» »

Ständig Herzstolpern, ohne Ursache? Große Angst

rGaupe2)01x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit ca. 2 Wochen sehr häufig Herzstolpern. Angefangen hat es beim Sport. Bereits beim Weg die Treppe hoch in den 3. Stock fing es an, dann auf dem Laufband stolperte es alle paar Schritte. Habe nach nicht mal 2min abgebrochen.

Anschließend immer mal wieder im Alltag Stolpern, ein beklemmendes Gefühl ständig, auch immer das Gefühl bei Belastung aus der Puste zu sein und das Herz mehr zu spüren.

Nach einer Woche war dann ein Tag an dem ich nach dem Einkaufen mit ieiner Kiste Wasser die Treppe hoch wollte, da fing es gleich bei der 2. Stufe an und adnn bei jeder Stufe höher stolperte es und fühlte sich toptal unregelmäßig an. Außerdem völlig aus der Puste, Schweißausbrüche....... ich kam nicht die Treppe hoch ohne Beschwerden.

Also - Arzt. EKG war unauffällig, Blutdruck und Zucker auch.

Beschwerden wurden nicht besser.

Ich ging Montag ins Krankenhaus wurde stationär aufgenommen.

Blutbild war ok, Ruhe-EKG auch. Es wurde noch ein Ultraschall, LZ-EKG und Belastungs-EKG gemacht. Scheinbar alles ohne nennenswerte Auffälligkeiten. Man diagnostizierte "Palpitationen".

Da ich 2 Wochen bevor es anfing gerade eine schwere Salmonelleninfektion hinter mir hatte mit 3 Wochen heftigem Durchfall war auch eine Herzmuskelentzündung im Verdacht.

Nun meine Frage, lässt sich so ausschließen, dass es was am Herzen ist? Gerade die Herzmuskelentzündung? Mir kam das Ultraschall z.B. etwas "so machen wir das mal schnell und werfen mal kurz einen Blick drauf, ok alles gut - tschüss" vor. Mein letztes Ultraschall vor Jahren hat deutlich länger gedauert. War mir auch nicht sicher ob er hier nach Entzündungen sucht da er immer nur von der Größe der Kammern und durchlässigkeit der Klappen geredet hat z.B.

Im Blut war wohl alles in Ordnung, der MCHC war lediglich erhöht (36 und sollte max. 35 sein, der bewegt sich aber schon immer bei mir in diesem Bereich). Und das Natrium war leicht erhöht in einer Blutentnahme (148).

Man muss dazu sagen, dass ich früher eine schwere Angststörung in dieser Thematik hatte die behandelt ist und kein Thema mehr ist/war. Ich habe nur tierisch Angst wieder in diese Angst zu verfallen. Und kenne eben diese Symptome in dieser Stärke und durch Belastung ausgelöst nicht.

Woher kann das Herzstolpern und die anderen Beschwerden kommen? Ist damit wirklich alles gefährliche ausgeschlossen? Habe total Angst mich zu belasten im Moment.

Vielen Dank für eure Antworten !

Antworten
LTucji3Q2


Würde ein Belastungs EKG gemacht?

r2aupe!20P17


wie oben geschrieben wurde auch das gemacht ja ;-)

d%ozSibal


Palpitationen sind aber nicht gleich Extrasystolen, gell.

Hat man denn im Lz-Ekg ES aufgezeichnet?..und wenn ja wie viele?

r'r2|0k1^7


Kann es nicht sein, dass durch den heftigen Durchfall und die damit verbundene Dehydration der Mineralstoff-Spiegel in Ungleichgewicht geraten ist und das die Beschwerden auslöst?

GxulBdDenAbverg


Nun meine Frage, lässt sich so ausschließen, dass es was am Herzen ist? Gerade die Herzmuskelentzündung?

Herzmuskelentzündungen, vor allem leichte, sind schwer zu diagnostizieren. Was man im US sehen könnte sind z.B. Narben oder Wandbewegungsstörungen.

Ich würde nach dieser Salmonelleninfektion erst mal kürzer treten. Der Körper braucht seine Zeit um sich zu erholen.

rur201x7


soweit ich weiss sind die schwer zu diagnostizierbaren HME eher die, die durch Viren ausgelöst werden. Salmonellen sind nun aber Bakterien und da müsste der nachweis doch relativ einfach sein.

Aber Guldenberg hat schon recht. Ich finde die These mit dem Mineralstoffmangel allerdings plausibler.

r{a#upeh2u0x17


Kürzer treten tu ich definitiv. War seither erst 2 Tage wieder arbeiten, außerdem bis auf den abgebrochenen Versuch kein Sport oder sonstige übermäßige Anstrengung.

Eben beim Treppensteigen wieder mehrere Herzstolperer hintereinander (im Belastungs-EKG im KH keine einzige spürbare Extrasystole. Im EKG zwar schon aber nicht spürbar).

Mich macht einfach der Gedanke wahnsinnig irgendwas ist da, gleich fängt es wieder an, und was wenn es nicht aufhört, ich umfalle etc.

Zu dem Mineralstoffmangel:

Natrium, Kalium und Calcium sind in allen 3 Blutbildern im KH getestet worden, hier ist alles ok, Natrium einmal sogar um um 3 mmol/l erhöht (148 statt 145).

uaserx250


Hast du wegen den Salmonellen Antibiotika bekommen? Dann könnte deine Darmflora Schaden genommen haben. In der Folge kann es zu verstärkter Gasbildung kommen, was den Darm aufbläht und auf das Herz drückt. Wenn die ES verstärkt nach den Mahlzeiten auftreten und besonders bei ohnehin schon blähenden Nahrungsmitteln, könnte es damit zusammenhängen. [[https://de.wikipedia.org/wiki/Roemheld-Syndrom]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH