» »

Angst vor einen herzinfakt bitte um dringend hilfe

s\tupVido hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle ich hab mal wieder eine kleine frage nach langer zeit und zwar bin ich gestern früh nicht in denn schlaf gekommen. ich hatte die ganze zeit einen Kloß im hals. Mit schleim bildung, auf einmal hatte ich schweiß auf der Stirn bekommen und auch an denn füßen mein linker arm tat weh was aber nach einer stunde wieder weg war. als ich dann aufwachte war der schmerz im arm weg , Kloßgefühl ist aber denn ganzen tag bestehend

kann mir jemand sagen ob ich ein Herzinfakt haben könnte ? gehen die symtome die man bei einen Herzinfakt hat auch wieder weg ? also so das kurz der arm weh tut und dann wieder alles gut ist ?. Ich bin 28 habe 2 Firmen da durch auch schon mal stress was ja normal ist.

Langzeit EKG hatte ich vor 1 monat mal machen lassen alles gut glaube so 90 aussetzer über den tag. aber der Kardiologe meinte das es nicht bedenklich sei. ansonsten wurde bei mir ein Hashimoto oder so ähnlich fest gestellt . auch so und wärend der zeit hatte ich auch Sodbrennen vllt auch wichtig zu sagen lg.

hat jemand eine Idee ??

PS: heute dem 8.07.17 hatte ich nur denn Kloß im hals kurze schweiß ausbrüche kopfdruck ( helmgefühl)

Antworten
HtyperHion


kann mir jemand sagen ob ich ein Herzinfakt haben könnte ?

Nun, das können wir online nicht bewerten. Dazu musst du deinen Arzt befragen. Am besten machst du einen Termin bei deinem Hausarzt in der nächsten Woche aus.

heute dem 8.07.17 hatte ich nur denn Kloß im hals kurze schweiß ausbrüche kopfdruck ( helmgefühl)hat jemand eine Idee ??

Wenn du dir unsicher bist, kannst du dich heute an ein Krankenhaus wenden um das noch einmal abklären zu lassen.

Aber so online kann man da wirklich nix sagen.

Zww?ack4x4


ansonsten wurde bei mir ein Hashimoto oder so ähnlich fest gestellt

Vielleicht ist auch hier der Hund begraben. Hashimoto-Thyreoiditis ist eine SD-Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem die eigene SD angreift und allmählich zerstört. Dadurch rutscht der Patient in eine SD-Unterfunktion. Man kann die Krankheit zwar nicht kausal behandeln, aber gegen das fortschreitende Hormondefizit kann man L-Thyroxin, das SD-Vorratshormon, einnehmen.

Die Krankheit verläuft schubweise. Während der Entzündungsphasen gehen SD-Zellen unter und setzen das in ihnen gespeicherte SD-Hormon frei. Dadurch kann es zeitweise zu ÜF-Symptomen kommen. Das ständige Auf und Ab des Hormonspiegels ist für manche Hashis sehr unangenehm, andere nehmen es überhaupt nicht wahr. Die SD sollte regelmäßig untersucht werden, damit man die Hormondosierung ändern kann, bevor der Hashi-Patient in eine starke UF abrutscht.

Wie wurde bei Dir Hashi diagnostiziert? Kennst Du das Volumen Deiner SD? Wurden SD-Knoten entdeckt? Wo lagen Deine SD-Werte? Hat die Behandlung Deiner SD schon begonnen?

Eiulex2


Wirklich helfen kann ich dir da nicht, aber ich habe Hashi und ständig dieses Kloßgefühl. Hat mir auch schon Angst gemacht, aber wenn ich ruhig durchatme und mir klar mache, dass das "nur" meine Schilddrüse ist, geht es auch meistens schnell wieder.

Zum Schweiß auf der Stirn: Hast du evtl. einfach Panik bekommen? Angst kann wirklich heftige körperliche Symptome auslösen, die denen eines Herzinfarkts ähneln können.

Sodbrennen kann ebenfalls ein komisches Gefühl im Hals auslösen.

o!nodi)sxep


Hallo! Ich schließe mich Zwack an. Der Kloß im Hals ist das Leitsymptom für Schilddrüse. Diese kann die unterschiedlichsten und wechselnde Symptome verursachen, sogar den Herzschlag beeinflussen. Schwitzen sowieso. Kurz: sie ist leicht zu behandeln, muss aber auch behandelt werden, wie mir scheint.

Nur der guten Form halber muss ich sagen (wie es auch Hyperion schon tat), dass hier online ohne EKG niemand was zu einem Herzinfarkt sagen kann, ich glaube aber nicht dran. Da wäre das Leitsymptom Todesangst und die hast Du wohl nicht. Vielleicht kannst Du Dir noch heute ein Blutdruckmessgerät im Drogeriemarkt, notfalls in der Apotheke kaufen. Die meisten messen auch den Puls. Aber eins mit Manschette für den Oberarm, am Handgelenk ist das nicht so genau. Gute Besserung!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH