» »

Herzinsuffizienz?

s)hivn"dxyfd hat die Diskussion gestartet


Guten Tag,

ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

Ich habe im Alter von 18 Jahren zum ersten Mal Vorhofflimmern bekommen, war daraufhin ein paar Tage im Krankenhaus, habe ein Medikament bekommen (einmalig), damit das Herz wieder im richtigen Takt schlägt.

Dann war jahrelang alles gut...dann mit 25 habe ich bemerkt, dass ich wieder einen Anfall von Vorhofflimmern habe.

Nach ein paar Tagen habe ich nichts mehr gespürt, sodass ich keinen Arzt aufgesucht habe. Meine Mutter wollte, dass ich mit 26 nochmal mein Herz bei einem Kardiologen überprüfen lasse. Hierbei kam heraus, dass ich zu diesem Zeitpunkt und wohl auch schon über einen längeren Zeitpunkt Vorhofflimmern habe. Der Kardiologe hat mir dann die pill in the pocket Therapie verschrieben, sodass ich Flecainid nehmen kann, wenn ich merke, dass das Vorhofflimmern wieder da ist. Bislang ist dann nur noch einmal Vorhofflimmern merklich aufgetreten, sodass ich einmal Flecainid eingenommen habe.

Seit ich 25 bin habe ich öfter eine innere Unruhe, insbesondere wenn ich z.B. Bus oder Zug fahre oder irgendein Event ansteht, das eigentlich total unwichtig ist, z.B. Geburtstag von einem Freund.

Ich bin nun 27 und ich merke mittlerweile verschiedene Symptome, die mich beunruhigen und mich irgendwie darauf schließen lassen, dass evtl. irgendwas mit meinem Herzen nicht stimmt.

Bisher wurde auf eine Schilddrüsenunterfunktion getestet, der Test war negativ. Bluttest ergab normale Werte in allen Bereichen, bis auf den FSH-Wert (Hormonwert). Dieser war zu niedrig, jedoch sollte dies angeblich nicht schlimm sein.

Zur Zeit habe ich folgende Symptome:

Müdigkeit trotz genügend Schlaf, früher bin ich mit 6 Stunden ausgekommen, nun bin ich nach 8 noch total fertig.

Im Liegen bekomme ich schlechter Luft, insbesondere wenn ich auf dem Rücken liege, dann kommt es immer mal vor, dass ich wach werde, weil ich keine Luft bekommen habe und sozusagen nach Luft schnappe.

Ich muss jede Nacht einmal auf Toilette, das war früher nie so.

Bekomme schlecht Luft, wenn ich eine Treppe hochlaufe.

Bin oft grundlos gereizt, früher war ich dies nie.

Manchmal schwitze ich grundlos.

Habe sehr an Gewicht zugenommen, mit 25 habe ich 77 kg gewogen, nun mit 27 93 kg, obwohl ich eigentlich nicht so viel esse.

Habe oft einen geblähten Bauch.

Innere Unruhe bei unbedeutenden Dingen, muss dann immer sofort Stuhlgang.

Ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt und ich bedanke mich schon mal im voraus.

Evtl. liegt es auch an etwas anderem und ihr könnt mir eine Einschätzung geben.

Termin bei einem Kardiologen bekommt man leider erst in einem halben Jahr.

Gruß

syozzfd

Antworten
rLr2V01x7


Einige Symptome können durchaus auch von dem Übergewicht kommen. Vielleicht gibts ja doch irgendwelche Kalorienfallen in Deiner Ernährung?

Ansonsten kann auch der Hausarzt eine halbwegs gründliche Untersuchung des Herzens durchführen. Blutuntersuchung, EKG in allen Varianten und Ultraschall kann der ja auch machen, dafür muss man nicht extra zum Kardiologen (und so lange auf einen Termin warten). Das wäre auch mein Rat an Dich.

sYhin?dy3fd


Danke für die Antwort, aber habe noch kein Übergewicht. Bin 1.90m, war vorher nur dünn.

rEr201x7


hm, ob man die Gewichtszunahme nun "Übergewicht" oder "zusätzliche Kilos" oder irgendwie sonst nennt, hat auf deren Effekt aber keinen Einfluß. 16 kg Speck zusätzlich kann halt diesen und jenen Einfluß auf den Organismus haben.

sQhindxyfd


Und die Gewichtszunahme hat auch was mit Müdigkeit, Gereiztheit und innere Unruhe zu tun?

Ich muss sagen, dass ich ins Fitnessstudio seit einem halben Jahr gehe und da auch ein paar Muskeln entstanden sind, ist also nicht nur Fett ;-)

ror20x17


Das Bauchfett (Viszeralfett) ist nicht einfach nur vorhanden, sondern streut diverse Hormone aus, die einigen schädlichen Einfluß haben. Insofern kann das durchaus damit zu tun haben.

Markant bemerkbar macht sich das in der Regel durch eine starke Reaktion nach dem Essen (Pulsanstieg..).

Machst Du nur Muskeltraining oder auch Ausdauersport?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH