» »

Stark schwankender Blutdruck

mDa&sch1x987 hat die Diskussion gestartet


Hallo ich habe seit geraumer Zeit stark schwankenden Blutdruck min. 116 zu 70

max 160 zu 85 dabei ist völlig egal ob ich ruhig sitze oder mich bewege sport mache oder sonstiges nach 24std messung war das ergebniss tags und wärend dem schlaf völlig identisch er schwankt auch innerhalb kürzester zeit kannst alle paar min messen immer komplett anderst nur der puls hält sich immer ungrfähr gleich

war bereits in einer Herzklinik belastungs ekg nierenaterien prüfen usw. großed blutbild das einzige ergebnis blitdruck senker dabei gehen die schwankungen nur minimal nach unten und wenn man dies nun höher dosieren würde würd er zu weit nach unten schwanken

dazu kommt dauermüdigkeit und konzentrations Probleme.

kennt das problem vieleicht jemand

meine Ärzte haben keine idee mehr

Antworten
F izz`lypuzzlxy


Frage: Warst oder bist Du großen Stressituationen ausgesetzt. Gibt es etwas was dich evtl. auch seelisch stark belastet?

o4nod)isexp


Hallo! Nun ersteinmal sind Deine Blutdruckwerte nicht direkt alarmierend. Dann ist es ganz normal, dass man mehrere Blutdrucksenker unter ärztlicher Kontrolle testen und mehrfach anpassen muss, bis man die richtige Mischung und Dosis gefunden hat.

Deine Müdigkeit kann vom Blutdruck kommen und umgekehrt. Bei Müdigkeit sinkt der Blutdruck und wenn man eigentlich müde Sport macht, schnellt er unangemessen hoch, weil der Körper noch nicht leistungsbereit ist. Erzwingen kann man nichts. Deshalb hätten Deine Schilddrüsenhormone einen zusätzlichen Test verdient, aber auch die Hormone der Nebenniere (NNR), die nur selten gemessen werden. Ein Internist sollte das können. Gute Besserung!

d]ozibRal


Das ist kein stark schwankender Blutdruck.

Der Blutdruck ist über den Tagesverlauf nie identisch und immer situationsabhängig.

Scheint psychogen zu sein.

mHasch 198=7


die schilddrüse soll wohl in ordnung sein

und zu dozibal die werte schwanken auch bei absoluter ruhe (sitzend auf dem sofa zb.) innerhalb weniger min. um bis zu 30mmHg

übermäßigen stress habe ich eigentlich nicht ich mache momentan neben der arbeit eine fernhochschule das problem bestand aber schon vorher

MReervli13


Dauermüdigkeit + Blutdruck auch in der Nacht = evtl Schlafapnoe, schnarchst du? bist du etwas übergewichtig?

d/ozi bal


und zu dozibal die werte schwanken auch bei absoluter ruhe (sitzend auf dem sofa zb.) innerhalb weniger min. um bis zu 30mmHg

aus medizinischer Sicht ist diese Schwankung unbedenklich. Natürlich könnte da im schlimmsten Fall eine verborgene Krankheit dahinter stecken. Die Ursachen für hohen Blutdruck werden sehr selten gefunden.

m{asch@198x7


Meerli13 das hab ich auch befürchtet allerdings schnarche ich nur selten in rückenlage in seitenposition in der ich fast immer schlafe nicht ich habe auch ein fintessarmband mit pulsmesser das mir jede nacht zu kurze tiefschlafphasen ermittelt allerdings ist das jetzt kein hochwetiges markengerät deswegen geb ich da kein großen verlass drauf

ich bekomme auch sehr leicht Nackenverspannungen und kopfschmerzen wenn ich zu lange Schlafe was haltet ihr von der idee das mein Nacken nervenbahnen blockieren hab mir schon überlegt auf eigene Kosten einen chiropraktiker aufzusuchen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH