» »

Schlaganfall als Teenager - über Monate/Jahre unbemerkt?

MvrtRolxo hat die Diskussion gestartet


Hallo, bin m 18 und frage mich ob ich mal ein Schlaganfall hatte, ohne es zu bemerken?! Wenn ich so zurück denke, gab es eigentlich keinen Vorfall der als Auslöser gelten könnte. Naja erstmal wie ich überhaupt darauf komme.1. Ich lispel (mittlerweile nur noch leicht) 2. die eine Gesichtshälfte ist etwas unbeweglicher als die andere 3. bei "flaschem" liegen kribbeln meine Ellebogen manchmal. Normalerweise typische Symptome ..

ABER ich lispel eben nicht erst nach einen besonderen Vorfall sondern schon seit ~17 Jahren (eben seit dem ich sprechen kann) und habe es seit ca. 2 Jahren nach Logopädie Therapie recht gut in den Griff bekommen, so das man es nur noch sehr leicht bis gar nicht hört (kommt auf die Wörter an).

Und zu der etwas schwächeren Gesichtshälfte - die habe ich auch nicht erst seit vorgestern sondern seit mindestens 2 Jahren (aufgefallen in der Logopädie) - könnte aber auch schon seit vllt 4 Jahren oder noch mehr sein. So wirklich aufallen tut es bei wirklichen genauem betrachten von meinem Mund während dem Sprechen, sowie bei einem gestellten Lächeln, das dann immer etwas schief wirkt^^

Zu dem Kribbeln, was mir ehrlich gesagt die meisten Sorgen macht, da es eben noch nicht so lange "Standart" ist: Da bekomme ich manchmal (2-3 mal pro Woche vllt) in immer jeweils einem Ellebogen wenn ich z.B. im Bett auf einem meiner Arme liege. Sobald ich den Kopf dann von meinem Arm runter tue, oder den Arm ganz einfach strecke, verschwindet dieses Kribbeln wieder.

Würde ich damit zu einem Arzt und zu ihm sagen das wäre seit heute morgen so dann wäre der Fall wohl klar, doch wie ist es in meinem Fall? Ist es überhaupt möglich einen Schlaganfall (wenn auch nur leichten) ohne jegliche Behandlung über Monate oder wie in meinem Fall (wahrscheinlich min.2 Jahre) zu überleben. Kenne mich bei dem Thema leider nicht aus, weiß nur das EIGENTLICH schon nach wenigen Stunden, in denen man nicht behandelt wird, das Risiko drastig steigt, starke und langwierige Folgeschäden davon zu tragen.

Möchte diese Thema auf keinen Fall verharmlosen, jedoch kam es mir bis vor einer Woche nichtmal in den Sinn zum Arzt zu gehen, weil weder ich, noch sonst irgendjemand an meinem Umfeld an einen Schlaganfall gedacht hat.

Oder kann es vllt andere (möglicherweise harmlose) Erklärungen für diese Symptome geben, jetzt speziell für das kribbeln und die schwächere Gesichtshälfte?

Danke im Vorraus für alle Anworten. :-)

Antworten
POl0üsch]bixest


Sehr leichte Schlaganfälle können unbemerkt verlaufen.

Bleibende Schäden hat man meistens zu befürchten, wenn es ein sehr massiver Schlaganfall war.

Ich habe schon von Personen gehört, die wegen eines akuten Schlaganfalles eingeliefert wurden

und bei denen dann während der Untersuchung festgestellt wurde dass es vorher schon einmal

einen leichten Schlaganfall gegeben haben muss.

Geh doch einfach mal zu deinem Hausarzt und befrage ihn dazu.

Er wird dir sagen können, ob in deinem Fall Untersuchungen sinnvoll wären.

P[=schEbi6esxt


Es hat schon Babys gegeben die im Mutterleib einen Schlaganfall erlitten haben,

den man dann später nach der Geburt diagnostiziert hat.

qIuicktnickl85


Wie die anderen schon schreiben, jeder kann in jedem Alter so eine bekommen. Allerdings in jungen Jahren und ohne Risikofaktoren schon eher selten.

Lispeln ist doch ein Sprachfehler, ich weiß nicht genau wie das verursacht wird. Aber ich habe es noch nie in Zusammenhang mit einem Schlaganfall gehört, wenn du es schonimmer hast, schongarnicht.

Bei der Gesichtslähmung, weiß ich nicht, sollte man aber allgemein schon mit einem Arzt drüber reden, kann auch andere Ursachen haben, Nervern oder Muskeln z.B. aber muß nichts schlimmes sein.

Das Kribbeln in deinem Arm, nachdem du drauflagst. Kann es sein das du einfach ein Gefäß oder Nerv abgeklemmt hast, und sich dann dieses Kribbeln entwickelt. Ist wie ein eingeschlafener Fuß oder so. Wenn man das ständig hat vielleicht auch mal nachschauen lassen ob da was ist. Aber wenn es immer in bestimmten Positionen kommt ist die Ursache eben diese Position. Wenn sowas wie Kribbeln oder Taubheitsgefühle ohne eine erkennbare Ursache auftreten dann sollte man an sowas denken.

Als von dem was du schreibst denke ich nicht das du einen Schlaganfall hattest. Aber wenn es dir Sorgen machst, dann rede mal mit deinem Hausarzt über diese Symptome und ob es notwendig ist das weiter zu untersuchen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH