» »

Herzstolpern während und nach Sport

KAee@laxe


Ja mittlerweile ist es das bestimmt...

Anfangs wegen dem niedrigen Puls der auch unter Belastung niedriger wurde. Wollte es einfach kontrollieren. Mittlerweile benutz ich das Ding jeden Tag, und messe etliche Male Blutdruck.

Ich weiß selbst das es bescheuert ist, aber seit meinen ganzen Krankenhausaufenthalten hab ich echt Angst bekommen.

Ende 2014 Dickdarmentfernung

Ende 2015 Venenstripping (da fing auch der hohe Blutdruck an...zumindest hab ich es da bemerkt)

2016 Beckenstent, worauf sich danach ein Aneurysma gebildet hat.

Ja und seit dem lauf ich zu den Ärzten wegen Bluthochdruck, Herzstoplern und niedrigen Puls.

Bin 44, übergewichtig..179, 92kg und hab bis Dez. 2015 geraucht

Ich möchte das ganze nur endich mal abgeklärt haben. Aber ausser EKG, Belastungs EKG und Ultraschall wird da nichts gemacht

rxr20x17


Übergewicht kann Herzstolpern und Herzrasen sowie auch Bluthochdruck und "seltsame Herzwahrnehmungen" auslösen.

K{eGeblaxe


Das es echt nur an den 15-20kg Übergwicht liegen kann? Hm...ja ich sollte echt mal abnehmen..

Achja hab auch noch Helicobacter Pylori den ich bis jetzt nicht wegbekommen hab.

Jedenfalls vielen Dank

Gruß

Keelae

r^r201x7


Ja, es kann an 15 kg übergewicht liegen.

KYeela;e


Hatte heute Termin beim Internisten, und hatte das erste mal seit Monaten heute keine ES -.-

Dachte nur...echt jetzt?

Ultraschall ok

BD war 153/90/65 (ist wohl bei den Ärzten immer höher als zuhause) oder mein Gerät ist Müll..

Belastungs EKG musste ich bei 79%, 161W(205)W Max HF 159, und BD 210/80 abbrechen wegen Dyspnoe.

Der Arzt meinte alles ok, und in 2 Wo noch ein LZ EKG.

Ich wunder mich nur gerade über diesen hohen Belastungs Bltdruck...ist das normal?

rrr20x17


Ja, der BD bei Belastung ist normal, sogar gut (weil der obere Wert hochgeht, der untere aber nicht; genau so solls sein).

Wo hast Du nun abgebrochen, bei 161 oder 205 Watt? 161 wäre nicht so gut, spricht für relativ untrainiert. Ein moderater Hobbysportler sollte schon 200 Watt schaffen, jemand der richtig trainiert ist auch mal 300.

K/eelxae


Also beim Protokoll steht 175W. Ja ich bin in der Tat sehr untrainiert leider. Darum wollte ich ja jetzt mit dem Kardio Workout, Radfahren und Walken da bisschen was dagegen tun.

Mein letztes Belastungs EKG vor 6 Monaten war genau so. Wie lange dauert es denn ungefähr bis man eine verbesserung der Ausdauer merkt? Hab vor einem Jahr zum Rauchen aufgehört, und gehe zumindest seit dem jeden Tag walken, aber meine Ausdauer hat sich vielleicht ganz minimal verbessert.

Naja zumindest bin ich beruhigt das der Belastungs BD normal ist ;-)

Danke dir!

Gruß

Keelae

rYr20x17


na, 175 watt wenn man untrainiert ist, ist doch völlig ok, ein guter wert, denke ich.

vielleicht reicht walken nicht aus und du solltest lieber fahrad fahren?

sia1hen x87


Man sollte hier im Forum keine Angst verbreiten. Klar sind ES nicht immer Harmlos, aber in den aller meisten Fällen. Und die Anzahl der ES sagen erst mal gar nichts aus. Es gibt Menschen die haben ein Paar Tausend Täglich und sind trotzdem nicht Herzkrank. Ich habe auch viele seit Jahren und es wurde nichts festgestellt. Nur unter Belastung habe ich keine. Und alles auf das böse Übergewicht zu schieben ist natürlich das einfachste. Kenne viele Menschen die ES haben und fast alle sind normal Gewichtig. Also kein spezielles Leiden der Übergewichtigen. Wenn man Herzkrank ist können die ES auch mal Gefährlich werden aber dies ist auch sehr selten. Mein Kardiologe hat mir mal gesat, solange das Herz Gesund ist, und man keine anderen Probleme hat muß man damit leben. Sollte keine Belehrung sein, aber hier lesen auch welche die extreme Angs haben und dadurch noch verunsichert werden.

KDeelxae


Die Angst davor ist der Grund warum ich in so einem Forum poste. Man hofft das man vielleicht Antworten bekommt die einem bisschen beruhigen.

Letztendlich bleibt einem der Weg zum Kardiologen eh nicht erspart.

Ich nahm seit Jahren Magnosolv gegen meine ES - hab das jetzt seit einer Woche weggelassen,und nehme täglich Vitamin C+ 5mg Zink, und die ES sind bis jetzt viel weniger geworden.

Meine ES treten immer nur unter Belastung, und während, oder nach dem Essen auf.

Am Do. hätte ich jetzt mein 24Std EKG...ich überlege aber ob ich das machen soll wenn gerade jetzt im Moment die ES nicht so häufig sind.

rJr20=17


@ sahen 87

Übergewicht IST da ein Faktor. Natürlich nicht der einzige. Aber es kann die Anzahl an ES deutlich erhöhen.

@ Keelae

Ich weiss ja nicht.. also ich war noch nie wegen ES beim Kardiologen. Und es gab auch schon Menschen, bevor es Kardiologen gab ;-). Zwingend notwendig erscheint mir das nicht, damit gibt man denen m.E. mehr Krankheitswert, als vorhanden ist.

Ich denke, ES haben durchaus körperliche Ursachen, aber häufig halt keine kardiologischen (eher Stoffwechsel und Wirbelsäule etc.).

sDaiheSn x87


Ich war auch noch nie beim Kardiologen wegen ES. Gehe einmal im Jahr zum Hausarzt der Macht EKG LZEKG Blutabnahme und LZBM das reicht. Wenn da was auffälliges ist würde er mich zum Kardiologen schicken.War das letzte mal beim Kardiologe vor ca. 10 Jahren.

@rr2017 klar kann das Übergewicht die Symptome erhöhen, aber wie gesagt die Leute die ich kenne sind normal Gewichtig.

rtr20m17


wenn man 30 Jahre alt ist, ist 1x im Jahr EKG (noch dazu LZ) aber auch schon übertrieben.. eigentlich muss man gar nicht zum Arzt deswegen, sofern man keine Beschwerden hat.

DZreamqsu2x015


Also, EXtrasystolen SOLLTE man abklären, unbedingt! Wäre ich nicht zum Kardio gegangen, hätte er keinen Ultraschall gemacht, hätte ich nicht gewusst, dass ich 33 Jahre lang mit einem 3 cm Loch da lebe, wo es nicht hingehört.

Stellt es sich jedoch heraus, dass - was viel-viel wahrscheinlicher ist als einen angeborenen Herzfehler zu entdecken- keine organische Ursache vorliegt, sind die ES harmlos und sollten ignoriert werden. Sprich, keinen Kopf deshalb machen. Stress begünstigt sie

K)ee&lae


Ultraschall war alle ok - jetzt warte ich nur noch die Langzeit EKG Auswertung nächste Woche ab.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH