» »

Beunruhigendes Herzrasen/Stolpern

h(2l.ld0xg


Ich bräuchte euern Rat, meine Eltern sind außer Haus und ich bin zur Zeit allein.

Ich messe zur Zeit jede Stunde 1x den Blutdruck und mein letzter war 109/65 Puls 52, die Benommenheit und die Kopfschmerzen sind immernoch vorhanden, dass ist aber nicht das was mich beunruhigt, sondern mein Messgerät zeigt mir seit meiner letzten Messung Rhytmusstörungen an und ich merke beim Messen, das die Schläge wirklich unregelmäßig sind und unterschiedlich stark.

Ist das eine normaler Nebenwirkung durch zu niederen BD was sich mit Kaffe regeln lässt?

Wäre denk ich unpassend ein Krankenwagen zu rufen wenns nur das sein sollte.

d"ozi"barl


Also zuerst Mal.. ein niedriger Blutdruck an sich macht keine Herzrhythmusstörung, und zweitens ist die Betablocker Dosis wohl zu hoch, und drittens will ich Dir keine Angst machen aber das Risiko von Kammerflimmern ist immer vorhanden das muss Dir bewußt werden. Deswegen würde ich das Ganze schnellstmöglich in einer Herzklinik abklären lassen. Das ist nur gut gemeint. %-|

M)aja2x7


Niedriger Blutdruck macht keine Herzrhythmusstörungen.

Und wahrscheinlich sind es nur normalerweise harmlose Extrasystolen. Die durch Stress oder auch Koffein verstärkt werden können.

Mir macht nur der niedrige Puls etwas Sorgen.

In welcher Dosis nimmst du den Betablocker?

h32lld?0xg


Gut, dann muss ich mir deswegen ja keine Sorgen machen, hab daran eh schon gezweifelt wie ein BD Messgerät sowas erkennen könnte.

Ich nehm aktuell 2x 25mg Carvedilol es kann sein das es Kopfbedingt ist, aber manchmal schießt der BD wieder hoch auf 155 zu 92 und der Puls geht auf 78 und später fällt er wieder auf 102/58 und Puls 50 (aktuell). Und wie gesagt bis auf die Kopfschmerzen und die Benommenheit gehts mir soweit gut, von den Extrasystolen abgesehen.

B*lac?k,TEoni


Sind deine Eltern oder Geschwister symptomatisch? So jetzt aber mal zum schon fast krankhaften Blutdruckmessen; lass es einfach sein! Kopfschmerzen und Benommenheit können zahllose Ursachen haben vielleicht liegts am niedrigen Blutdruck, aber schieb da jetzt bitte keinen Film. Panik hilft dir in der Situation überhaupt nicht. Geh raus bei dem herrlichen Wetter und genieße es, mach was mit Freunden, in guter Gesellschaft vergisst man schnell seine Sorgen und Probleme. Fixier dich nicht so drauf, warte ab was der nächste Termin ergibt und beruhig dich mal ein wenig. Je mehr du dich darauf versteifst, desto schwerer wirst du sowas verarbeiten! Ich weiß das da jeder etwas anders tickt, aber du tust dir damit keinen Gefallen.

hh2$lld0xg


Nein, meine Eltern und Geschwister sind soweit ich das beurteilen nicht symptomatisch.

Wegen dem Blutdruckmessen, es wurde mir nahegelegt ihn am anfang der Umstellung zu kontrollieren, deswegen messe ich ihn stündlich.

Aber du hast recht das ich mich davon nicht so fesseln lassen sollte, jedoch ist die ganze Gesichte mit meinem Herzproblem und den BB und dem drumherum komplett neuland und ich fühl mich auch falsch Therapiert wenn ich wirklich das BS hab, wovon ich auch erst in dem Forum wirklich erfahren hab worum es dabei geht, die Aufklärung seitens der Kardiologin war mehr als mangelhaft und da ich es erstmal schlucken musste hab ich auch nicht nachgefragt direkt.

Ich werde frühestens am Montag ein Einweisungsschein bekommen, sollte ihn mir mein HA ausstellen. Ansonsten muss ich mit meinem noch vorhandenen Ü-Schein ein Termin dort ausmachen.

Weil wenn es zu 100% das BS sein sollte wäre es dann nicht sinvoll solange die Dosis des BB noch wirkt zu schauen ob er weiter abfällt was dann ja durchaus gefährlich werden könnte (Denke an die Nacht beim Schlafen).

JLaydexn75


Hi Helldog,

Ich, Sitz gerade in einer Kneipe und ich hab Herzflimmern mir kribbelt es den ganzen Darm entlang! Du mein Freund bist an der Obergrenze deiner stresspsyche gekommen! Die Angst und die nervösität zusammen ergeben,jetzt diese Aussetzer! Deine Bewusstsein ist erweiter, Deine Sinne registrieren jedes Detail! Dinge die Dir bis dahin nicht in den Sinn kamen! Also achte auf deine Haltung setz dich aufrecht Kopf zurück lehnen und die Muskeln entspannen! Besonders Nacken und Brust Bauch entspannen!

Du wirst nicht sterben ,Du wirst intelligenter, und machst einen Schritt weiter! Suche die Punkte wo dich reizen! Du hast Angst weil du allein bist aber es ist nicht so schlimm achte mal drauf ob du genug Licht hast und freien Himmel über dir!

Willkommen in der Welt der Erwachsenen !

;)

GUuldehnberxg


h2lld0g kannst Du mal schreiben wie es Dir jetzt geht? Warst Du in der Klinik?

hJ2lld0xg


Hallo, naja zur Kilink ist es nicht mehr gekommen in der Hinsicht. Ich hatte an dem darauffolgenden Donnerstag Morgen bevor ich aufgestanden bin noch meinen Blutdruck gemessen wie jeden Tag und hatte wenn ich mich noch richtig erinnern kann einen Puls von irgendwas um die 35. Bin dann die Treppen runter um zu frühstücken und dann hat es mich umgehauen. Mehr weiß ich nicht mehr von dem Tag. Meine Eltern hatten den Notarzt gerufen und ich bin dann im Krankenhaus wieder zu mir gekommen. Habe jetzt einen transvenösen ICD bekommen und darf aktuell noch nicht zum arbeiten. Hatte VT's bekommen und als ich im Krankenhaus war ist es wohl ein bisschen "ausgeartet".

Naja hab mich seitdem ein bisschen informiert und bin ein bisschen beängstigt was sterben mit ICD betrifft, dass anscheinend ja so gut wie unmöglich sein soll, bzw. sehr qualvoll werden wird.

Desweiteren hab ich nun zur Zeit eine Hämolytische Anämie woher auch immer, bin zur Zeit sehr müde und schlafe zur Zeit fast den ganzen Tag.

hO2lldC0g


Was mich nebenbei auch noch belastet ist das ich die nächsten Monate auch nicht Autofahren darf, ich weiß noch nicht wie ich das mit meiner Ferienwohnung hinbekomme, da sie weiter von der Schule entfernt ist und wie das mit dem Arbeiten so funktionieren soll. Wenn ich jetzt den ICD hab, wieso darf ich solange kein Auto fahren? Das ist zur Zeit zu dem ganzen Schicksaal sehr belastend und einschneidend. Das gute ist, dass die Sommerferien reinspielen.

Mcaj+a2x7


Oh je, ich hatte schon befürchtet, dass es bei dir auf einen ICD hinauslaufen wird, aber hätte nicht gedacht, dass es nun doch so schnell geht. Aber nachdem man länger nichts von dir gehört hat, hatte ich es fast befürchtet.

Tut mir leid für dich und ich kann mir vorstellen, wie belastend das für dich ist.

Autofahren darfst du erstmal nicht, um zu sehen, ob die Herzrythmusstörungen den ICD auslösen. Bei einer VT spürt man den ICD wohl kaum. Aber bei Kammerflimmern löst der ICD einen Hochenergieschock.aus. Entweder ist man in der Situation schon ohnmächtig oder aber man spürt den Schock schon recht unangenehm. In diesem Moment am Steuer zu sitzen, wäre extrem verkehrsgefährdend.

Deshalb wird abgewartet, wie sich deine Herzrhythmusstörungen entwickeln.

Vielleicht schaust du mal in diesem Forum:

[[http://www.carookee.de/forum/defi-forum]]

Dort können dir sicher viele Fragen genauer beantwortet werden.

Ich hoffe, du wirst uns auf dem Laufenden halten.

Ich wünsche dir alles Gute!

Lg

hT2lldx0g


Vielen Dank Maja27 für die aufbauenden Worte und den Link, ich werde da mal vorbeischauen und mich da über meine gezielte Fragen erkundigen, hab da einige davon.

Es kam alles so plötzlich, fast von heute auf morgen von 0 auf 100 wird einem das ganze Leben auf den Kopf gestellt. Wer rechnet das einem sowas mit 29 Jahren wiederfährt? Das zieht mich ehrlich gesagt schon ziemlich runter. Ich hoffe nur das ich meine Ausbildung fertig bekomme, da ich schon meine vorherige nicht abschließen konnte, das wäre noch der Höhepunkt. Hab einfach Angst, dass das passiert.

MBajvax27


Das kam wirklich alles recht plötzlich für dich und du hattest keine Zeit dich an den Gedanken zu gewöhnen.

Aber mit ICD lässt es sich gut leben und ich denke schon, dass du deine Ausbildung zu Ende machen kannst.

Weißt du, ob du "nur" VTs hattest oder auch Kammerflimmern?

h+2~l,ld0xg


Wegen der Ausbildung, wirds zwar schwer alles zu Organisieren nun, aber der Wille es zu schaffen ist da, vorallem weil ich nicht will das es nochmal passiert wie bei meiner vorherigen Ausbildung.

Im Krankenhaus sind die VT's in ein Kammerflimmern übergegangen (war das was ich mit "ausgeartet" meinte), ich hab nichts gemerkt war zu dem Zeitpunkt nicht "da" bzw. bei Bewusstsein. Das ist was was mich immernoch schockiert, weil wenn es in der Nacht passiert wäre, wäre ich sehr wahrscheinlich jetzt nicht mehr da. War eigentlich nur Glück.

hO2llkdx0g


Was aber noch viel schlimmer als mein Zustand war, waren die Sorgen und Ängste meiner Eltern und Geschwister. Hab das fast nicht ertragen als ich sie an meinem Bett voller Sorge sah, aber das ist ein anderes Thema.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH