muss jetzt nicht nur eine weitere, sondern zwei Nächte ohne sie ausharren, ohne die Gewissheit, dass alles in Ordnung ist.... ich habe kein Augen zu gemacht... ich bin völlig am Ende, muss die ganze Zeit weinen, ich bin so krank vor Sorge :°(

ObktoNberx87


Die Ärzte konnten bisher nichts finden und geben in vielen Punkte Entwarnung, sagen aber, dass sie noch bis Freitag im Krankenhaus bleiben sollte wegen Langzeit EKG und Blutdruck.... sowas muss man doch ned im Krankenhaus machen, wieso lassen sie sie ned gehen. Ich muss jetzt nicht nur eine weitere, sondern zwei Nächte ohne sie ausharren, ohne die Gewissheit, dass alles in Ordnung ist.... ich habe kein Augen zu gemacht... ich bin völlig am Ende, muss die ganze Zeit weinen, ich bin so krank vor Sorge :°(

A.udr8ey T+attoxo


Oktober, darf ich fragen, wie alt du bist? Du bist arg besorgt um deine Mutter, aber die Verwandte musste auch einige Tage im Krankenhaus bleiben, und alles wurde durchuntersucht: Langzeit-EKG, Sono Schilddrüse usw. Das bedeutet erst einmal noch gar nichts. Es ist doch gut, dass nachgeschaut wird! Das könnte dich auch beruhigen.

ORktob er8x7


Ich bin 29, ich weiß, ich wirke gerade wie ein Baby...aber wir Südländer sind mit unseren Müttern/Familie ganz besonders verbunden.

Habe mit ihr telefoniert und auch mit dem Arzt gesprochen. Sie darf schon morgen um 10 wieder die Klinik verlassen. Alles in Ordnung, es wurde nichts gefunden und es war wohl nur der Kreislauf!

Gott bin ich erleichtert, die Ungewissheit hat mich halt richtig fertig gemacht. Weil der Arzt das mit dem Geräusch meinte.

A}udre`y T&attoo


Na also. :)^

mpnejf


sowas muss man doch ned im Krankenhaus machen, wieso lassen sie sie ned gehen.

Naja doch, eine Überwachung mit regelmäßigem Nachsehen muss man im Krankenhaus machen. Meistens dürfte man ja auf eigene Verantwortung gehen. Eben wenn man diesen Wisch unterschreibt, von dem Ärztin Nr. 1 sprach. Aber das wäre eben unvernünftig.

Ich muss jetzt nicht nur eine weitere, sondern zwei Nächte ohne sie ausharren, ohne die Gewissheit, dass alles in Ordnung ist....

... sonst müsstest du Zuhause mit der Ungewissheit und ihr ausharren. Und WENN dann doch was ist, wäre kein Arzt binnen Sekunden da - das fänd ich bei starker Sorge weitaus stressiger. Im Krankenhaus ist sie, solange es keine komplette Entwarnung ist, sehr viel sicherer als bei dir Zuhause.

Ich kann deine extreme Angst um die Mutter verstehen. Südländer hin oder her, wenn man ein gutes Verhältnis zur Familie neigt und sowieso nicht gerade die lockerste Person der Welt ist, dreht man eben am Rad vor Sorgen. Aber so langfristig hilfst du damit dir nicht und ihr nicht. Am Ende hat sie vielleicht nur nen fiesen Magen-Darm-Infekt und jede Träne war umsonst. Bisher spricht doch alles für etwas harmloses, dein Zustand scheint weit schlimmer als ihrer ;-D ;-) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH