» »

Vorhin ein wenig Blut gespuckt - Zum Arzt !?

s1hi/gg8y92 hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen,

gestern Nacht hat sich bei mir eine Erkältung angebant...Nase zu und dann musste ich auch öfters mal husten! Heute morgen bin ich dann aufgewacht und eigentlich ging es mir wirklich gut...Kein Husten und Nase war auch frei. Beim Zähne pusten ist mir dann aufgefallen, dass ich ein wenig Blut gespuckt habe, dies war jetzt nicht so wirklich rot, sondern hatte eher ein leichten Braunton. Ich schätze mal, dass hat was mit dem Husten in der Nacht zu tun !? Mittlerweile spucke ich aber kein Blut mehr. Sollte ich damit zum Arzt ?

Antworten
ByenitaxB.


Da ist einfach ein kleines Äderchen geplatzt beim Husten, auch in der Nase kann das durch Schnauben mal passieren.

Bei einer Erkältung ist das mal möglich, ist harmlos.

sah?iLggyx92


Hey! Danke für deine schnelle Antwort! Ja gut, dann bin ich beruight. Habe das spucken von Blut immer mit sehr schlimmen Krankheiten in Verbindung gesetzt, deswegen hatte ich ein leichtes mulmiges Gefühl.

EFhemaliger NsutzeKr (#282l877)


Da wird dann aber auch mehr frisches Blut gespuckt. Ich denke mal da hat wirklich nur ein Äderchen den Geist aufgegeben und das war auch schon angetrocknet.

Ich bekomme oft Nasenbluten, wenn ich so richtig erkältet bin und die Luft dann auch noch trocken ist.

MKich5aeljzordann23


Also nach dem Zähneputzen habe ich auch schon blut gespuckt. Du hast wahrscheinlich das Zahnfleisch verletzt. Wie gehts dir jetzt?? Gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH