» »

Lymphödem im Hoden

DOomin1i@k198x7 hat die Diskussion gestartet


Also, es ist jetzt schon mein 3. Beitrag dazu.

Es ist definitiv ein Lymphödem, war nochmals bei einigen Ärzten. Lasse mir ebenfalls jetzt einen Magenbypass machen.

Ich habe mein Hoden fast 2 Wochen hoch gelagert, er ist auch schon ein Teil kleiner geworden, aber da die Lymphe im Gewebe ist und der Hoden recht groß war , also angeschwollen, muss sich dann auch das Gewebe wieder zurückbilden ? Ich hoffe nur jetzt das es nicht wieder größer wird. Was kann man noch nachhelfen und noch etwas, das eine "Ei" kann ich beim anfassen spüren, aber beim anderen muss ich eher suchen, aber das konnten die bei dem Ultraschall nicht darstellen, allerdings war zu dem Zeitpunkt auch der Hoden noch größer.

Kann sich da irgendetwas verrutscht sein?

Antworten
H/yperxion


Geschlossem. Im ersten Thread mit dem gleichen Thema geht es weiter:

[[http://www.med1.de/Forum/Urologie/728774/ Lymphödem im Hodensack]]

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH