» »

Herzstolpern

BORI=T 1x3


@ Guldenberg

Danke für die Info

ich habe mir mal Rhythmopasc bestellt.

Also ,ich weiß nicht wie man mit so vielen Stolperern wie du sie hattest umgehen soll.

Schilddrüse wurde vor Jahren untersucht und es war alles okay.

Vielleicht liegt es auch an hormonellen Störungen. Evgl. Beginnende Wechseljahre?

Ich werde es nochmal abklären lassen.

Vielen Dank erstmal.

GLul^denbexrg


Hallo BRIT 13,

mittlerweile merke ich die ES nicht, anfangs war es schwierig. Ich denke hormonelle Störungen kann man als Ursache nicht ausschließen. Gab es da einen Auslöser für die Stolperer bei Dir, oder sind sie nach und nach aufgetreten?

BVRITx 13


Anfangs waren es nur vereinzelt welche.

Dann gab es auch Beschwerdefreie Wochen und Monate .

Dann kamen sie bei Stress und den kleinsten Anspannung. Auch bei positiver Anspannung.

Zur Zeit kommen sie ohne Grund .

Schlimm ist nur,dass mir jede einzelne durch den ganzen Körper zieht und es wie ein kurzer freier Fall ist.

Dann bekomme ich weiche Knie und Schweißausbrüche.

Obwohl ich genau weiß, dass sie harmlos sind reagiert mein Körper so.

Ich bin im allgemeinen sehr sensibel und merke jede Veränderung in meinem Körper.

BGlac.kToxni


Obwohl ich genau weiß, dass sie harmlos sind reagiert mein Körper so. Ich bin im allgemeinen sehr sensibel und merke jede Veränderung in meinem Körper.

Möglicherweise liegt auch genau darin dein Problem. Du bemerkst sie und schenkst ihnen auch noch Beachtung obwohl sie völlig belanglos sind. Du könntest durch Entspannungsübungen eventuell lernen sie zu minimieren oder aus deinem Kopf verdrängen - probiers aus, und wenns nicht dagegen hilft, hast du trotzdem etwas gutes für dich getan :-) Dein Körper reagiert wohl eher so, weil du es erwartest, denn physiologisch betrachtet interessiert es deinen Körper herzlich wenig ob da ein paar Extrasystolen sind oder nicht ;-) Ich spüre sie auch gelegentlich, aber so einer banalen Sache schenke ich beim besten Willen keine Aufmerksamkeit und schon bemerkt man sie auch weniger, obwohl es noch genauso viele Extrasystolen sind wie beim letzten LZ-EKG... ;-)

BeRIT[ 1x3


Ich mache schon ein mal die Woche Yoga und meditiere gelegentlich.

1B9luiOgi9x6


Hallo.

Ich bin 21 Jahre alt, relativ fit und ernähre mich bewusst und gesund.

Seit zirka 3 Jahren leide ich unter Herzrhythmusstörungen, welche aber nur sehr unregelmäßig auftreten. Gerade jetzt in der Sommerzeit spüre ich dieses Stolpern des Herzens deutlich stärker, als in der kühlen Zeit. In Ruhe spüre ich fast gar nichts, nur wenn ich mich aufrege oder wenn ich Sport betreibe dann spüre ich das Stolpern recht stark.

Manchmal verspüre ich dann ein "vibrieren", manchmal einen einzelnen, kräftigeren Herzschlag, oft habe ich auch dieses seltsame, leere Gefühl im Bauchraum.

Diese Störungen schränken mich im Alltag schon ein, besonders beim Sport. Heute war ich im kühlen See schwimmen und musste nach zirka 30 Minuten abbrechen, weil ich Angst bekommen habe. Dieses Stolpern wird zusätzlich noch vom tiefen Ein- und Ausatmen verstärkt. Also habe ich versucht, flach zu atmen um das Stolpern zu vermeiden- gelang mir aber nicht lange. Durch die Anstrengung spürte ich das Herz stärker.

Es ist wirklich seltsam, aber durch schlechte Körperhaltung verstärken sich die Symptome und wenn ich mich ruckartig bewege, mich bücke oder mich rasch umdrehe, dann kann es auch zu kurzen Rhythmusstörungen kommen.

Wie lange dauern diese Störungen bei mir an? Beim Sport in der Anfangsphase überhaupt gar nicht, nach zirka 10 Minuten fängt es dann schön langsam an und wird dann vom stärkerem Atmen noch angeregt. Sobald ich mit dem Sport aufhöre, hört das Herz ebenfalls auf zu stolpern.

Ansonsten fühle ich mich trotzdem gesund, mir wird während der Rhythmusstörungen auch nicht übel nicht schwindelig, ich schwitze nicht, habe nur selten Angst und beklemmendes Gefühl habe ich auch nicht.

Was habe ich bereits dagegen gemacht? Ich war schon 3x beim Internisten und 2x bei anderen Ärzten. Der Herzspezialist hat einen Ultraschall gemacht und hat alles überprüft (mehrmals). Es ist alles komplett in Ordnung.

Ich zitiere hier was er mir gesagt hat: "Machen Sie sich bitte keine Sorgen. Ihr Herz ist komplett in Ordnung, Sie sind gesund. Ihr Herz ist kein Uhrwerk, es kann auch stolpern. Jedes Herz stolpert, nur spüren Sie es anscheinend mehr. Ich vermute, Sie haben einen Mangel, warten wir auf die Blutwerte."

Ich werde mich morgen nochmal beim Arzt melden wegen dem Blutbild und werde dann noch einmal das 24-Stunden EKG Gerät ausleihen.

So weit meine Geschichte dazu.

LG Lukas

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH