» »

Lungenentzündung - Ansteckungsgefahr für Asthmatikerin?

maarw8x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

bei mir (m, 31) wurde am Wochenende eine Lungenentzündung festgestellt. Ich nehme jetzt seit 2 Tagen Moxifloxacin und es scheint zu wirken, denn das Fieber ist schon fast nicht mehr spürbar (nur noch leicht erhöhte Temperatur).

Nun ist es so, dass meine Freundin (30) unter Asthma leidet. Wir haben uns seit ca. 5 Tagen nicht mehr gesehen und fragen uns jetzt, wie wir das handhaben sollen. Vermutlich ist sie durch ihr Asthma da ja besonders gefährdet, aber wir wollen uns jetzt auch nicht wochenlang aus dem Weg gehen. Was ist hier ratsam?

Danke für die Hilfe!

Viele Grüße!

Antworten
Hfypesrxion


Hm, als chronisch kranke hat sie schon ein höheres Risiko an einer Pneumonie zu erkranken.

Ich würde auf Nummer sicher gehen und warten bis du wieder gesund bist. Ein paar Tage noch warten wird sicher nicht so schlimm sein ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH