» »

Geschwollene Unterschenkel und Füße - welche Ursachen?

jOenn:ymauxsi1


Guten morgen cinderella68

das kortisonspray ist hauptsächlich für wassereinlagerungen im körper verantwortlich.ich hab mich auch lange gefragt woher das kam.meim arzt meinte nur das kann nicht sein,und mein apotheker erklärte mir daraufhin die zusammenhänge.man sagt ja immer sowas ginge nur wenn kortison in die blutbahn käme aber nicht beim inhalieren...wir nehmen den wirkstoff über die lunge auf und von dort geht es in den blutkreislauf.unsere organe reagieren darauf,nicht nur die lunge,es kommt zu wassereinlagerungen im gewebe das natürlich wieder raus muß,dies geschieht mit dem wirkstoff furosemit.sprich mit deinem hausarzt darüber,denn die einlagerungen könnten gefährlich werden.

ich selbst nehme symbicort,auch ein kortison in pulverform,seit 13 jahren.bei mir fing es so nach ca.3 jahren an mit dem wasser im gewebe. ich hoffe ,dein arzt kann dir helfen... :)_

p1elzqtier8x6


Mir ist noch ein Idee gekommen: hast du bei deiner COPD eine chronische Hyperkapnie, also chronisch erhöhte PCO2-Spiegel?

Wenn ja, dann können die Ödeme auch einfach von einem veränderten Renin-Aldosteron-System (erhöhte Aldosteron-Spiegel) im Rahmen der Kompensation der chron. respiratorischen Azidose stammen. Das hätte dann tatsächlich nichts direkt mit dem Herz und der Lunge zu tun.

k:a7thxa26


Linksherzinsuffizienz aufgrund jahrelangem hohen Blutdruck. Bildete sich dann unter Einnahme von Ramipril, Betablockern und Diuretika zurück - dauerte allerdings ein paar Monate.

Nimmst du das Ramipril noch? Das kann auch Wassereinlagerungen verursachen (ist zwar keine sehr häufige Nebenwirkung, kommt aber vor).

CUi0nder(el=la68


@ jennymausi1

Auf das Kortisonspray wär ich überhaupt nicht gekommen ....

Wieso können die Wassereinlagerungen gefährlich werden?

Diuretika nehme ich gar nicht gern, weil damit auch Elektrolyte ausgeschwemmt werden und dann sitz ich wieder da mit stolperndem Herzen ... :=o

CuindereCllax68


@ Pelztier86

Bingo - chronische Hyperkapnie. Und dadurch kommt es zu Wassereinlagerungen? Komisch ist aber nur, dass die Einlagerungen bei Wärme wesentlich schlimmer werden, das hat doch mit dem CO2 nix zu tun...? ":/

Und wie bekomme ich die Ödeme wieder los? Oder geht das gar nicht, solange CO2 zu hoch ist?

Csinder]eell'a68


@ katha26

Ja, ich nehm das Ramipril noch, wechsle aber in Kürze auf Sartane.


So langsam hab ich ja dermaßen viele mögliche Ursachen, dass es fast schon ein Wunder wäre, wenn ich KEINE Ödeme hätte ... %:|

pkelz}tixer86


Bingo - chronische Hyperkapnie. Und dadurch kommt es zu Wassereinlagerungen?

Nicht direkt durch die Hyperkapnie/den erhöhten PCO2-Spiegel, sondern durch die metabolische Kompensation der respiratorischen Azidose, was die Aldosteron-Spiegel steigen lässt. Das wiederum führt zu Flüssigkeitsretention.

Behandelt wird das wohl ebenfalls mit Aldosteron-Antagonisten. Kalium wird dabei nicht vermehrt ausgeschieden.

V$8-HeQmi


Moin zusammen,

ich bin neu im "Dickebeinegeschäft" und suche nach Lösungen, um es nicht eskalieren zu lassen.

Zunächst habe ich heute meine Recherche auf naturheilkundliche Sachen (Tee aus Birkenblättern, Brennesselextrakt...) gerichtet, dann dachte ich: "Guck noch einmal abschließend bei den "med1'ern"

vorbei..." In der ganzen Diskussion lese ich nicht einen Satz darüber, ist das alles Humbuck,

oder weiß ich noch nichts von meiner Herzerkrankung? Habe seit kurzem überigens auch die

"böse 5 vorne" (50 J.). Naja, und meine zwei Körper (160 kg) sind vielleicht auch nicht wirklich

eine Preventivmaßnahme. Sollte ich evtl. auch mal ein Herz-Echo machen lassen?

Falls einer einen Tipp hat, ich bin für alles offen, konnte mir bis jetzt noch nicht einmal

ein Vorurteil bilden. o:)

Gutes Gelingen für alle hier!

Euer

V8-Hemi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH