» »

Niedriger Ruhepuls trotz Übergewicht

*kS&ternix* hat die Diskussion gestartet


Ich bräuchte mal Rat.

Ich hatte 2014 nach der Geburt meiner Tochter bereits Probleme mit einem zu niedrigen Puls, war deswegen auch im Krankenhaus.

Jetzt habe ich seit 4 Tagen so ne Fitness Uhr, die ua auch den Puls misst. Und er ist ständig niedrig. In Ruhe zwischen 50 und 60, bei Belastung geht er kurz hoch, sinkt aber sofort wieder.

Ich bin aber absolut nicht sportlich oder trainiert, im Gegenteil. Habe mit leichtem Übergewicht zu kämpfen.

"spannend" ist auch, dass ich zudem ne Angststörung habe, und bei Panik sollte da ja eigentlich auch was hoch gehen. Aber irgendwie passiert das nicht.

Ich weiß, dass normal ein Puls von über 60 normal wäre. Bin jetzt etwas ratlos

Antworten
rIr201x7


hast Du denn Beschwerden? Schwäche, Luftnot, starke Müdigkeit?

*cStwerni*


Schwer zu sagen. Dadurch dass ich ne Angststörung habe, bilde ich mir das oft auch nur ein

r4r20x1x7


Vielleicht hast Du ja auch gar keine Angststörung sondern in der Tat diese Symptome weil der Puls zu niedrig ist ;-).

Oder beides.

Wie belastbarbist Du beim Sport?

Wie ist Dein Blutdruck so?

*]Ster.nxi*


Belastbar? Naja, nach 3 Etagen Treppe bin ich quasi schon fix und fertig 😑

Blutdruck war früher immer sehr niedrig, nach der Entbindung dann sehr wechselnd, mal.zu hoch,mal zu niedrig. Aktuell weiß ich es leider nicht

r*r2x017


hm.. also ich würde jetzt raten - geh mal zu Deinem Hausarzt und lass das kurz abchecken (aber wird schon nix sein) und dann werde trainiert und sportlich ;-)

g[alaxVys


Generell würde ich sagen, dass man sich über "niedrig" meist freuen kann was das Herz-Kreislauf-System angeht. Ein niedriger Puls ist gesünder als ein zu hoher, Blutdruck genauso. Ein normaler Ruhepuls liegt definitiv nicht über 60. In der Arbeit sehe ich alles zwischen 35 und 100. Natürlich haben im Schnitt Sportler den niedrigeren und kardiologische Patienten die sehr unsportlich sind einen höheren Puls. Aber ein Ruhepuls von 50-60 ist nicht abnormal, auch bei leichtem Übergewicht. Ich bin auch überhaupt nicht sportlich, komme beim Stiegensteigen außer Atem, gehe aber täglich sehr viel (ja, das ist kein Sport, ich weiß). Ich habe einen Ruhepuls von rund 60 und wie bei dir steigt er sehr schnell, sinkt dann aber auch schnell wieder ab. Ich denke nicht, dass es krankhaft ist - bei manchen ist das halt so. Es gibt auch Leute die ihr ganzes Leben lang rauchen, trinken und stundenlange Sonnenbäder nehmen ohne jemals an Krebs zu erkranken und dann werden sie über 90. ;-) Die Gesetze der Medizin gelten nicht immer für 100% der Menschheit

Im Zusammenhang mit Übergewicht würde mir aber noch eine Schilddrüsenunterfunktion einfallen - das könntest du abklären lassen, wenn du verunsichert bist und noch andere Symptome hast. Natürlich könnte auch ein EKG nicht schaden, dann kann man eine Erregunsleitungsstörung des Herzens ausschließen. Wenn bei beiden Untersuchungen nichts gefunden wird, dann denke ich, dass du in Ruhe mit deinem niedrigen Puls leben kannst :-)

rOr201x7


ich dachte "normal" wäre so 70 mit einer range von 60-90?

g_al.axys


Ein Ruhepuls von 90 ist für meine Begriffe schon eher hoch. Sehe ich bei gesunden Personen auch eher selten - und wenn, dann weil sie nervös sind wegen der Untersuchung. Dem Puls wird aber allgemein nicht eine solche Bedeutung zugemessen wie zB dem Blutdruck oder dem EKG. Alleine ist es halt nicht wirklich aussagekräftig

g-al(akxxys


Falls sich dein Kommentar auf diesen Satz bezieht:

Ein normaler Ruhepuls liegt definitiv nicht über 60.

Das ist missverständlich geschrieben. Ich meinte damit, dass ein normaler Ruhepuls nicht über 60 liegen muss. Natürlich ist auch eine Ruhepuls über 60 normal ;-)

*}Ste<rni*


Danke euch schon mal.

Habe das ganze heute auch beobachtet. Selbst bei Anstrengung (Rennen mit Kleinkind auf dem Arm, danach war ich echt außer Atem), ging der Puls nur bis 115 hoch.

Finde das schon etwas komisch.

p2iepxlant


Deine hier genannten Werte sind absolut im Rahmen des normalen Spielraumes

m nef


In Ruhe zwischen 50 und 60

Top

bei Belastung geht er kurz hoch, sinkt aber sofort wieder.

Genau so sollte es ja auch sein.

Ich bin aber absolut nicht sportlich oder trainiert, im Gegenteil. Habe mit leichtem Übergewicht zu kämpfen.

Leichtes Übergewicht heißt ja auch nicht, dass man sofort hohen Puls und hohen Blutdruck bekommt, oder dass man super trainiert sein muss, um das zu kompensieren.

Deine Werte sind absolut im Rahmen und wenn du auf die Frage, ob du Beschwerden hast, mit "Schwer zu sagen" antwortest, hast du wahrscheinlich keine ;-)

Hör auf zu messen (Pulsuhren spucken eh nicht in Stein gemeißelte Werte aus), bei (d)einer Angststörung ist diese laufende Selbstkontrolle absolut Gift.

* StUerni*


Ich war Anfang der Woche nun beim Arzt und habe es angesprochen. Es wurde ein kurzes EKG geschrieben, sonst nichts. Witzigerweise ist der ruhepuls seitdem noch mehr am sinken, mittlerweile zwischen 48 und 55. Und ja, ich mache mir Sorgen, weil es ja immer weniger wird

rhr2 017


hat der arzt auch irgendwas gesagt oder nur schweigend ein ekg gemacht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH