» »

Am Trinken verschluckt, einen Tag später Lunge komisch

TQraBumstxrand hat die Diskussion gestartet


Hallo :-)

gestern habe ich ein Brot gegessen und dann etwas getrunken und mich am trinken verschluckt, der Hustenreflex setzte ein und ich habe so lange gehustet, bis ich wieder Luft bekommen habe und die Lunge sich beim atmen nicht mehr komisch angehört hatte.

Danach hatte ich bissl Schleim und Schleim-Kloßgefühl im Hals(Kloßgefühl habe ich eh immer).

Das Brotkrümel in der Lunge geblieben sind, denke ich nicht, mir gings ja danach gut, ohne Beschwerden und selbst, wenn etwas Flüssigkeit noch drin gewesen wäre, wäre mein Körper bestimmt selber damit fertig geworden. :-)

Irgendwann später habe ich auch wieder getrunken und gegessen.

Atmung, Schlucken ect. war alles wieder normal, fühlte sich jedenfalls so an.

Außer dass ich mich vorher noch bissl räusperte und bissl am husten war(aber nicht weil ich musste, sondern habs zwangsweise gemacht) ;-)

Heute morgen ging es mir glaub ich auch gut, Habe gefrühstückt und habs nichts bemerkt, oder es ist mir nicht aufgefallen.

Jetzt jedenfalls tut meine Lunge irgendwie , oder drückt komisch.

Beim tief ein und ausatmen merke ich es vermehrt.

Aber auch beim normal atmen merke ich irgendwas seltsames, etwas, was drückt, oder sich wie bei einer Erkältung anfühlt.

Beim einatmen durch Mund oder Nase merke ich keinen Unterschied zu sonst.

Beim husten bemerke ich auch leichten Drück in der Lungengegend.

________________

Da ich immer Schleim habe, huste und räuspere ich mich auch regelmäßig, war es jetzt in letzter Zeit zu viel, oder zu anstrengend, dass deshalb die Beschwerden da sind, oder sinds Beschwerden in den Bronchien, mhhh?! ???

Kann denn heute noch irgendwas sein, was durch das verschlucken von gestern passiert ist?

Ist meine Lunge vielleicht beschädigt, durch irgendwas, was ich mir ja auch nicht erklären kann.

****

Was ich auch noch anmerken möchte, da ich oft ein Fremdkörper gefühl im Hals habe, oder diesen Schleim, versuche ich ihn auch durch Husten zu lockern und ich merke, dass sich gerade wieder leicht etwas davon löste und habe nun das Gefühl, dass der Druckschmerz nun etwas sanfter ist, aber dennoch noch da.

Vielleicht einfach nur Druckgefühl in der Lunge, wegen meinen Halsbeschwerden?! ???

Ich danke euch für eure Antworten.

Lg, Traumstrand :)z

Antworten
C3inhd$ereQllax68


Ich hab mal aus Versehen einen Bonbonrest eingeatmet, bin in Panik geraten ... danach hab ich ne Weile Ätherisches hochgehustet, der Bonbon löste sich natürlich auf zum Glück.

Brot in der Lunge ist nicht so klasse, aber du sagst ja selbst, du hast alles rausgehustet. Ich glaube, deine Bronchien sind jetzt einfach nur noch gereizt von der Husterei, und außerdem legst du verstärkte Wahrnehmung rein - sicherlich ist alles okay mit deiner Lunge und das, was du jetzt an "Symptomen" spürst, ist bestimmt in 2 Tagen weg :)z

T[rauwmstrxand


Dankeschön für deine Antwort.

Die Beschwerden in der Lunge oder Bronchien sind immer noch da. Gut, habe die Nacht auch nur 3 Stunden geschlafen.

Zeit zum Husten und viel Schleim weg spucken hatte ich demnach auch.

Nach dem verschlucken ging esir ja wirklich gut, seltsam dass ich jetzt diese Schmerzen dort verspüren, so viel habe ich beim Zwischenfall jetzt auch nicht gehustet, aber etwas mehr als ich es sonst am Tag mache.

Zum Arzt will ich jetzt nicht rennen, auch wenn ich bissl Angst habe, der hält mich wahrscheinlich eh für blöd.

Caind-erelxla68


hm, aber wenn die Schmerzen anhalten, wirst du es wohl tun müssen :)*

THrsauqmstrxand


Wahrscheinlich, naja, mal abwarten.

Mal ist es besser, mal schlimmer.

Wenn ich wieder etwas mehr huste, zieht es auch etwas mehr.

Vielleicht sinds wirklich nur die Bronchien, die gereizt sind.

T1rau?mstra nd


Rückmeldung

Die Schluckbeschwerden, die ich kürzlich danach hatte, sind vorrüber gegangen.

Seit dies Anfang April passierte, plagen mich Angst und irgendwie Beschwerden in der Lunge, oder Bronchien, oder Hauptbronchios, dass weiß ich nicht. Nach dem Essen huste ich manchmal, aber eher nicht auf Reflex und ich räuspere mich.

Heute morgen nach dem Frühstück war es wieder komisch, als wenn vieles einfach in der Luftröhre/Lunge landet. Husten musste ich nicht.

Nach dem Essen habe ich es aber einfach gemacht und mich geräuspert, denn es war wie ein Frosch im Hals, auch sowas wie Kratzen.

Habe auch stärker gehustet, damit ich da eine Befreiung spüren konnte, die dann auch eingetreten ist.

Jetzt Drückt und fühlt es sich wieder so komisch im Lungen/Bronchien Bereich an.

Oben beim Oberbauch, wo man so eine art Kuhle spüren kann und im Hals ist es auch komisch.

So ein komisches Ziehen auf der linken Seite, nähe der Brust hatte ich auch auf einmal gestern.

Muss nichts mit dem hier zu tun haben, aber ich erwähne es einfach mal.

Jetzt habe ich Angst, dass vielleicht etwas kaputt ist, oder Essen und Trinken irgendwie in die Luftröhre kommen, ohne das ich Husten muss?

Geht das überhaupt?

Im Inet liest man natürlich auch viele Unwahrheiten und ich hatte einen Beitrag gelesen, dass jemand immer wieder etwas in die Röhre bekommt und die Lunge beim Arzt immer wieder reinigen lässt.

Entspricht das bitte der Wahrheit?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH