» »

Mal wieder Extrasystolen

siah&en 87 hat die Diskussion gestartet


Ich bins mal wieder mit meinen Extrasystolen. Habe sie ja schon seit gut 16 Jahren. Hatte natürlich auch schon viele Untersuchungen. Immer hieß es , sind immer die selben und immer die gleiche Ecke wo sie her kommen. Jetzt habe ich seit 4 Wochen meine Betablocker wieder reduziert von 10 auf 7,5 mg. Und jetzt habe ich sie wieder vermehrt. Kenne ja alle Formen, mit Pause ohne Pause Trippel Schlag usw. Aber was jetzt neu ist ich bekomme zwischen durch auch welche ohne Pause aber dabei fühlt sich der Puls schneller an. Also Normaler Schlag Extra Schlag Normaler Schlag Extra Schlag. Ohne die Kompensionspause.Geht manchmal sogar fast 1 Minute. Das macht mir extreme Angst. Wenn der Puls bsw. so bei 70 Schlägen liegt dann fühlt sich das an wie fast 140 Schläge. Meistens dauert es aber nur 20-30 Sekunden. Beim letzten EKG sind zwar auch Extrasystolen drauf aber immer mit Pause.Hatte das da noch nicht weil ich da noch nicht runter Dosiert habe. Können das Gefährliche Extrasystolen sein? Oder liegt es daran das sich das Herz erst an die geringere Dosis gewöhnen muss? Nehme ja den Betablocker auch schon 15 Jahre. Und davon jetzt gut 5 Jahre 10 mg.

Sorry hab mal wieder viel Geschrieben, aber muss es ja erklären.

Gruß

Antworten
Mxoni]kya65


Hab ich auch manchmal, jedenfalls so ähnlich. Ich halte den die Luft an und spanne die Bauchmuskeln an. Das hilft meistens sofort. Woran das genau liegt weiß ich nicht, ich hatte das früher jedenfalls auch nicht. Vielleicht sind das ja auch kurze Episoden von Vorhofflimmern.

Es ist wirklich sehr unangenehm, aber mein Kreislauf ist normal.

k]im:buu6u


Hört sich nach Vorhofflimmern an. Bekomme ich auch manchmal, wenn den Extrasystolen wieder sehr stark werden. Manchmal geht das VHF nach 10 Sekunden wieder weg und manchmal gehen sie bis zu einer Minute :(

Ich bin der Meinung, das das Vorhofflimmern durch vollen Bauch vom Essen eher ausgelöst wird von den Extrasystolen.

Ich lese manchmal, das viele nur 10-20 Extrasystolen am Tag haben. Ich wäre froh und würde nie wieder zum Arzt gehen. Ich habe teilweise 3000 bis 6000 am Tag. Mal treten sie Wochenland nicht auf und dann wieder 2 Tage hardcore. Dann habe ich sie mal für mehrere Wochen und dann lange Zeit gar nicht mehr. Ich verstehe das nicht.

Ich habe alle Arten von Extrasystolen. Die einfachen, die doppelten, die mehrfachschläge und selten die richtig heftigen Dinger, bei dem einem kurz schwarz vor Augen und schwindelig wird. Gott sei Dank sind die eher selten.

Ich bin am verzweifeln :(

rtr201x7


Bei Vorhofflimmern ist der Puls doch entweder kontinuierlich hoch, oder einfach unregelmässig, chaotisch, und kein geordnetes normal-extra-normal-extra, oder? Heisst das nicht "Bigeminus"?

Hast Du mal versucht, Ursachen für die ES zu finden und zu eliminieren? Übergewicht, falsche Körperhaltung, falsche Ernährung, Alkohol, Kaffee, Streß, Histamin ...?

wWednKesdaxy


Klingt zwar sehr einfach, doch meine Internistin hat mir "Crataegutt" verschrieben, ist scheinbar rein pflanzlich. Schmecken nicht gerade wie ein kulinarisches Erlebnis und sind nicht geschenkt, doch mir helfen sie nach ein paar Tagen immer wieder. Gibt es rezeptfrei in der Apotheke.

Ich habe seit ca. 1,5 Jahren Extrasystolen, eben auch manchmal mehr, manchmal weniger, mal einen Tag nicht, dann wieder viele und wirklich erdrückend. Mir fällt auch auf, dass ich sie meistens schlimmer habe, wenn das Wetter umschlägt. Schlimm z.B., wenn es lange schön war und es anschließend plötzlich schneit. Allgemein merke ich sie meist nur in Ruhe. Wenn ich beispielsweise einen flotten Spaziergang mache oder wandere, merke ich kaum etwas.

Zudem hat mir meine Ärztin empfohlen, eine Weile Magnesium zu nehmen. Dazu schrieb sie mir Magnosolv auf, da diese auch Kalium enthalten, welches sich positiv auf das Herz auswirkt.

SOimonc151x1


Hallo ,

Bei Extrasystolen kann man von folgendem ausgehen:

Ohne strukturellen Herzveränderungen, vorausgegangene oder akuten Infarkten – sind diese Ungefährlich.

Aber auch hier muss man differenzieren:

Auszugehen (durch o.g Schilderung.) entstehen diese Monotop, daher aus dem selben Ursprung.

Extrasystolen ohne komp. Pause können Supraventrikulären Ursprungs sein.

Wenn die ES als Pärchen, Bigeminus und/oder Trigeminus auftreten, sind diese grundsätzlich eine (ventrikuläre)Tachykardie.

Allerdings ohne strukturellen Herzschäden unbedenklich.

Bei akuten Beschwerden, bitte an den Internisten wenden.

Bei einem erneuten LZ-EKG lassen sich die ES unter neuer Medikation beurteilen.

MfG

LStFelxix


Hallo,

ich habe auch Extrasystolen, seit 17 Jahren ... Manchmal habe ich tagelang keine, dann wieder bis zu 30 am Tag, auch mal zwei hintereinander. Nehme Bisoprolol 3,75 mg täglich. Ich habe auch festgestellt, dass das Stolpern manchmal beim Bücken auftritt, auch hin und wieder wenn ich aufstoßen muss oder plötzlich tief durchatme. Ich nehme an, dass dies normal ist. Ein bisschen Angst machen mir die Extrasystolen schon noch, aber bisher hatte ich nie Beschwerden dabei, außer dem unangenehmen Gefühl und ab und an etwas Angst. Hinzu kommt, dass ich eine Angststörung habe, die zwar durch Behandlung schon besser wurde, aber eben immer noch da ist. :-( Hier im Forum lese ich, dass viele mit Extrasystolen zu tun haben und auch deutlich mehr davon am Tag haben als ich. Der Umgang damit ist eben nicht so ganz leicht, weil es eben das Herz ist. Wenn es der große Zeh wäre, würden sich die meisten wohl kaum darum kümmern. Meistens fühlen sich meine Extrasystolen gar nicht so schlimm an, aber hin und wieder gibt es einen Extraschlag, der richtig weh tut. Jedenfalls empfinde ich das so. :-( Untersucht wurden meine ES schon mehrfach, mein Herz ist gesund.

Wünsche Euch allen alles Gute, herzlichst Felix *:) :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH