» »

Tachykardien trotz Betablocker

pylutoEr}ixsing hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich bin 18 Jahre alt und mit 55 Kilo auf 1,72 eher schmal gebaut. Risikofaktoren sind nicht vorhanden, ich trinke nicht, rauche nicht und ich habe seit meiner Kindheit eigentlich immer regelmäßig - mal mehr, mal weniger - Sport gemacht.

Dennoch ist mein Puls seit ca. 6 Monaten konstant zu hoch. Bei Ruhe befindet er sich irgendwo zwischen 90-115, im Stehen bis mäßigen Gehen schießt er aber auch gerne mal bis 180 in die Höhe (trotz allem rasche Rückbildung).

Nun war ich schon bei mehreren Ärzten (Hausarzt, Kardiologen) , aber ein Grund wurde trotz zahlreichen EKGs (auch Langzeit-, Belastungs-EKGs) nicht gefunden. Es liegt eine Schilddrüsenunterfunktion statt, allerdings nur sehr gering.

Mein Arzt hat mir nun 2,5 Bisoprolol verschrieben. Grund für die geringe Dosierung ist mein Gewicht + Alter und niedriger Blutdruck.

Nun habe ich allerdings das Problem, dass der Puls immer noch im Bereich zwischen 90-115 ist, während mein Blutdruck mit 90 zu 50 sehr gering ist.

Sport kann ich seitdem leider kaum noch machen, weil das Herz nach wenigen Schritten in die Höhe schießtß, der Blutdruck zu niedrig bleibt und ich deshalb rasch Kreislaufprobleme bekomme.

Mein Arzt meinte, da ließe sich nichts machen.

Habt ihr noch irgendwelche Ideen? Ich will ungern auf Sport verzichten müssen und mein Leben lang Betablocker schlucken. Immerhin bin ich ja noch sehr jung.

Danke im Voraus für eure Antworten

:)

Antworten
rDr201W7


hmm.. die Sache mit der Schilddrüse nochmal wirklich gründlich untersuchen lassen.

Histaminintoleranz wäre auch noch eine mögliche Ursache. Hattest Du in letzter Zeit Infektionen die mit Antibiotika behandelt wurden und/oder Magen-/Darm-Probleme?

Ist der Puls IMMER so hoch oder kannst Du da Schwankungen feststellen?

Und vielleicht ist es einfach Teil der Pubertät, Wachstumsphase, hormonelle Umstellungen?

pLl%u9torxising


Eine Histaminintoleranz wäre möglich. Ich esse schon seeehr histaminreich und habe bei Tomaten und Erdbeeren regelmäßig brennenden Ausschlag auf Zunge und Unterlippe.

Das werde ich auf jeden Fall abklären. Infekte hatte ich in den letzten Monaten sogar sehr häufig... ca. 5-6 in den letzten 6 Monaten, schon auffällig.. Die wurden teilweise auch behandelt. Magendarmprobleme hatte ich auch, habe das aber nie damit verknüpft.

Nachts ist der Puls im Normalbereich. Um die 80. Ansonsten ist er wirklich konstant auf dem Level von mindestens 90.

Hormonelle Schwankungen etc. schließen die Ärzte eigentlich aus, da ich sehr früh in der Pubertät war, die Pille nehme und seit meinem 12. Lebensjahr keinen Zentimeter mehr gewachsen bin.

Danke für die rasche Antwort! Dem gehe ich nach.

rhr2201~7


Dann würde ich Dir dringend raten, mal eine Weile sehr histaminarm zu essen, und zu schauen, obs besser wird!

Abklären kann man das eh nicht - es gibt da nicht "den einen Blutwert", der sowas bekräftigt. Da hilft nur ausprobieren.

d\oziubal


Hallo plutorising,

das sollte genauer abgeklärt werden. Mit dem Betablocker doktert man nur am Symptom herum, und wie man sieht ist die Wirkung bescheiden. Die wahre Ursache wird wahrscheinlich außerhalb des Herzens liegen. Ich denke da an ein Infekt oder eine Hormonstörung, SD o.Ä.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH