» »

Atemnot, Übelkeit, Druck

Tpedx84 hat die Diskussion gestartet


hi

seit februar leide ich an einem oder mehreren phänomenen.

ich bin 32 und habe im februar noch geraucht.18 jahre insgesamt.irgendwann merkte ich auf der arbeit

das es mir nach der zigarette nicht mehr so gut ging. mir zog sich alles zu und ich musste mich abstützen.

ich merkte das ich 10 min nach der zigarette luft eingeatmet hatte aber nur die hälfte wieder raus bekam.gleichzeitig hatte ich

einen

druck in der gegend des rechten rippenbogens. :-| :-|

das hatte ich paar mal hintereinander innerhalb von paar wochen so das ich mit den zigaretten aufgehört habe und nur noch meine e zigarette benutzt habe. eine besserung war in sicht aber es kam trotzdem wieder.

auf der arbeit zog ich ganz normal an der e zigarette und merkte das es mir wieder schlecht ging.war beim arzt und schon paar mal in verschiedenen krankenhäusern mit blutentnahme und magenspiegelung und bauchultraschall und lunge wurde auch geröntgt. aber keine auffälligkeiten. mein arzt meint es wären panikstörungen. die atemstörung fühlt sich an als würde man wirklich ersticken. :-| :-|

habe seit einigen tagen die e zigarette weg gelassen um ganz auf zu hören aber trotzdem geht es mir nicht gut.

wer kann mir das alles einfach mal erkären was da in meinem körper passiert und ob ich mit schweren schäden der lunge rechnen muss obwohl das röntgen gut war.? ich arbeite in einer halle in der oberflächentechnik wo man zum teil auch verdünnung riecht und zinkstaub aber nicht viel. vielen dank im voraus :-|

Antworten
M^eeXrli1x3


Wann kommen noch die Symptome? Gibt es bestimmte Auslöser?

Tped8x4


hi

soweit ich weis keine auslöser. symptome sind atemnot, luftnot, stechen und verkrampfen in der rechten rippengegend, weitere krämpfe seitlich des rechten bauches, seit einigen wochen ganz leichte kopfschmerzen links sowie rechts mit aura ( eine woche davon waren schwere migräne ), druck auf der brust und ab und an ein stechen links und rechts vom herzen.

ich weiss ist erstmal ganz schön viel aber so ist meine situation momenatn. ob es wohl das roemheldsyndrom sein kann?

lg

TCatjanea647x2


Vielleicht hyperventilierst du. Dann bekommst du Luftnot, und von der Anspannung verkrampft sich bei dir die Seite. Wäre meine Erklärung.

r;r201x7


stechen und verkrampfen in der rechten rippengegend

das ist aber wirklich eher was orthopädisches.

Aber eins ist klar - gut tut das alles Deiner Lunge nicht, weder das Rauchen, noch die Substanzen bei der Arbeit. Vielleicht wäre eine mehrwöchige Kur in einer enstprechenden Klinik für Atemstörungen kein Fehler (oder ein Jobwechsel).

T3eqd8x4


ja über einen jobwechsel habe ich auch schon nachgedacht zumal ich da noch garnicht lange bin.

heute zog sich mir der hals zu und übel war mir auch, schon seltsam alles.

war danach noch beim hno der sagte der hals wäre rot aber nicht zu.könnte auch vom magen her kommen.

ich denke das es heute auch die psyche hätte sein können. alles nicht so einfach

gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH