» »

Blutgerinnung- van Willebrandt Syndrom

LVeni_ hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich hoffe mein Beitrag ist hier im richtigen Unterforum und ich hoffe, dass hier jemand ist, der sich mit Blutgerinnung auskennt.

Mein Mann und ich haben seit einem Jahr Kinderwunsch und nach 2 frühen Abgängen wurde durch ein Gerinnungslabor meine Gerinnung auf den Kopf gestellt. Dort wurde auch etwas gefunden und zwar:

Einen leichten Mangel des Gerinnungsfaktors 12 (Mein Wert war bei 67 der Referenzwert geht von 70-150) und den ACE I/D Polymorphismus (dieser wird wohl in der Literatur nicht einheitlich bewertet, welche Rolle er bei Aborten hat). Alle anderen Dinge, die abgeklärt wurden waren unauffällig.

Das Gerinnungszentrum hat mir daher geraten ab Kinderwunsch 100mg ASS täglich zu nehmen, was ich jetzt auch seit etwa 6 Wochen mache. Meine Frauenärztin möchte jetzt aber noch zusätzlich das van Willebrandt Syndrom abklären lassen, da ich jetzt unter ASS vermehrt Blutungen hatte.

Kennt sich einer mit diesem Syndrom aus? Ist es wirklich wahrscheinlich, dass das bei der ersten Untersuchung nicht rausgekommen ist? Gibt es denn Laborwerte die darauf hindeuten oder nicht? Ich hatte bei der ersten Analyse eine Vielzahl an Parametern auf den Befund bekommen.

Würde mich freuen, wenn sich jemand damit auskennt. *:) *:)

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH