» »

Geschwollener Hals, bzw Halsvene?

DCeW+eird hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe jetzt zeit ein bisschen mehr als drei Wochen einen geschwollenen Hals, bzw sieht es finde ich aus als wäre meine rechte Halsvene geschwollen (sieht man gut, wenn ich meinen Kopf nach hinten lehne), bis zum Schlüsselbein runter.

War in der 2. Woche bei einem Arzt, hatte auch leichte Atemprobleme, sie hat meinen Hals abgetastet, reingeschaut, und gesagt, dass meine Mandeln entzündet sind. Habe Antibiotiker für 6 Tage bekommen, die auch brav genommen, und bis zum 5. Tag ist alles besser geworden, aber am 6. Tag war alles wie zuvor.

Habe mir danach noch Strepsils gekauft, die ich aber nur einen Tag lang genommen habe, weil ich sie anscheinend nicht vertrag (bin langsam die Nebenwirkungsliste durchgegangen...trockener Mund, Kopfweh, Bläschen im Mund. Habe seitdem auch eine Stelle mit kleinen Pickelchen am Zahnfleisch...)

Jetzt habe ich zwar keine Atemprobleme mehr, aber mein Hals ist noch immer geschwollen...Soll ich mir Sorgen machen? :/

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH