» »

Blutdruckmedikamente

POhiliyppDDx88 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit Jahren nehme ich Bisoprolol (5 mg) und Lercanidipin (10 mg). Seit 2 Tagen habe ich wegen Wassereinlagerungen durch das Carmen ein Thiazid (HCT Dexcel mit 12.5 mg) verschrieben bekommen. Jetzt am 2. Tag senkt sich der Druck und ich schnarche nicht mehr. Muss ich speziell auf die Ernährung achten was den Kaliumhaushalt betrifft? Ich habe Angst vor Herzrhythmusstörungen oder das man tot umfällt, ist kein Witz.

Vielen Dank im Vorraus und einen schönen Abend :)z

Antworten
R.ubi+nxax


Hab es sicherheitshalber noch mal mit Google nachgeschaut:

Bisoprolol und Lercanidipin erhöhen das Kalium.

HCT erniedrigt das Kalium und ist mit 12,5 mg niedrig dosiert.

Infolge der gegensinnigen Wirkung sehe ich überhaupt kein Risiko.

PFh3il~ippDDx88


Vielen Dank für die Mühe das auch nochmal nachzulesen. In der Hinsicht bin ich erstmal beruhigt. Ich habe gestern Abend schlimmes Herzjagen bekommen und heute Morgen das HCT nach den 2 Tagen einnahme abgesetzt. Das Wasser ist wieder da, aber das Herzrasen ist weg alles ist wie vorher. Wahrscheinlich ist es besser wieder wie die ganzen Jahre mit Brennessel zu entwässern, das ging immer gut ohne Nebenwirkungen. Kann man das HCT einfach so absetzen oder muss das ausgeschlichen werden?

XNir:aixn


Bei der kurzen Einnahme kannst du es einfach absetzen.

Ich würde eventuell nochmal mit der Ärztin wegen der NW sprechen. Vielleicht gibt es ja noch andere Möglichkeiten (morgens und abends ne halbe Tablette? Nur alle 2 Tage eine Tablette?)

Meine Hausärztin verschrieb mir auch HCT aber 25er... zu meinem Nebivolol als Blutdrucksenker.

Nach einem halben Jahr Durchfallterror erkannte ich das HCT als Ursache und ich soll es jetzt nehmen "wenn ich es brauche"...also wenn ich Wasserablagerungen in den Beinen hab, aber nicht mehr dauerhaft, da die NW wirklich schlimm für mich war...

(Bauchkrämpfe und bis zu 8 mal am Tag aufs Klo rennen war wirklich nicht mehr auszuhalten)

Mit der Einnahme so komme ich besser klar...obwohl es natürlich suboptimal ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH