» »

Herzstolpern während und nach Sport

Kjeelxae


Was ich noch schreiben wollte..ich würde mir ja auch nicht so einen Stress wegen dem ganzen machen wenn ich nicht vorbelastet wäre. Das heißt; Bluthochdruck, Beckenstent, Pavk, Arterienverkalkung, Herzerkrankungen/Versagen in der Familie, Venenstripping, Darm OP...

Wenn sich dann diese Herzstolperer auch noch unter Belastung und beim Essen verschlimmern, na dann wird es mir schon manchmal bisschen anders.

K)eelxae


So, heute LZ EKG Befund bekommen;

VES 104

SVES 35

Max HR 163

Min HR 46

Der Arzt meinte das diese Extrasystolen nicht gefährlich sind. Gut, das beruhigt mich jetzt schon bisschen, obwohl diese Dinger trotzdem unheimlich nerven.

Tou5rnscRhuhx57


Drücke dir die Daumen für das Langzeit EKG. Ich denke nicht, dass das Pulsmessgerät zu ES führen kann *ohne Gewähr*. Jedenfalls bin ich jahrelang mit Pulsmessgerät laufen gegangen und es gab nie ein Problem. Unabhängig davon habe ich leider auch seit einiger Zeit ES, es ist zum Kotzen, es zieht einen immer wieder extrem runter und man denkt jetzt ist der Ofen aus. Eine beschissene Sache.

T9ur}nschuuhP5P7


Ups jetzt erst gesehen, dass dein Befund schon da ist. Sieht doch gar nicht so schlecht aus! Mir sagen die Ärzte auch, dass es ungefährlich ist. Es fühlt sich bloß nicht so an und das ist mental sehr schwierig. Naja, wir sollten dennoch dankbar sein gesund zu sein.

K@eelaxe


Danke Dir ;-)

Ja das ist echt nicht einfach mit diesen ES klarzukommen auch wenn der Arzt meint die sind ungefährlich. Während er das zu mir sagte, dachte ich schon wieder; na und warum hab ich dann diese ES verstärkt während/nach Belastung, und während/nach dem Essen?! Und warum ist mein Puls in letzter Zeit immer wieder so niedrig..?

Ich weiß nicht...früher war das alles nicht so. Da ging ich nicht wegen jeder "Kleinigkeit" zum Arzt. Gut da war ich auch noch um einiges jünger...

Langsam sollte ich mich wohl mit meinen Beschwerden abfinden.

Gruß

Keelae :-)

TXurn7schHuh57


Ja eben...es fühlt sich total eklig und gefährlich an und vorallem frage ich mich eben: vorher war es doch auch nicht so, es müsste sich doch was verändert haben?! Naja, der Arzt muss es wissen. Ja, ich bin dadurch ebenfalls total sensibel geworden und meine jetzt überall Probleme zu haben >:( . Ich drücke dir weiterhin die Daumen! Was tust du denn so gegen die ES?

K=eelaxe


Habs jetzt mal mit Magnesium versucht. Das hat paar Tage geholfen, und dann war es wie vorher.

Dann hab ich mal Vitamin C probiert - das selbe.

Versuche jetzt auch mein Überschüssiges Gewicht loszuwerden..

Besser werden die ES im Moment nur wenn ich keinen Sport mache. Kaum fang ich mit meinem Cardio Workout an, sind die ES paar Tage später wieder extrem.

Manchmal denke ich das es vielleicht auch vom Darm kommen könnte. Habe seit paar Monaten diesen Helicobacter Pylori Keim. Denn nach dem Essen ist es immer am schlimmsten.

Dir auch alles gute

K$eelaxe


Habe jetzt gesehen das auch in meinem zweiten LZ EKG Befund wieder dieses R-auf-T-Phänomen 1x auftaucht.

Der Arzt ist aber darauf gar nicht eingegangen. Das erste mal meinte er nur das warscheinlich ein Saugnapf verrutsch war. Aber da das jetzt beim zweiten LZ EKG wieder auftaucht hab ich schon wieder bisschen Schiss...

Oh Mann manchmal wäre Unwissenheit echt ein Segen.

Tkurnscrhuhx57


Ja wer weiß schon woher das kommt...diese Sache ist so bescheuert. Natürlich ist man glücklich, dass es ungefährlich ist und natürlich hat man auch lieber etwas ungefährliches, das nervt, als etwas gefährliches, was man nicht merkt aber ES nimmt einem einfach Lebensqualität. Seit es bei mir auftrat ist nichts mehr wirklich wie es war. Hoffe dir geht es etwas besser.

T+urnscxhuh57


Bei mir ist es leider wieder etwas schlimmer geworden...ich hatte mal knappe zwei Monate relative Ruhe und neulich vorm Einschlafen zwei Mal ganz fies...dann vorhin im Kino. Aus dem Nichts wie so ein heftiger Stoß in Magen/Rückengegend. Ich wünsche mir, dass es nicht vom Herz kommt aber wer weiß das schon...drehe total durch wegen der Nummer

T=urnsLchu8h5r7


PS.: Wenn es bei dir vermehrt nach Sport autritt solltest du darauf achten Elektrolyte nach dem Sport aufzufüllen.

K6eelxae


Diese Angst und die Ungewissheit ist echt schimm. Wurdest du schon mal durchgecheckt?

Ich weiß das man bei diesen Herz Symptomen leicht in eine Neurose reingeraten kann, aber wenn zu einem bestehenden Symptom wieder und wieder etwas neues dazu kommt, und kein Arzt einem ernst nimmt, oder dazu bereit ist weiterführende Untersuchungen zu machen, wie soll man sich da bitte dann zurück lehnen und sich denken; Ahh, alles ist gut, ich genieße von jetzt an mein Leben...

Ich kanns jedenfalls im Moment nicht.

Dazu kommt jetzt noch das mein Puls immer niedriger wird. In den letzten Monaten, seit diese ES schimmer wurden, ist auch stetig mein Puls niedriger geworden. Gestern Abend 50 Puls. Hatte vor paar Jahren noch (beim Arzt) einen Puls von 100 - da hab ich aber auch noch geraucht.

Und alles was der Arzt dazu sagt ist; " seien sie doch froh das sie so einen niedrigen Puls haben!"

Ja, freue mich natürlich total das ich plötzlich Beschwerden habe die ich vor paar Monaten noch nicht hatte..

Naja, entweder ich finde mich mal damit ab, oder ich geh mal zu einem Privat Arzt.

Wünsche dir gute Besserung, oder erfolgreiches klarkommen mit deinen ES

Gruß

Keelae

r&r2W017


Aber ein niedriger Puls begünstigt logischerweise auch die ES..

und das r-auf-t-dings kann auch sehr gut (sogar sehr wahrscheinlich) ein Analysefehler des EKG-Geräts sein. Sofern der Arzt das nicht selber sagt und für relevant hält kann man das getrost ignorieren, denk ich. Ausserdem löst das eh keine ES aus sondern ein anderes Kaliber von Rhythmusstörungen.

Darm -> vermehrt Histamin im Körper -> Herzstoplern

Darm -> vermehrt Gasbildung -> Zwerchfell drückt mehr aufs Herz -> HS

die zusammenhänge sind ziemlich klar und eindeutig.

Übergewicht auch. Nimm wirklich mal ab bis zum Optimalgewicht und schau wie es dann wird.

ES haben sicher irgendwelche körperlichen Ursachen, aber in der Regel keine direkt kardiologischen.

Kneelxae


Vielen Dank für deine Antwort,

ja das mit dem Darm klingt plausibel für mich da ich eigentlich immer wieder Probleme mit dem Darm habe. (2014 Dickdarmentfernung/Divertikulitis) jetzt Helicobacter Pylori, und Probleme beim Stuhlgang (Viel weniger als üblich..)

Und ja...ich muss jetzt wirklich mal abnehmen ":/

Danke

Gruß Keelae *:)

E}hem;agligesr N9utzherl (#42x1703)


Werbung gelöscht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH